Nachbetrachtung: Windows 7 SP1 Convenience Rollup

win7Mitte Mai hat Microsoft ja überraschend ein Convenience Rollup für Windows 7 SP1 (KB3125574) bereitgestellt, mit dem man eine Neuinstallation recht fix auf den Patchstand April 2016 heben können soll. Hier ein Test samt ein paar Nachbetrachtungen zum Windows 7 SP1 Convenience Rollup (KB3125574).


Anzeige

Ich hatte im Beitrag Windows 7 SP1 Convenience Rollup und Windows 7/8.1 Rollup-Updates darüber berichtet. Aber es gibt Nutzer, die fragen sich, welche Telemetrie-Updates sind im Convenience Rollup enthalten? Blog-Leser Marco R. hat etwas getestet und mir folgenden Text mit Betrachtungen sowie Fragen zukommen lassen.

Analyse des KB3125574 im Hinblick auf das Windows 10-Upgrade

Nachfolgend habe ich – auf einem neu aufgesetzten Windows 7 SP1 System – ein paar Punkte analysiert, um zu prüfen, ob sich das KB3125574 eignet, in ein Windows 7 SP1 Image zu integrieren, ohne dass man sich hinterher mit einem forcierten Windows 10 Upgrade Problem beschäftigen muss.

Installierte Basis (Ausgangslage für den Test)

Als Client wurde ein Original Windows 7 SP1-Image mit folgender integrierter Software via SCCM (System Center Configuration Manager) auf einer Testmaschine installiert:

  • Visual C++ 2005, 2008, 2010, 2012, 2013 (x86, x64)
  • IE 11 MUI
  • .Net Framework 4.6.1 MUI

Hier Screenshots der installierten Programme und Updates des verwendeten Images nach erfolgter Installation.

Installierte Anwendungen

Die bereits installierten Updates waren primär notwendig, damit der IE11 in das Image integriert werden konnte.

IE-Install


Anzeige

Hinweis für Log-Analyse: Die Installation des Clients via SCCM begann um ca. 15:20 Uhr und war um ca. 15:40 Uhr abgeschlossen.

Im Anschluss wurde das KB3020369 (April 2015 servicing stack update for Windows 7 and Windows Server 2008 R2) installiert, welches als Basis für das Convenience Rollup KB3125574 vorhanden sein muss. Es war kein Neustart notwendig.

KB3020369

Nun das KB3020369 (April 2015 servicing stack update for Windows 7 and Windows Server 2008 R2) installiert, welches als Basis für das Convenience Rollup KB3125574 vorhanden sein muss. Es war kein Neustart notwendig.

KB3125574

Hinweis für Log-Analyse: Das Update KB3020369 wurde um ca. 15:46 Uhr installiert.

Danach konnte das Convenience Rollup KB3125574 installiert werden. Dieses Update wurde auf dem virtuellen Windows 7 Client mit 8GB Memory und 8 Cores (wären eigentlich 4 CPU Cores ohne Hyper-Threading) binnen ca. 7 Minuten installiert und dann wurde ein Neustart verlangt.

KB3125574

Nach dem Herunterfahren wurde beim Starten mit der Installation begonnen und bei ca. 19% wurde ein zweiter Neustart ausgelöst, welcher nach dem Booten bei 31% weiter gemacht hatte. Der komplette Neustart-Vorgang nach der Installation des Updates bis zur nächsten Anmeldung hat auf diesem Client ca. 3 Minuten gedauert.

Info: Somit hat die Installation des KB3125574 auf diesem Client total inklusive Neustart ca. 10 Minuten gedauert.

Hinweis für Log-Analyse: Das Update KB3125574 wurde um ca. 15:49 Uhr gestartet und die Installation war um ca. 15:56 beendet. Anschließend wurde der Neustart nach dem Update ausgeführt und das System war um ca. 16:00 Uhr wieder zum Anmelden bereit.

Nach der Anmeldungen waren wie erwartet die beiden Updates KB3020369 und KB3125574 auf dem Client installiert.

Updates nach Convenience Rollup

Die beigelegte Datei WindowsUpdate (after KB3125574).log gibt darüber Auskunft, was während der Installation passiert ist (Original Datei war C:\Windows\WindowsUpdate.log).

Hinweis für Log-Analyse: Die manuelle Suche nach Windows Updates (direkt bei Microsoft und nicht auf dem WSUS Server) wurde um ca. 16:05 Uhr gestartet und dauert bis um ca. 17:12 Uhr

Hinweis für Log-Analyse: Die nachfolgenden Einträge bezgl. der Telemetrie Updates scheinen während des Setups des Windows 7 Clients geschrieben worden zu sein und haben allenfalls nichts mit dem KB3125574 zu tun. Die SCCM Task Sequenz für die automatisierte Windows 7 Installation enthielt keinen Auftrag an den Client, nach Windows Updates zu suchen. Somit hat Windows 7 vermutlich als Teil der Installationsroutine selbständig nach Windows Updates auf dem Microsoft Servern gesucht, diese aber natürlich ohne Auftrag nicht installiert. Vermutlich stammen die Einträge um 15:36 Uhr von diesem Verhalten.

Erstaunlich, wie schnell Windows nach Updates suchen kann, wenn es niemand sieht …

Telemetrie- und Get Windows App-Updates

Folgende Telemetrie Updates mit Bezug auf die forcierte Windows 10 Migration habe ich als Teil des Windows Update Logs gefunden:

  • KB2952664 (Compatibility update for upgrading Windows 7)
  • KB3075249 (Update that adds telemetry points to consent.exe in Windows 8.1 and Windows 7)
  • KB3123862 (Updated capabilities to upgrade Windows 8.1 and Windows 7)
  • KB3068708 (Update for customer experience and diagnostic telemetry)
  • KB3050265 (Windows Update Client for Windows 7: June 2015)
  • KB3080149 (Update for customer experience and diagnostic telemetry)
  • KB3139929 (MS16-023: Security update for Internet Explorer: March 8, 2016)  -> enthält KB3146449 (Updated Internet Explorer 11 capabilities to upgrade Windows 8.1 and Windows 7)
  • KB2990214 (Update that enables you to upgrade from Windows 7 to a later version of Windows)
  •  KB3021917 (Update to Windows 7 SP1 for performance improvements)
  • KB3112343 (Windows Update Client for Windows 7 and Windows Server 2008 R2: December 2015)
  • KB3035583 (Update installs Get Windows 10 app in Windows 8.1 and Windows 7 SP1)

Beispiel WindowsUpdates.log Log-Eintrag für KB2952664:

2016-06-01   15:36:45:292   136     908      DtaStor
WARNING: Attempted to add URL
windows6.1-kb2952664-v17-x64_90afeb09228ca785427d6a5ccf491acec5104767.msu for file kK/rCSKMp4VCfWpcz0kazsUQR2c= when file has not been previously added to the datastore

Folgende bekannte Telemetrie Updates mit Bezug auf die forcierte Windows 10 Migration habe ich nicht im Log gefunden:

  • KB3150513 (May 2016 Compatibility Update for Windows) -> vermutlich nicht enthalten, weil erst im Mai 2016 veröffentlicht und KB3125574 nur Updates bis April 2016 enthält.
  •  KB2977759 (Compatibility update for Windows 7 RTM) -> trifft auf Windows 7 SP1 nicht mehr zu.
  • KB3081954 (Update for Work Folders improvements in Windows 7 SP1)
  • KB3022345 (Update for customer experience and diagnostic telemetry)

Nach Abschluss der Installation wurde noch geprüft, was der Client weiter update-mäßig so anstellt.

Erneute manuelle Update-Suche

Als nächster Schritt habe ich dem Windows 7 SP1 Client mit nun installiertem kumulativen Updates aufgetragen, online nach Windows Updates zu suchen, da ich wissen wollte, welche Updates Microsoft dem Client noch geben wurde. Dies sowohl um zu erfahren, welche Windows 10 Telemetrie Updates aus Sicht von Microsoft mit dem installierten KB3125574 überflüssig geworden sind, als auch um zu sehen, welche nützlichen Updates nun noch fehlen.

Update-Suche

Die erste Suche hat ca. 67 Minuten gedauert, bis die nachfolgenden Updates angezeigt worden sind (immer noch recht lange würde ich meinen).

Gefundene Updates

Während dieser ganzen Zeit der Suche war jeweils ein Core zu 100% beschäftigt, respektive das System zu 1/8 bei 8 Cores.

CPU-Last

CPU-Last

Die folgenden 8 optionalen Updates wurden bei der Update-Suche gefunden (bei gelb markierten Updates handelt es sich um Telemetrie Updates im Kontext zum forcierten Windows 10 Upgrade):

Telementrie-Updates

Folgende 55 wichtige Updates wurden gefunden (bei gelb markierten Updates handelt es sich um Telemetrie Updates im Kontext zum forcierten Windows 10 Upgrade):

Wichtige Updates

Wichtige Updates

Von den Updates, welche im „WindowsUpdate.log“ referenziert wurden, werden folgende farblich markierte Updates zum Download angeboten.

  • KB2952664 (Compatibility update for upgrading Windows 7)
  • KB3075249 (Update that adds telemetry points to consent.exe in Windows 8.1 and Windows 7)
  • KB3123862 (Updated capabilities to upgrade Windows 8.1 and Windows 7)
  • KB3068708 (Update for customer experience and diagnostic telemetry)
  • KB3050265 (Windows Update Client for Windows 7: June 2015)
  • KB3080149 (Update for customer experience and diagnostic telemetry)
  • KB3139929 (MS16-023: Security update for Internet Explorer: March 8, 2016)  -> enthält KB3146449 (Updated Internet Explorer 11 capabilities to upgrade Windows 8.1 and Windows 7)
  • KB2990214 (Update that enables you to upgrade from Windows 7 to a later version of Windows)
  • KB3021917 (Update to Windows 7 SP1 for performance improvements)
  • KB3112343 (Windows Update Client for Windows 7 and Windows Server 2008 R2: December 2015)
  • KB3035583 (Update installs Get Windows 10 app in Windows 8.1 and Windows 7 SP1)

Abschließende Fragen

Wie ist der obige Update-Verlauf zu deuten? Hier stellen sich folgende Fragen:

  • Sind die nicht angebotenen Updates bereits fix in das KB3125574 integriert?
  • Handelt sich bei den farblich markierten und zum Download angebotenen Telemetrie Updates einfach um neuere Versionen, als im KB3125574 enthalten sind?

Zu einem abschließenden Fazit bin ich noch nicht gekommen. Ich habe mich bemüht die geprüften Punkte strukturiert zu dokumentieren und würde mich freuen, wenn mir Dritte Ihre Interpretation der Ergebnisse mitteilen würden.

An dieser Stelle mein Dank an Blog-Leser Marco R. für die Arbeit und Dokumentation der Details. Er regte an, die Informationen in Form eines Blog-Beitrags aufzubereiten – was hiermit geschehen ist. Aktuell komme ich nicht dazu, die Analyse durchzuführen (es stehen einfach zu viele Themen an und ich schaffe es z.Z. so 2 Stunden am PC zu verbringen). Kommentare und Ergänzungen von Euch sind also willkommen. Zudem hat Marco mich auf die nachfolgend verlinkten FAQs zum Convenience Rollup aufmerksam gemacht. Diese FAQs sind imho recht hilfreich.

Links:
Update-Logs als ZIP
Convenience Rollup Windows 7 SP1 FAQ (englisch)
Convenience Rollup Windows 7 SP1 FAQ (deutsch)

Windows 7/8.1: Wann Kompatibilitäts-Updates /KB2952664, KB2976978) zur Telemetriedatenerfassung Sinn machen


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 7 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Nachbetrachtung: Windows 7 SP1 Convenience Rollup


  1. Anzeige
  2. Pingback: Anonymous

  3. Marc sagt:

    Update-Suche (Zeit) konnte ich mit folgenden Infos/Dateien stark minimieren
    http://wu.krelay.de/

  4. Anzeige

  5. Enrico sagt:

    Ich möchte noch auf folgende Fehler aufmerksam machen -> http://windows-update-checker.com/FAQ/ConvenienceRollupKB3125574-Issues-Deutsch.htm
    Bis auf das Problem 6 kann ich alle bestätigen. Daher verzichte ich im Moment noch auf die Integration des KB3125574.

  6. Enrico sagt:

    Ja, hatte ich übersehen. Im Text wird da leider nicht drauf eingegangen und “FAQ” trifft es imho nicht ganz. Das hätte durchaus ein eigener Beitrag werden können. Da spricht wieder vieles gegen die Qualitätskontrolle bei MS. Probiert da keiner mal die Integritätsüberprüfung und Datenträgerbereinigung? Dann macht jemand schon die Arbeit von MS und keinen bei denen scheint es zu interessieren?

  7. Nobody sagt:

    Vielen Dank für die detaillierte Analyse.
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.