Windows 10: Preview Build 11099 freigegeben

Es war ja schon länger erwartet worden (ich hab’s nicht thematisiert, weil ich nicht über jeden Sack Reis bloggen kann, der irgendwo umfällt): Aber Microsoft hat für die Insider die Redstone Prview Build 11099 freigegeben.


Anzeige

Die Info findet sich im Windows-Blog im Artikel Announcing Windows 10 Insider Preview Build 11099 von Gabe Aul. Das Update enthält wohl keine größeren Änderungen und wird nur an Windows Insider im Fast Ring ausgerollt (auf meiner Testmaschine habe ich das erst einmal abgewürgt, um eine stabile Umgebung zu haben).

Unter der Haube haben die Windows-Entwickler wohl einiges am Kern optimiert, um in Richtung OneCore (ein Kern für alle Windows-Systeme) zu gelangen.

Our focus through the holidays was on structural improvements to OneCore, which is the shared core of Windows across devices. The code refactoring and other engineering work we’ve been doing to optimize OneCore is nearing the point where we will be ready for teams to begin checking in new features and improvements.

Microsoft will in 2016 die Verteilung der Insider Builds wohl “in schnelleren Taktzyklen” raushauen (so ähnlich wie die armen Entwickler, die täglich mit Builds im Internal Ring gequält werden). Bei neowin.net hat man bereits eine kleine “Verbesserung” der neuen Build ausgemacht: Bei der letzten Insider Build von Windows 10 war ja die Fortschrittsanzeige für Dateioperationen im digitalen Orkus verschwunden. Jetzt kommt diese Anzeige beim Kopieren oder Verschieben im Explorer wieder. Eine Liste der bekannten Bugs gibt es auch:

  • og on for devices using Citrix XenDesktop may be broken. It is recommended that Insiders that use XenDesktop skip this flight by moving to the Slow ring.
  • Applications that depend on Adobe Flash may crash upon launch. This will affect some version[s] of Skype, QQ, WeChat, etc. This does not affect Microsoft Edge of Internet Explorer.
  • With this build, defaults for some applications will be reset. Music & Video will default to Windows Media Player. This can be reconfigured opening Cortana or Search and searching for “Choose default apps by file type” to open the correct settings page.”

Ich sag’s mal so: Da gibt es noch viel Luft nach oben – happy Testing euch da draußen – ich werde mich da nicht dran beteiligen, sondern gedenke produktiv mit Windows 7 zu arbeiten. Irgendwann werde ich auch wieder Insider Previews von Windows 10 auf meine Testumgebungen lassen. Falls euch was auffällt, immer rein in den Kommentarbereich. (via, via, via)

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 8: Komponentenstore reparieren
Windows 8-Store- und App-Download-Troubleshooting FAQ
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
Windows: Bootfehler 0xC000000F
Windows 10: Update-/Upgrade-Error 80007003
Windows 10 Fehler “kann nicht auf einem USB-Speicherstick installiert werden”


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.