Android-Trojaner Acecard hat Online-Banking im Visier

Online-Banking mittels Apps unter Android zu machen, ist momentan wohl keine gute Idee. Ein neuer Trojaner hat genau diese Klientel, die Android-Smartphones für Zahlvorgänge oder Online-Banking nutzen, im Visier.


Anzeige

Der der Android-Trojaner wurde durch die Sicherheitsforscher von Kaspersky Lab aufgedeckt. Es sind wohl mehr als 50 Android Apps betroffen – und einige der Apps greifen auch Nutzer von Onlinebanking in Österreich und Deutschland an.

Der Trojaner verdeckt wohl die Fenster von Google Play Store oder anderen Apps und versucht dort Vorgänge zu manipulieren oder Anmeldedaten abzugreifen. Der Trojaner muss aber wohl explizit vom Anwender heruntergeladen werden. Es soll getarnt als Flash Player oder Viewer für Pornovideos verteilt werden. Allerdings wurde die Version Trojan-Downloader.AndroidOS.Acecard.b im offiziellen Google Play Store als Spiel getarnt gefunden. Details könnt ihr im Kaspersky Lab-Blogbeitrag nachlesen. (via)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Android, Sicherheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Android-Trojaner Acecard hat Online-Banking im Visier

  1. sibu sagt:

    Es war schon immer gefährlich, sich in “dunkle Ecken” zu begeben. Wer früher in den Wald ging, was heute die einschlägigen Straßen der Städte sind, musste damit rechnen, unter die Räuber zu fallen. Speziell wenn er noch seine Geldkatze dabei trug.
    Heute sind es eben die “dunklen Ecken” des Internets. Wer mit dem gleichen Gerät Geldgeschäfte tätigt, mit dem er sich auf Pornoseiten oder Spieleportalen verlustiert, kann sich doch ausrechnen, was ihn dort erwartet.
    Insofern hat sich nichts verändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.