Update KB3085515 zerschießt Microsoft Access 2010

Wie es ausschaut, führt das Update vom 8. März 2016 für Office zu Kollateralschäden. Update KB3085515 killt Microsoft Access 2010. Nachtrag: Das Update KB3085515 wurde von Microsoft zurückgezogen.


Anzeige

Microsoft hat wohl kein wirklich glückliches Händchen beim Patchday. Ich hatte im Blog ja bereits über die Maus-Geschichte (Microsoft März 2016-Patchday killt Logitech First/Pilot Mouse+(USB)) berichtet, die aber wohl mich nur getroffen hat. Nun hat  mich Blog-Leser Axel H. auf ein Problem bei Access 2010 hingewiesen (danke für den Tipp).

Microsoft hat mal wieder Mist gebaut, kein Patchday ohne Überraschungen. Das Update KB3085515 zerschießt Microsoft Access 2010. Unsere Kunden waren heute echt am rotieren…

Das betreffende Update KB 3085515 für Office 2010 wird hier beschrieben. Bei heise.de gibt es diesen Forenbeitrag KB3085515 legt alle Access 2010 Arbeitsplätze lahm zum Thema.

das heutige bzw. gestrige Access 2010 Update KB3085515 hat alle Access2010-gestützten Programme und auch teilweise Funktionen in Access 2010 lahmgelegt. – Betroffen waren bei uns im Unternehmen tatsächlich alle Access 2010 Arbeitsplätze, die Fehler zeigten sich an den Arbeitsplätzen unterschiedlich, da überall andere Funktionen und Programmteile genutzt werden.

Nach Deinstallation des Updates ist die Funktion direkt wiederhergestellt.

In diesem Post behauptet jemand, dass die Versionen unter 14.0.7015.1000 von Access 2010 betroffen seien. Microsoft empfehle die Installation von Microsoft Office 2010 SP2 (KB2687455). Der Thread-Ersteller schreibt aber, dass bei ihm SP2 installiert war.

Ich habe dann noch etwas recherchiert. In diesem US Microsoft Answers-Forenbeitrag beschreibt jemand das Problem genauer:

After installing all updates today, March 8, 2016, MS Access 2010 is no longer able to load all its references when opening a ACCDE or ACCDR file, hence it fails to open.  Opening ACCDB works fine.  Having removed updates one by one, I have found that it is KB3085515 that causes the problem. The only difference in reference versions that I can see is for the VBE7.DLL.  It has updated from 7.0.16.37 to 7.0.16.38.

Das Update kommt (laut Post) also allen Nutzern in die Quere, die die Access 2010 Laufzeitumgebung ohne Datenbank verwenden.

Nachtrag: Das Update KB3085515 wurde wegen dieses Problems zwischenzeitlich von Microsoft zurückgezogen – offenbar auf Grund des obigen MS Answers-Forenposts. Wer Update KB3085515 noch installiert hat, sollte dieses deinstallieren. Eine Deinstallations-Anleitung findet sich hier (englisch). Das sollte funktionieren.

Möglicherweise lässt sich auch eine administrative Eingabeaufforderung öffnen und der Befehl:


Werbung

wusa /uninstall /kb:3085515

Anmerkung: Gemäß einem Nutzerkommentar soll dies nicht gehen (ich kann es nicht testen). Probiert dann diesen Ansatz, falls die obige Deinstallation nicht erwünscht ist:

msiexec /package {product code} /uninstall “c:\update\file name.msp” /qb

eingeben. Wie man den Produkt-Code ermittelt, ist hier beschrieben (ich habe den Patch nicht auf meinem System verfügbar).

Nachtrag: Zwischenzeitlich gibt es auch einen Blog-Beitrag im The Microsoft Access Support Team Blog zum Thema.

Anfang Januar hatte ich im Blog den Beitrag Scheitert Microsofts neuer Entwicklungs-Workflow? veröffentlicht. Dort hatte ich darauf hingewiesen, dass die Qualitätssicherung geändert wurde und von den Entwicklern selbst geleistet werden muss. Scheinbar schlägt das nun bei jedem Update mehr oder weniger gravierend durch. Wird noch heiter werden.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Kumulatives Update KB3140768 / KB3140745
Microsoft Patchday 8. März 2016 – Sicherheits-Updates
Microsoft Patchday 8. März 2016 – optionale Updates
Autsch! Bringt Update KB3139929 Windows 10 Zwangs-Werbung ,,,
Microsoft März 2016-Patchday killt Logitech First/Pilot Mouse+(USB)
Stopp: Auch Office 2013 August-Update zurückgezogen


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Microsoft Office 2010, Problemlösung, Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Responses to Update KB3085515 zerschießt Microsoft Access 2010

  1. Ingo sagt:

    Falls sich der letzte Absatz bewahrheiten sollte, müsste man jetzt allerdings eher über die Access 2010 Nutzer den Kopf schütteln. Denn SP2 ist schon seit einiger Zeit Pflicht und ohne SP2 gibts sowieso keinen Support mehr.

  2. Facelwega sagt:

    Ich habe ein BlackOut. KB 3085515 / 1.4 MB habe ich wieder deinstalliert.

    Nun erscheint unter “Wählen Sie ….. die installiert werden sollten” dieses Update (wieder). Ist das gegebenenfalls bereits eine neue Version?

    Facelwega

    • Facelwega sagt:

      Nachtrag …. Nochmals geprüft: “Es wird …. gesucht”. Neue Antwort: “Windows ist auf dem neusten Stand”.

      CheckIn zwischen 11.15 h und 11.50 h zeigt den aufgezeichneten Ablauf. Meine Schlussfolgerung: MS hat zurückgezogen / neue Version noch nicht vorhanden.

      Facelwega

  3. Fischer sagt:

    Du schreibst: “Notfalls eine administrative Eingabeaufforderung öffnen und den Befehl: wusa /uninstall /kb:3085515 eingeben. Ich hoffe, es hilft. ”
    Würde mich überraschen, weil Office-Updates nicht über WUSA/DISM installiert werden, sondern über MSI (EXEs mit eingebettetem MSP).

  4. Hannes sagt:

    Hallo Günter, danke für den Tipp! Wir betreuen sehr viele Kunden und wahrscheinlich hätte ich mich heute Abend hinter einen Zug geworfen …

  5. Werbung

  6. rainer fey sagt:

    danke.
    Hier funktionierte der Export in eine Datei nicht mehr, egal ob .xls, .txt, .xml, egal ob Access Runtime oder Prof.

  7. Dekre sagt:

    Ich habe aufgrund dieser Info das Update gelöscht, DANKE.
    Und ich dache schon alles ist gut mit allen Si-Updates. Da ich Access nicht regelmäßig nutze, ist es mir auch noch nicht aufgefallen.

  8. Christoph Müller sagt:

    Kommandozeile: Call “C:\Windows\System32\wusa.exe” /uninstall /KB:3085515 /quiet

    • Christoph Müller sagt:

      EDIT: WUSA geht nicht bei Office Patches
      So gehts:
      msiexec /package “{90140000-0011-0000-0000-0000000FF1CE}” /uninstall “{C9DC2635-6820-4809-9E1B-84FC2D4426E5}” /qb

  9. Nick O. sagt:

    Herzlichen Dank für den Post.

  10. psaelter sagt:

    Danke für den Hinweis!
    Bei mir funktioniert nach der Deinstallation des Updates wieder der Import von Excel-Dateien in Access2010.

  11. Adrian sagt:

    Bei mir ist das Update nicht installiert worden, aber seit 11.03.2016 versucht Windows das Update bei jeden Start des PC-s zu installieren oder herunterzuladen.
    Habe über 50 Einträge im Updateverlauf
    „Update für Microsoft Office 2010 (KB3085515) 32-Bit-Edition“
    „Fehler bei der Installation “

    Was kann man machen?
    System Win 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.