Outlook 2016: POP3-Bug gefixt

Ende Februar hatte ich im Beitrag Achtung POP3-Bug in Office 2016 verwürfelt Mails vor einem Fehler in Outlook 2016 gewarnt, der beim Abruf von Mails per POP3-Protokoll zu Fehlern führen kann. Der Bug ist jetzt durch Microsoft gefixt worden.


Anzeige

Hintergrund war, dass beim POP3-Abruf per Outlook 2016 Version 16.0.6568.2025 alle E-Mails nach dem Abrufen im Client vom Server gelöscht werden konnten. Oder es traten mehrere Mail-Kopien auf. Microsoft den Fehler im KB-Artikel KB3145116 beschrieben. Bisheriger Workaround war, auf eine frühere Build von Outlook 2016 zurück zu gehen.

Wie ich gerade bei Martin Geuß lese, hat Microsoft einen Fix für das Problem bereitgestellt und den KB-Artikel KB3145116 am 5.3.2016 auf die Version 4.0 aktualisiert. In der neuen Version 16.0.6568.2036 der Office 2016 Click-to-Run Installation ist der Fehler in Outlook wohl behoben. Der revidierte KB-Artikel enthält noch Infos, wie man die doppelten E-Mails löschen kann und weitere wissenswerte Hinweise.

Nachtrag: Laut diesem heise.de-Artikel soll das Office-Update vom 8.3.2016 auch das POP3-Problem beheben.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Mail, Office abgelegt und mit Bug, Outlook 2016, Problemlösung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.