Sicherheits-Update: JAVA SE Version 8 Update 101/102

Oracle hat im Rahmen des quartalsmäßigen Patchdays das Update 101 und das Update 102 für Java SE Version 8 freigegeben. Nutzer von JAVA SE Version 6 und 7 lasse ich mal außen vor, da diese nur noch über kostenpflichtigen, extended Support mit Updates bedient werden.


Anzeige

Es handelt sich um Sicherheits-Updates, die Sicherheitslücken schließen, die bei Verwendung im Browser ausgenutzt werden können. Die Downloads für Linux, OS X, Solaris und Windows stehen auf dieser Oracle-Seite zur Verfügung.

Die Release-Notes finden sich auf dieser Oracle-Seite. Wer JAVA unter Windows nicht benötigt, sollte die Laufzeitumgebung über die Windows-Systemsteuerung deinstallieren. Und wie man das JAVA-Plugin im Browser deaktiviert, ist im Beitrag Java im Browser deaktivieren beschrieben. In den unter via verlinkten Artikeln finden sich Hinweise auf Patches von weiteren Oracle-Produkten. (via, via)

Ähnliche Artikel:
Alte JAVA-Lücke schlecht gepatcht
Aus für Java-Plug-in
Java SE 8: Update auf Version 73 steht an
Altlasten: Oracle muss alte JAVA-Versionen entfernen
JAVA SE 8u91 und 8u92 freigeben


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Sicherheits-Update: JAVA SE Version 8 Update 101/102

  1. AlTa sagt:

    Hallo,
    könnte man mir bitte mal erklären warum Version 101 und 102 ?

    MfG

  2. Sam sagt:

    Dieselbe Frage habe ich auch.

    Und bei Filehippo gibt’s aktuell die Versionen 102, bei Java.com hingegen die Versionen 101 ? Seltsam.

    • Nicht seltsam – mir war der Kommentar durchgeschlüpft. Ich habe im Blog-Beitrag Java SE 8: Update auf Version 73 steht an was zu dieser Fragestellung gepostet – und in den dortigen Kommentaren gibt es auch Hinweise.

      Die Version 101 ist die Variante, die alle Sicherheits-Updates beinhaltet. Die Version 102 ist eine Variante mit allen Sicherheits-Updates und einige Ergänzungen, die verschiedene Nutzer/Entwickler brauchen.

      Generell sollte man JAVA-Updates aber immer von Oracles Download-Seite beziehen – nur mal angemerkt.

    • Dekre sagt:

      Bitte nicht (!!!) auf “Filehippo” gehen. Diese Seite ist tw. Adware-verseucht und hatte ich hier auch schon mal angemerkt. Die Seite ist nicht mit dem guten (deutschen) Downloadportal von “filepony.de” zu verwechseln.
      Es gibt nur zwei richtige Möglichkeiten –
      # Entweder auf Herstellerseite, wie unser lieber Herr Born schon geschrieben.
      # oder über die Updatefunktion in der Java-Konsole.
      Hinweis:
      Java funktioniert nicht mit Google Chrome und auch nicht mit der 64-bit-Variante von Firefox. Dafür muss man Firefox32-bit zusätzlich (oder nur) installieren. Hatten wir auch schon mal immer mit den Java-Udates thematisiert.
      # Auch wurde das mit der geraden Zahl in der Version thematisiert, also hier Version 102. Normalerweise reicht Version 101, da 102 für Entwickler etc. ist. Fazit – Wer die Frage stellt, ob Version 101 oder 102, für den reicht 101, weil 102 nicht genutzt wird.
      # Nutzt man die Updatefunktion in der Java-Konsole, so installiert er dann auch auf 64-bit-Systeme beide Versionen, also für 32-bit und für 64-bit.

      • Dekre sagt:

        Ergänzung – man sollte bei 64-bit-Systemen schon beide Versionen 32-bit/ 64-bit installieren, sofern nicht schon über die Update-Funktion. Immer auch darauf achten, dass der Amazon-Schnulli und sonstiger Adware-Kremple weggeklickt wird (Google und dieser “Ja-hu”-Blödsinn). Trotz Einstellung in der Java-Konsole “keine Werbung” kommt das immer wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.