Amazon will auf Android-Geräte – Google blockt

AmazonNach dem Flopp mit dem Amazon FirePhone sucht Amazon wohl neue Wege, um sich dem Nutzer zu präsentieren. Da wäre eine vorinstallierte Android-Amazon-App nicht schlecht …


Anzeige

Eine Idee war, sich an die Hersteller von Android-Geräten zu wenden und diese zu “überreden”, Amazon-Dienste zu integrieren. Dies legt ein Bericht in The Information nahe (hier ist eine ausführlichere Betrachtung zu finden).

An dieser Stelle kommt aber etwas Positives zum Vorschein: Google schreibt den Android Lizenznehmern vor, was auf die Geräte darf. Und da gehört Amazon (als direkte Konkurrenz) nicht dazu.

Falls Amazon mal Erfolg haben sollte, wäre das für mich ein Grund, solche Geräte auf eine No-Go-Liste zu setzen. Ich hole mir durchaus eine Amazon-Kindle-App auf meine Geräte. Aber das freiwillig und ohne Bloatware-Zwang. Es gibt ja erste zaghafte Bestrebungen, Bloatware von den Geräten fern zu halten (siehe Linkliste). Oder wie seht ihr die Sache so?

Ähnliche Artikel:
Android-Geräte und die Bloatware …
Erneut Android-Smartphones mit pre-installed Malware
Stoppt die App-Bloatware und den App-Update-Wahn
Stoppt die App-Bloatware und den App-Update-Wahn


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Android abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Amazon will auf Android-Geräte – Google blockt


  1. Anzeige
  2. der_Puritaner sagt:

    Oh man heute bin ich echt gut drauf, habe mir gerade eine abfuhr von meiner Krankenkasse erteilen lassen “Ihr Foto ist nicht Digital Signiert”.

    Ja Bloatware finde ich voll geil weil, 1. Eingrund diese Geräte nicht zu kaufen 2. die Leute die mich besuchen kommen mit der bitte den scheiß irgendwie zu deinstallieren!
    Nein ich kann auf den Scheiß wie Bloatware gerne verzichten, genauso wie auf die Vorinstallieren Apps bei Windows 10, es gibt so schöne Freeware die viel mehr als diese Bloatware kann also wieso sich den Tag mit dem Scheiß vermiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.