Tipp: WhatsApp SIM – Prepaid bei E-Plus

Heute noch ein kleiner Beitrag zum Thema WhatsApp SIM – eine SIM-Karte, mit der man auch unterwegs mit dem Handy per WhatsApp kommunizieren kann. Was steckt dahinter? Sinnvoll oder nicht? Und heute gibt es noch einen besonderen Deal.


Anzeige

WhatsApp ist ja bei Jugendlichen sehr beliebt und dürfte künftig durch die Gratisnutzung noch populärer werden. Ich hatte im Blog-Beitrag WhatsApp künftig kostenlos berichtet. Und ja, auch im “Seniorenbereich” (also 50Plus) wird WhatsApp genutzt, wie ich überrascht feststellen musste. Aktuell gibt es ja erste Anzeichen, dass WhatsApp mehr in Facebook integriert wird – was die Popularität bei Facebook-Nutzern nochmals erhöhen dürfte.

Onlinezugriff auf WhatsApp

Aber es gibt ein gewisses Problem: Ich brauche eine SIM-Karte mit Datentarif, um per Handy auch unterwegs online sein und per WhatsApp kommunizieren zu können. Persönlich habe ich meist eine Netzclub SIM-Karte für das O2-Netz dabei, allerdings ist das Datenvolumen immer viel zu schnell aufgebraucht.

Die WhatsApp SIM von E-Plus

Nach dem Motto “Es gibt nichts, was es nicht gibt”, bin ich auf das WhatsApp SIM-Angebot von E-Plus gestoßen. Die haben eine “WhatsApp SIM” im Angebot – klingt doof, ich kann doch WhatsApp mit jeder SIM-Karte nutzen, die mir einen Datentarif bietet. Aber die E-Plus-Leute haben in meinen Augen eine Marktlücke getroffen: Jugendliche und Nutzer, die einen Prepaid-Tarif ohne Vertragsbindung zur Kostenkontrolle und –begrenzung suchen.

Bei den meisten Prepaid-Mobilfunktarifen da gibt es noch ein Problem: Hat man x Gesprächsminuten, y Frei-SMS und z Megabyte Datenvolumen fest vorgegeben, läuft man in das Problem, dass die Prepaid-Karte für ein bestimmtes Angebot bereits “abgefackelt” wurde. E-Plus wirbt daher mit:

Kennst du das?
Datenvolumen futsch, aber noch 200 Frei-SMS?
Das wäre Dir mit dieser Prepaid-Karte nicht passiert.

Mit der 600 Option bleibst Du flexibel!

Und der Deal bei der WhatsApp SIM: Man telefoniert für 9 Cent/Minute und simst für 9 Cent in alle Netze im Prepaid-Tarif ohne Vertragsbindung. Zudem bekommt man jeden Monat ein Kontingent zur Datennutzung dazu. Die 600 Einheiten pro Monat im WhatsApp-Tarif sind flexibel für Telefonie, Datennutzung und SMS einsetzbar, wie folgende Grafik verdeutlicht.

Unter Was ist der WhatsApp SIM Tarif? findet man folgende Infos:

  • Ganz normal Prepaid telefonieren, SMS schreiben und im Internet surfen
  • Keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz und keine Vertragsbindung!
  • Smarte Optionen, die sich Deinem Verbrauch anpassen. Mit der 600 Option nutzt Du 30 Tage lang 600 Einheiten für nur 10 € und teile sie Dir vollkommen flexibel in MB, Minuten oder SMS ein.
  • Sind die 600 Einheiten schon vor Ablauf der 30 Tage verbraucht, greift die WhatsApp Flat und Du WhatsAppst einfach weiter bis zum Ende der 30 Tage3
  • Nach Verbrauch der 600 Option kannst Du alternativ für nur 5 € die 240 Option buchen und erhältst 240 Einheiten zur freien Einteilung. Buchst Du keine Option, greift der Basis Tarif2
  • Die 240 Option für 5 € je 30 Tage ist jederzeit zu- oder abbuchbar

Das ist also ein Angebot für “WhatsApp Junkies” – und das Schöne daran: Mit Guthabenbons von E-Plus kann man einfach Guthaben auf die WhatsApp SIM Karte laden. Die Guthabenbons gibt es u.a. in Tankstellen, Drogerien, Supermärkten und Kiosken.

Heutiges Angebot bei preis24.de: Kinokarte on Top

Bei der Recherche bin ich dann noch auf ein spezielles Sonderangebot bei preis24.de gestoßen, welches noch für heute gilt.

Neben einem Bonus von 5 Euro gibt es heute noch eine Star Wars Kinokarte dazu. Auf der Seite http://preis24.de/prepaid-tarife/ sind alle Infos zu finden – und man kann in den Prepaid-Tarifen vergleichen, was andere Anbieter so leisten. Übrigens: auf der Facebook-Seite von WhatsApp SIM findet man gelegentlich auch Bonus-Guthabencodes.

Über das Kleingedruckte informiert ihr euch bitte selbst. Auch ist die Netzabdeckung von E-Plus nicht ganz so gut wie beim Mitbewerb, sollte aber beim Datentarif für EDGE immer noch reichen. Vielleicht ist das ja trotzdem was für eure Kids – gegebenenfalls könnt ihr ja einen Kommentar hinterlassen, falls es beim Tarif Einschränkungen gibt, die mir beim schnellen Überfliegen entgangen sind.


Anzeige

Ähnliche Artikel
WhatsApp künftig kostenlos
Vorsicht vor der WhatsApp-Abofalle
WhatsApp: US-Behörden lauschen mit …
WhatsApp und die Nutzungsrechte


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Internet, Tipps abgelegt und mit E-Plus, Mobilfunktarif, Tipp, WhatsApp verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Tipp: WhatsApp SIM – Prepaid bei E-Plus

  1. Markus sagt:

    Die Netzabdeckung ist inzwischen recht gut. Hab eigentlich kaum noch Probleme. Man nutzt ja jetzt das 02 Netz mit.

    • Günter Born sagt:

      @Markus: Danke für die Ergänzung, ist mir entgangen – ich hadere mit O2 (Netzclub), wenn ich wieder mal in der Eifel unterwegs bin und zwangsweise auf EDGE gedrosselt werde, obwohl ich noch genügend UMTS-Volumen hätte.

  2. Thomas sagt:

    Bei diesem Satz:
    „Sind die 600 Einheiten schon vor Ablauf der 30 Tage verbraucht, greift die WhatsApp Flat und Du WhatsAppst einfach weiter bis zum Ende der 30 Tage³“
    was genau verbirgt sich denn da unter Fußnote 3?

  3. der_Puritaner sagt:

    Die „Star Wars Kinokarte“ reist natürlich das ganze ;) , aber ich hab schon 3 Prepaid SIM Karten noch ne vierte brauche ich ganz sicherlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.