Trojaner TeslaCrypt 2: Verschlüsselung geknackt

Gute Nachrichten für Opfer des Verschlüsselungstrojaners TeslaCrypt 2: Dessen Verschlüsselung ist wohl geknackt. Das hei8t, es ist möglich, die verschlüsselten Dateien wieder zu entschlüsseln. Aber die Cyber-Kriminellen rüsten schon nach.


Anzeige

Für das Entschlüsseln der von TeslaCrypt 2 verschlüsselten Dateien verlangen die Erpresser den Gegenwert von 400 Euro. Auf Bleeping Computer gibt es nun auf dieser Webseite das Tool TeslaDecoder, mit dem sich die von TeslaCrypt 2 verschlüsselten .ECC, .EXX und .EZZ-Dateien wieder entschlüsseln lassen. Allerdings kursiert wohl bereits die neue Version TeslaCrypt 3, die sich mit dem obigen Tool nicht entschlüsseln lässt. Bei Interesse bzw. bei Bedarf: heise.de hat diesen Artikel zum Thema publiziert.


Die Site Bleeping Computer wird übrigens gerade von Enigma Software wegen eines negativen Reviews von SpyHunter verklagt (siehe Details hier). Die Site wird von Lawrence Abrams, einem MVP-Kollegen, betrieben. Falls also wer ein paar Euro übrig hat, sollte per PayPal eine Spende tätigen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Virenschutz abgelegt und mit Sicherheit, Virenschutz verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Trojaner TeslaCrypt 2: Verschlüsselung geknackt

  1. Hallo,
    eventuell kann meine Lösung „Ransomware File Watcher“ etwas weiter helfen.
    http://boschert-consulting.com/ransomware-teslacrypt-locky-torrentlocker-cryptolocker-jetzt-erkennen-lassen/

    Grüße
    Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.