Insides: Googles Android-Umsätze bekannt geworden

Android ist ja “gratis” und wird von Google selbstlos entwickelt – richtig? Richtig! Tue Gutes und verdiene Geld damit, stimmt aber auch. Nun sind interne Zahlen bekannt geworden, was Google mit Android so verdient hat.


Anzeige

Nein, kein Whistle-Blower aus dem Google Universum hat gesungen und ein paar Zahlen ausgeflötet. Sondern im Prozess Oracle gegen Google wegen Android sind jetzt die Zahlen ans Licht gekommen. Veröffentlicht haben sie Oracles-Anwälte, wie man diesem Blomberg-Artikel entnehmen kann.

Android hat Google insgesamt 31 Milliarden US $ an Einnahmen beschert, wie vertrauliche Unterlagen von Google an das US-Gericht belegen. Noch aufschlussreicher: 22 Milliarden davon waren reiner Gewinn – kein Pappenstiel, da muss ein alte Frau lange für stricken. Google ist verschnupft, weil die Zahlen öffentlich geworden sind.

Die Einnahmen speisen sich übrigens aus zwei Quellen: Nix “Lizenzeinnahmen” für Android – das hält Microsoft eher die Hand auf (siehe Lizenzgebühren für Android?). Google erhält Einnahmen aus Werbung, die in der Suche eingeblendet wird. Und es gibt natürlich Umsätze durch den Google Play Store beim Kauf von Apps und Inhalten. Summiert sich halt eben. Laut App Annie brummt das Geschäft mit Google Play in 2015 so richtig – mehr als 100 % mehr Downloads als im Apple Store (obwohl Apple 75 % mehr Gewinn generiert).

Ach, noch was: Bei dieser gefüllten Portokasse kann man bei Google auch schon mal zahlen, um im Geschäft zu bleiben. Laut diesem Artikel von Blomberg hat Google 1 Milliarde an Apple gezahlt, damit die Google Search Bar weiter auf dem iPhone erhalten bleibt. Das Geschäft mit den Daten brummt also.

Ich habe mir überlegt, dass ich jetzt auch die Google Suche bei meinem Desktop runter werfe und warte jetzt auf die Milliarde Zwinkerndes Smiley.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Android abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Insides: Googles Android-Umsätze bekannt geworden

  1. Nils sagt:

    Naja, mal ehrlich…. wer glaubt, Google entwickelt Android selbstlos, der ist reichlich naiv, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.