Windows Phone: Microsofts und Amazons Sargnägel

Traurige Nachrichten gab es diese Woche für Besitzer älterer Windows Phone-Geräte. Diese sind nicht nur damit gestraft, dass kein Upgrade auf Windows 10 angeboten wird. Nein auch das App-Angebot wird ausgedünnt.


Anzeige

Jüngst schlagen Amazon und Microsoft weitere Sargnägel in Windows Phone ein. Amazon stellt sein Angebot für die Amazon-App für Windows Phone und für Windows 10 Mobile ein. Nach Paypal und der eingestellten Nokia HERE-App ein weiterer Schlag.


(Quelle:

Noch dicker kommt es aber für Skype-Nutzer. Auch hier hat Microsoft bekannt gegeben, dass Skype für Mobilgeräte ab Oktober 2016 eingestellt wird. Der obige Screenshot stammt von MS Power User, die hier das Thema aufgreifen. Ich würde beim Lesen des Beitrags postulieren, dass da einige Nutzer arg angefressen sind. Auch heise.de hat einen Artikel zum Thema publiziert.

Bei mir ist eine Mail von Blog-Leser Sam eingeschlagen, der sich ebenfalls nicht wirklich erfreut zeigt.

Hallo Herr Born,

vielleicht wäre das hier Ihnen auch mal einen Post wert. Skype für Windows Phones mit WP8.1 (und auch andere Plattformen?) wird im Oktober von Microsoft mal eben einfach abgeschaltet werden, so wie es aussieht. Ich ärgere mich darüber sehr, da ich doch ein Lumia 630 besitze, welches doch kein ursprünglich versprochenes Update auf WP 10 Mobile bekam und für mich nach nur knapp 2 Jahren im Besitz dann fast völlig unbrauchbar werden wird.

Der verlinkte Artikel adressiert den technischen Hintergrund. Microsoft stellt den Skype-Dienst von einer P2P-Struktur auf den Cloud-Ansatz auf Basis Azure um (siehe auch). Die Investition in die Aktualisierung der Skype-App für Windows Mobile scheut man aber offenbar bei Microsoft. Stattdessen gibt man den Hinweis, dass Skype per Webbrowser noch nutzbar sei. Doof für die Windows 10 Mobile-Entwickler, die Windows Phone 8.1-Supporter und vor allem für die Käufer der Microsoft Mobile-Geräte. Oder wie seht ihr das?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter App, Windows Phone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Windows Phone: Microsofts und Amazons Sargnägel


  1. Anzeige
  2. anthropos sagt:

    Windows 10 Mobil-Entwickler? Warum ist das dumm für die? Die Universal Windows Platform-App gibt es weiterhin, aber frecherweise wird Windows 8 sehr schnell abgesägt, genauer: Windows Phone 8, denn die App von Windows 8 ist schon längst weg.
    Darüber hinaus zu erwarten, da Windows Phone weitgehend ignoriert wurde, und Windows 10 scheint das einzige zu sein, wo Microsoft noch Zukunft sieht. Dazu: Schon vergessen? Privatkunden stehen nicht mehr im Vordergrund, die wollten früher nicht, jetzt brauchen sie nicht mehr.

    • Das “dumm” resultiert aus meiner (längst vergangenen) Zeit als Entwickler. Ich fand es immer sehr schwierig, wenn du an einem Projekt gearbeitet hast, was absehbar dem Tode zuging. Erschien alles so sinnlos – und es war auch schwierig, die Mitarbeiter im Team zu motivieren. Aber möglicherweise interpretiere ich das falsch und die sitzen fröhlich pfeifend in ihrem “cubicles” und sehen ihrem Untergang entgegen ;-).

      Nachtrag: Ein netter Kommentar kommt von den Kollegen bei deskmodder.de.

  3. Thomas Bauer sagt:

    Die Chefs von Microsoft werden größtenteils mit iPhones unterwegs sein und da sieht man eigentlich schon wohin die Reise geht. Würde mich nicht wundern wenn der Satya Nadella ein MacBook pro hat und mit iWorks arbeitet. :-)

    • Tim sagt:

      HEHE…

      Ja, so wirds wohl aussehen.
      Warum behindert Microsoft den Markt dann aber weiter mit einem Betriebsystem, das sie scheinbar selber gar nicht mehr lieb haben? Lieblos triffts bei Windows doch eher…

  4. Anzeige

  5. Tim sagt:

    “auch das App-Angebot wird ausgedünnt.”

    Ja wassen Wunder, jetzt…

    Als wäre der Store für 8, 8.1 und 10 jemals der gleiche gewesen. Selbst am PC nicht…

  6. Tim sagt:

    Doof? …”und vor allem für die Käufer der Microsoft Mobile-Geräte”

    Dieses Phänomen ist doch normal heute. Nicht nur im Windows Universum. Warum wird dieser Punkt immer wieder so hervorgehoben, als wäre er ganz neu und aktuell?
    Bei Windows Mobile ist nur noch obendrauf lustig, das es einen Hype gab/gibt, der sich in Zahlen nirgendwo ablesen lässt… Soll ja super sein, hört man zumindest überall… aber…

    Smartphones, wirklich aller beteiligten Hersteller, gehören nach 2 Jahren spätestens in den Müll. Wer das bis heute nicht verstanden hat, dem ist nicht zu helfen, aber man kann denen natürlich gerne mal den Kopf tätscheln und aufbauend “Nana, nich so schlimm” sagen, während man mit den Betroffenen in den nächsten Elektronikmarkt wandert, um diese ihrem neuen Glück entgegen zu führen…

    Kauft den scheiß doch einfach nicht mehr! Langsam sollte es doch jedem klar sein!
    Grad die kleineren 8.1er Dinger wurden doch nicht umsonst von Sparkassen und Co als Gewinn und Bonuskram verramscht…

  7. Sam sagt:

    @Tim; Ich zitiere dich mal:

    “Smartphones, wirklich aller beteiligten Hersteller, gehören nach 2 Jahren spätestens in den Müll. Wer das bis heute nicht verstanden hat, dem ist nicht zu helfen,…”

    Ob mir hier nicht zu helfen ist, sei mal dahingestellt. Ich jedenfalls würde mir keine Hardware kaufen, die nur 2 Jahre hält oder nach nur 2 Jahren nicht mehr funktioniert wie am Anfang.

    Ich persönlich finde es jedenfalls unerhört, daß Käufer wie ich (hier eines WP 8.1 -Lumia Geräts) nach nur 18 Monaten, nicht nur, nicht mehr mit Updates versorgt werden, sondern auch noch – nach und nach – der Funktionalität ihrer teuer gekauften Geräte beraubt werden!

    Dass ich dadurch demnächst mein, ansonsten noch top funktionierendes und erhaltenes Windows Phone (welches also beileibe noch nicht “in den Müll” müßte) nur wegen Microsofts Geschäftspolitik n die Tonne klopfen darf, ärgert mich maßlos.

    Noch nicht einmal mehr verkaufen werde ich dann mein WP können. Denn natürlich fällt dann auch der Wert von so ein Gebrauchtgerät ins Bodenlose, wenn die simpelsten Standard-Apps wie Skype nicht mehr drauf laufen. Für mich ist das fast wie eine kriminelle Enteignung seitens Microsoft.

    Im Falle von Skype, was ja nun im Oktober für WP 8.1 eingestellt werden soll, wird mir dann eine Hauptfunktionalität meines Windows Phones fehlen:-( Mit einem WP-Smartphone auch skypen zu können, war für mich einer der Haupt-Kaufgründe.

    Entsprechend sauer bin ich auf Microsoft!!

    78,8 Prozent der weltweiten Windows Phone-Nutzer werden dann OHNE Skype-App sein (Quelle: http://windowsarea.de/2016/07/skype-fuer-windows-phone-8-1-wird-eingestellt/) und dies vermutlich ähnlich wie ich sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.