Virtuabox Version 5.0.24 freigegeben

VirtualboxMitte Juni gab es erst das Wartungsupdate für Virtualbox 5.0.22. Am 28. Juni 2016 wurde von Oracle die Version 5.0.24 von Virtualbox für Windows, Linux und Mac OS freigegeben.


Anzeige

Es handelt sich ebenfalls um ein Wartungsupdate, welches die Stabilität verbessern und Fehler beheben soll. Laut Changelog wurden folgende Fehler behoben bzw. Verbesserungen eingeführt.

  • VMM: reverted to the old I/O-APIC code for now to fix certain regressions with 5.0.22 (bug #15529). This means that the networking performance with certain guests will drop to the 5.0.20 level (bug #15295). One workaround is to disable GRO for Linux guests.
  • Main: when taking a screenshot, don’t save garbage for blanked screens
  • NAT: correctly parse resolv.conf file with multiple separators (5.0.22 regression)
  • Storage: fixed a possible corruption of stream optimized VMDK images from VMware when opened in read/write mode for the first time
  • Audio: imlemented dynamic re-attaching of input/output devices on Mac OS X hosts
  • ACPI: notify the guest when the battery / AC state changes instead of relying on guest polling
  • Linux hosts: fixed VERR_VMM_SET_JMP_ABORTED_RESUME Guru Meditations on hosts with Linux 4.6 or later (bug #15439)
  • Solaris hosts: make the GUI work on Solaris 10 again (bug #15549)

Die Fixes beziehen sich, was ich so sehe, auf Linux- und OS X-Plattformen. Die für private Zwecke kostenlose Virtualisierungssoftware für Windows, Mac OSX und Linux lässt sich von dieser Download-Seite herunterladen. Zu beachten ist, dass auch eine aktualisierte Version des VirtualBox 5.0.24 Oracle VM VirtualBox Extension Pack herunterzuladen und zu installieren ist. (via)


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Virtualisierung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.