Suche im Windows Store soll endlich repariert werden

Es gibt so Sachen, die gehen zwischenzeitlich gänzlich an mir vorbei, weil ich diese nicht (mehr) nutze. Dazu gehört auch die Suche im Windows Store, die laut Microsoft mal wieder repariert werden soll.


Anzeige

Im Sinne von Pleiten, Pech und Pannen sind Entwickler von Windows-Apps ja schon mehr als gestraft genug: Es gibt einfach nur marginale Käufermengen – jedenfalls im Vergleich mit Android oder iOS. Und Microsoft lässt eigentlich viel Schund in den Windows Store (zig RSS-Reader und alle möglichen Nonsense-Apps), um Fülle zu demonstrieren.

Leider gibt es für App-Entwickler das Problem, dass deren Apps bei der Suche im Windows Store nicht gefunden wurden. Selbst wenn man nach dem genauen App-Namen suchen ließ. Dass die Suche im Web nach solchen Apps im Windows Store mehr als hakelt, hätte ich ja noch verstanden. Aber es scheint so gewesen zu sein, dass auch in der Store-App die Apps nicht über die Suche gefunden wurden.

In einem länglichen Blog-Post beschreibt Microsoft nun, dass einige App-Entwickler sich über die fehlende Sichtbarkeit ihrer Apps beschwert haben. jetzt will man die Sichtbarkeit von Apps verbessern, indem man die Suchfunktion überarbeitet hat. So soll die Indizierung der Apps verbessert worden sein, so dass deren Sichtbarkeit “verbessert” werde. Es wird mit vielen Worten umschrieben, dass man versucht, einen Store mit kaputter Suche nun endlich zu reparieren. Ich weiß ja nicht, wie es euch geht: Aber irgendwie gehört doch die Suche im App-Store zum Kerngeschäft. Und wenn diese nicht funktioniert, wäre es Zeit, das ganze Konzept einzustampfen. Mal schauen, was dabei herum kommt – aber so richtig optimistisch bin ich nicht. Microsoft kämpft doch an allen Ecken und Enden mit riesigen Baustellen und täglich wird eine neue Hiobsbotschaft bekannt. (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Problem, Windows Store verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Suche im Windows Store soll endlich repariert werden

  1. Paule21 sagt:

    Die mangelnde Suche im Store hat mich schon vom ersten Tag an genervt. Das ist fast schon ein Musterbeispiel für eilig zusammengeschusterte Software. Viel peinlicher finde ich aber, dass Microsoft es einfach nicht auf die Reihe bekommt die Suche zu verbessern und nutzbar zu machen.

  2. Da merkt man mal das bei Microsoft auch nur mit Wasser gekocht wird, auch einer Milliardenschwere Firma wie Microsoft kann entweder vom Pech verfolgt oder scheinbar die einfachsten Sachen nicht hin zu bekommen.

    Sicherlich haben sie die Datenbank in Access geschrieben, lol.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.