Erneuter Kreditkartendatenklau in Hotelkette

Kein Tag, an dem nicht der Klau von Zahlungsdaten irgendwo bekannt wird. Besonders häufig: Klau von Kreditkartendaten an US-Zahlungsterminals. Jetzt hat es die Hotelkette von US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump getroffen.


Anzeige

Sicherheitsblogger Brian Krebs wurden diese Informationen aus Bankenkreisen zugespielt. Krebs hat es in seinem Blog KrebsOnSecurity veröffentlicht. Laut Krebs ist dies bereits der zweite Fall in diesem Jahr, in der Trump-Hotelkette, bei dem Krediktkartendaten gestohlen wurden.

Aktuell untersucht die Hotelkette den Fall von Datenklau. Aus Bankenkreisen verlautet, dass man bei Kreditkarten, die in Trump International-Hotels in New York, Waikiki in Honolulu und Trump International Hotel & Tower in Toronto benutzt wurden, ungewöhnlich Zahlungsbelastungen entdeckt habe.

Chris Webber, Security Strategist bei Centrify vertritt die Meinung, dass der erneute Hack der Trump Hotels nicht sehr überraschend kommt. Donald Trump steht im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit und Hotels im Allgemeinen sind sehr beliebte Ziele bei Hackern. Er sieht aber keine politisch motivierte Hacker-Attacke. Eher handelt es sich wie so oft um den Diebstahl von Kreditkartendaten, der durch kompromittierte Zugangsdaten möglich wurde. 

Webber ist sich sicher, dass Trump ein Ziel sowohl für Hacktivisten als auch profitorientierte Hacker ist. Gerade erst letzten Monat hat die Hacktivisten-Gruppe Anonymous ein Video gepostet, in dem Trump als „Feind der [US] Verfassung" bezeichnet wird und seine Social Security Number sowie weitere persönliche Informationen veröffentlicht werden. Zweifellos polarisiert Trump, so Webber, aber jedes Unternehmen und jede Person Ziel muss damit rechnen, Ziel von Hacker-Attacken zu werden.

Ähnliche Artikel:
Malware "Backoff" klaut Kreditkartendaten
Hilton bestätigt Kreditkarten-Datenklau
Erneut Millionen Kreditkartendaten bei Staples erbeutet


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.