Android N: App-Fenster per ‘Freeform Windows Mode’

Im kommenden Android N ist eine faustdicke Überraschung verborgen: Es wird wohl die Möglichkeit geben, Apps in Fenstern auszuführen. Dann ließe sich Android auch als Desktop-Betriebssystem einsetzen.


Anzeige

Vor ein paar Tagen hatte ich über Apps mit Fenstern in Android N spekuliert (siehe Kommen Apps mit Fenstern in Android N?). Für meinen Geschmack klingt das alles logisch, macht Microsoft das doch mit Windows 10 auf dem Desktop vor. Und Google will ja mittelfristig Android sowie Chrome OS zu einem Produkt zusammen führen. Und auf Desktop-Systemen wie einem Chromebook wird man Fenster bevorzugen. Auch auf Tablet PCs könnten Apps, die in Fenstern laufen, ganz hilfreich sein. Ein solcher Ansatz wäre quasi der Sargnagel für Remix OS.

Spekulationen über einen Fenstermodus

Die Spekulationen über einen Fenstermodus basierten bisher nur auf einer kurzen Beschreibung in der Google SDK-Dokumentation.

On handheld devices, two apps can run side-by-side or one-above-the-other in split-screen mode. On TV devices, apps can use picture-in-picture mode to continue video playback while users are interacting with another app.

Standardmäßig kann die Preview keine Apps in Fenstern ausführen, sondern unterstützt maximal den Split-Screen-Modus. Ein rühriger Entwickler hat aber einen Weg gefunden, den Fenstermodus, als "Freeform Windows Mode" bezeichnet, freizuschalten.

Nagelprobe: Es gibt den Freeform Windows Mode

Benötigt wird ein Gerät mit entsperrtem Bootlader, so dass man mit der ADB shell auf die Systempartitionen zugreifen kann. Kommt man mit adb shell auf das System, ist die System-Partition als beschreibbar (writeable) mounten. Dann sind folgende Befehle auszuführen:

cd /system/etc/permissions
sed -e "s/live_wallpaper/freeform_window_management/" android.software.live_wallpaper.xml >freeform.xml

Der zweite Befehl ist hier auf zwei Zeilen umbrochen, gehört aber in eine Zeile. Nach einem Neustart gibt es auf der App-Seite eine Schaltfläche, um diese in einen Fenstermodus zu schalten.

Ron Amadeo von Arstechnica hat sich die Sache, auf Grund eines Tipps von Zhuowei Zhang, näher angesehen und diesen Artikel verfasst.


(Quelle: ArsTechnica)


Anzeige

Der Fenstermodus könnte so, wie in obigem Screenshot gezeigt, aussehen. Ron hat im Artikel eine ganze Screenshot-Galerie sowie ein Video zum Thema "Freeform Windows Mode" veröffentlicht. Wenn das wirklich mit Android N frei verfügbar kommt und leicht aktivierbar ist, dürfte das der Todesstoß für Remix OS werden – oder wie seht ihr das?

Ähnliche Artikel:
Android N Developer Preview verfügbar

Kommen Apps mit Fenstern in Android N?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Android N, App, Fenster; Freeform Windows Mode verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Android N: App-Fenster per ‘Freeform Windows Mode’

  1. Ach das ist für mich so interessant wie ein Sack Reis der China umfällt, Android + Android N ist für mich kein Arbeits sondern Maximal ein Fun Spionage OS!

    Oder wie seht ihr das Günter o. Martha, alles was von Google kommt dient doch nur dazu die User noch ein bisschen mehr darüber auszuhorchen was wer im Internet macht und letztendlich dazu die Kommentare noch besser vermarkten zu können.

    Also momentan ist entweder Linux oder ein Stark kastriertes Windows wohl am besten dazu geeignet ohne viel Tracking Werbung und nachverfolgung seine Arbeit im Internet zu verrichten mal abgesehen von Tails.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.