Neues zu Ransom32

Vor ein paar Tagen hatte ich ja den Artikel Cryptowall Malware als "Bewerbung" getarnt und mehr im Blog, in dem auch der Crypto-Trojaner Ransom32 thematisiert wurde. Nun gibt es Neuigkeiten zu Ransom32.


Anzeige

Neues zu Ransom32

Der Crypto-Trojaner wird als ausführbare Datei (meist mit der Erweiterung .scr für Screensaver) in Form eines selbstextrahierenden WinRAR-Archivs verbreitet. Der Trojaner verschlüsselt die Benutzerdateien und fordert Lösegeld.


(Quelle: malwarebytes.org)

Die Leute von Malwarebytes haben jetzt in diesem Blog-Beitrag einige Infos zu Ransom32 veröffentlicht.

ESET erkennt es …

Der europäische Security-Software-Hersteller ESET weist in einem Pressetext nun darauf hin, dass die bedrohliche und „Ransom32" getaufte JavaScript-Ransomware von allen Security-Lösungen des Unternehmens erkannt wird. ESET Smart Security und ESET NOD32 Antivirus für Windows, ESET Cyber Security für Mac OS X oder ESET NOD32 Antivirus für Linux erkennen den Filecoder als Win32/Filecoder.NFR. Das Ganze gibt es sogar auf spanisch; Blogpost im ESET Security-Blog WeLiveSecurity.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Virenschutz abgelegt und mit Ransom32, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Neues zu Ransom32

  1. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.