Null Chance für Windows Phones mit Windows 10 Mobile

Vor einiger Zeit hatte ich den Artikel Windows Mobile: Warum Microsoft es verkackt hat … im Blog, in dem ich Zweifel am Erfolg von Microsofts Mobile-Strategie äußerte. Jetzt haben die Analysten von IDC einen Blick in die Zukunft geworfen und eine bittere Voraussage getätigt.


Anzeige

Die Microsoft Lumia Smartphones und das Mobilebetriebssystem Windows Phone 8.1 bzw. nun Windows 10 Mobile sind ja mal angetreten, einen größeren Batzen vom Kuchen des Smartphone-Markts abzuschneiden. Aber zum Platz des ewigen Dritten mit einstelligen Marktanteilen um 2-3 Prozent hat es nur gereicht.

Und wenn das Marktforschungsunternehmen IDC mit dieser Prognose Recht behält, wird sich das auch nicht wirklich ändern. Für das Jahr 2019 erwartet IDC einen Absatz von 1,86 Milliarden Smartphones (1,43 Milliarden in 2015). Der Löwenanteil wird von Android-Geräten gehalten – IDC geht von ca. 82,6 % aus. Apple wird Federn lassen müssen, prognostiziert IDC doch, dass der Marktanteil von 15,8 % (2015) auf 14,1 % in 2019 sinkt.

Aber wie schaut es für Microsoft und sein Windows 10 Mobile aus? Dieser soll von 2,2 % auf mickrige 2,3 % in 2019 steigen. IDC vermutet, dass die geringe Zahl an Windows Phone-Herstellern der Grund dafür sei. Aber das ist im Grunde das Henne – Ei – Problem. Ohne Markt wird kein Hersteller das Risiko eingehen und auf Windows 10 Mobile setzen. Und ohne Hersteller bekommt man keine Marktanteile. Business Insider bringt es auf den Punkt: "Die Analysten haben den Glauben an Microsofts Smartphone-Business aufgegeben".


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter SmartPhone, Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Null Chance für Windows Phones mit Windows 10 Mobile

  1. Ingo sagt:

    IDC, das sind übrigens die gleichen Marktforscher, die vor nicht allzu langer Zeit meinten, Windows Phone würde 2015 bei über 20% Marktanteil liegen.
    Egal in welche Richtung solche Vorhersagen gehen: sie sind noch unzuverlässiger als die Wettervorhersage.

    Und dass gerade zu dem Zeitpunkt, als Microsoft endlich ein System für alle Plattformen fertig hat und die ersten, neuen Geräte veröffentlicht, verschiedene Marktforscher genüsslich die bisherigen, miesen Zahlen verkünden, das ist schon ein seltsamer Zufall.

    • Ralf Lindemann sagt:

      Stimmt schon, aus heutiger Sicht wirkt ein prognostizierter Marktanteil von 20 % irreal. Die Prognose muss wohl aus einer Zeit stammen, als Windows 10 noch ein großes Innovationsversprechen war. Knapp ein halbes Jahr nach Markteinführung von Windows 10 muss man leider konstatieren: Das große Innovationsversprechen ist bei vielen in Innovationsfrust umgeschlagen. Und was Windows Phone betrifft: Vor einigen Monaten habe ich auch damit geliebäugelt, ein Windows Phone zu kaufen. Aber erst ließ Windows 10 Mobile lange auf sich warten, und jetzt, wo die Geräte endlich da sind, ist mir die Lust auf ein Smartphone mit Windows 10 Mobile vergangen – angesichts der Kapriolen bei Windows 10 im Desktop-Bereich. Das alles ist außerordentlich bedauerlich, weil die Situation im Smartphone-Bereich mit Apple und Android (als Marktbeherrscher) alles andere als befriedigend ist. Der Smartphone-Markt ist groß und könnte einen attraktiven Anbieter, der Android einen relevanten Marktanteil abjagt, gut vertragen. Konkurrenz belebt das Geschäft und führt auf längere Sicht zu besseren Produkten. Schon deshalb wäre Windows 10 Mobile der Erfolg zu wünschen. Aber wie es gelingen könnte, mit Windows Phone einen größeren Marktanteil zu erobern, wissen zur Zeit vermutlich nicht einmal die Strategen bei Microsoft.

      • Dieter Heinrich sagt:

        Na ja, als Desktop-Betriebssystem ist Windows 10 doch extrem erfolgreich, ganz zu meinem Erstaunen.

        Was die Windows Phones angeht:

        WARUM haben die Nokia gekauft? Mit dem NOKIA Know How hätte man doch locker WinNok-10-Phones en masse bauen können.

        WELCHEN Sinn hat denn so eine Übernahme?

  2. Paule21 sagt:

    Also ehrlich gesagt halte ich von den Aussagen solcher Marktforschungsunternehmen gar nichts. Das Windows 10 Mobile auch in Zukunft keine nennenswerte Rollen spielen wird, das wissen wir ja nun wirklich auch ohne diese Analysten. ;-)

  3. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.