iTunes 12.4, iOS 9.3.2 und OS X 10.11.5 freigegeben – Achtung: Error 56 beim iPad Pro 9,7 Zoll

Apple hat am Pfingstmontag die neuen Versionen iOS 9.3.2 und OS X 10.11.5 freigegeben. Zudem ist tvOS 0.2.1 für alle Gerätebesitzer von Apple TV-Einheiten verfügbar. Achtung: iOS 9.3.2 macht beim neuen iPad Pro (9,7 Zoll) richtig Ärger! Er läuft in den Error 56 und nix geht mehr.


Anzeige

Upgrade auf iOS 9.3.2

Das Upgrade wurde mir auf meinem iPad 3 sofort angeboten, als ich unter Allgemein – Einstellungen – Softwareaktualisierung nachgeschaut habe.

iOS 9.3.2 Upgrade

Das Update bietet einige kleinere Verbesserungen, die unter “Weitere Infos” angezeigt werden.

Zur Update-Installation sollte man das Gerät am Ladekabel betreiben und genügend freien Speicherplatz haben. Das Update ist um die 80 MByte auf dem iPad groß und wurde auf meinem iPad 3 einwandfrei aktualisiert.

Achtung Error 56: Finger weg von iOS 9.3.2 beim 9,7 Zoll-iPad Pro

Beim neuesten iPad Pro von Apple sollte man tunlichst die Finger vom iOS 9.3.2-Update lassen. Wie macrumors.com in diesem Beitrag berichtet, wurden bei Anwendern eine Reihe Geräte mit dem Fehler 56 gebrickt. Dann kommt die Aufforderung das Gerät an iTunes anzuschließen, um das Update zu installieren. Auf Twitter melden diverse Benutzer, wie dieser hier den Fehler.


Anzeige

Dummerweise scheinen die Nutzer aber mit iTunes nicht weiter zu kommen, das iPad Pro hängt in einer Boot-Schleife. Nachtrag: Golem schreibt hier, dass der Fehler 56 eigentlich mit einem Hardware-Problem in der Apple-Datenbank gelistet ist. Auch heise.de widmet sich nun in einem Beitrag dem Problem. Apple hat kein Glück, wurden Nutzer doch durch einen Datums-Bug gebeutelt, siehe Datumsfehler brickt 64-Bit-iOS-Geräte. Und Fehler beim Austausch eines Fingerabdrucksensors über nicht autorisierte Werkstätten sind aus der Vergangenheit auch bekannt.

OS X 10.11.5 El Capitan

Auch für OS X gibt es nun das Update auf die Version 10.11.5 mit folgenden Neuerungen bzw. Bug-Fixes (laut neowin.net).

  • Fixes an issue where applying a configuration profile to set allowSpotlightInternetResults to Falsewould cause Spotlight to use large amounts of CPU time.
  • Fixes an issue where applying a configuration profile to set ShutDownDisabledWhileLoggedIn to Truewould have no effect.
  • Fixes an issue where only a single NetBoot image would appear in the Startup Disk pane of System Preferences, even if multiple NetBoot images were configured on the server.

Im ersten Punkt wird ein Spotlight-Fehler adressiert, der Anfang Mai bei heise.de thematisiert und mit einem Workaround adressiert wurde.

Wird der OS X 10.11.4 Freeze-Bug beseitigt?

Ob das Update auf OS X 10.11.5 den für Mac OS X 10.11.4 hier berichteten Freeze-Fehler fixt, steht noch nicht fest. In der Beta 1 von OS X 10.11.5 war der Fehler auf MacBooks noch berichtet worden.

iTunes 12.4 freigegeben

Ein Kommentar zum Artikel hier weist zudem auf ein Update für iTunes auf die Version 12.4 hin. Apple gibt auf dieser Webseite Hinweis zur Aktualisierung von iTunes. Laut diesem Artikel gibt es aber keine Infos von Apple, ob die in obigem Blog-Beitrag avisierten Sicherungsmaßnahmen, die das Löschen von Musik auf Nutzersystemen verhindern sollen, bereits umgesetzt wurden. Ich selbst kann und will es nicht testen, da ich kein iTunes auf meinen Windows-Maschinen einsetze. Nachtrag: Dieser Artikel (englisch) adressiert den neues Navigationsbereich an der linken Seite, kritisiert aber den Ansatz von Apple. Ich habe lange kein iTunes mehr genutzt. Erinnerungsmäßig musste ich beim letzten Test ziemlich häufig die Websuche einsetzen, um herauszufinden, wie eine iTunes-Funktion abzurufen sei. Irgendwie scheint die GUI ziemlich kaputt zu sein.

Bei heise.de gibt es hier einen deutschsprachige Beitrag. Im Artikel wird behauptet, dass die Schutzmaßnahmen vor dem Löschen von Musik integriert seien.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter iOS, Mac OS X abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu iTunes 12.4, iOS 9.3.2 und OS X 10.11.5 freigegeben – Achtung: Error 56 beim iPad Pro 9,7 Zoll


  1. Anzeige
  2. Jellyfish sagt:

    Ich habe das Update auf iTunes 12.4. unter Windows 7 durchgeführt. Es startet und sieht von der Bedienung her gut aus, dennoch ist meine verlorene Musiksammlung nicht wieder zurück.
    Hätte mich auch gewundert, schließlich ist der Ordner C:/User/myname/Music/itunes/itunesmedia ja seit dem Update auf iTunes 12.3.3. gelöscht… Und das ist er jetzt mit 12.4. auch weiterhin.

    Das Update auf iOS 9.3.2. spar ich mir im Moment. Wenn ich lese, was damit bei vielen wieder nicht geht, dann warte ich diesmal lieber etwas. Normalerweise update ich iOS immer schnell, aber die letzten Male waren auch bei mir – egal ob OTA oder über iTunes – immer mit sehr vielen Fehlern und kompletter Unbenutzbarkeit des iPhone verbunden. Das kann ich nicht gebrauchen, da es mein einziges Telefon ist.

    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.