Nachtrag: Neue Admin Tools für Dropbox Business/Enterprise

Bereits am 29. Juli hat Dropbox die Initiative AdminX angekündigt. Mit der AdminX Initiative die IT-Verwaltung für Teams neu gestaltet und eine sichere Zusammenarbeit in großem Umfang ermöglicht werden.


Anzeige

Das Ziel ist es, die Arbeit von IT-Administratoren in Dropbox Business und Dropbox Enterprise neu zu gestalten. AdminX soll die IT in die Lage versetzen, eine sichere Zusammenarbeit in großem Umfang zu unterstützen. Hier einige Informationen, die mir die Dropbox-Pressebetreuung bereitgestellt hat.

Neue Team-Ordner für sichere Zusammenarbeit

Mitarbeiter wünschen sich meist einen Ort zur Ablage für Dateien, für die Zusammenarbeit, auf den interne und externe Nutzer problemlos zugreifen können. Die IT dagegen braucht Transparenz und Kontrolle darüber, wie Unternehmensinformationen weitergegeben werden, und welche Nutzer Zugriff auf diese Inhalte haben. Der neue Team-Ordner kann beides – er bietet einen zentralen Ort für die gemeinsame Nutzung von Dateien und zugleich das hohe Sicherheitsniveau, das Unternehmen brauchen.
Mit Team-Ordnern kann die IT nun:

  • Die Zusammenarbeit durch hochpräzise Berechtigungen steuern: Optimierte Freigabefeatures ermöglichen es Administratoren, den Nutzerzugriff auf der Ebene von Team-Ordnern oder Unterordnern zu verwalten und unternehmensfremden Nutzern nur Zugriff auf genau die Ordner zu gewähren, die sie brauchen.
  • Das Content-Management an einem Ort zusammenführen: Mit dem Teamordner-Manager können Administratoren sämtliche Team-Ordner in einem einzigen Tab sehen. Das vereinfacht die Anpassung von Freigaberichtlinien und verhindert die versehentliche Freigabe vertraulicher Unterlagen.
  • Die Synchronisierungseinstellungen auch in großem Umfang steuern: Das Synchronisierungsmanagement gibt Administratoren die Kontrolle darüber in die Hand, welche Inhalte automatisch mit unternehmenseigenen Rechnern synchronisiert werden. Das vereinfacht nicht nur das Onboarding, sondern spart auch wertvollen Festplattenspeicher.

Ab dem 27. Juli 2016 wird der Team-Ordner nach und nach für Unternehmenskunden bereitgestellt. Über das Programm für den Vorabzugriff können Administratoren den Team-Ordner anfordern.

Vereinfachtes Management; neue Features für Administratoren

Administratoren brauchen die gleichen leistungsstarken Features und die Benutzerfreundlichkeit, die Dropbox seinen Endnutzern bietet, und außerdem die nötigen Management-Tools, um Unternehmensdaten zu schützen. Im Rahmen der AdminX-Initiative stellt Dropbox neue Administratorentools vor, die nicht nur mit neuen Funktionen versehen, sondern auch im Hinblick auf ein intuitiveres Management neu gestaltet wurden. Mithilfe dieser verbesserten Tools, die ab nun verfügbar sind, können IT-Teams Schulungskosten und Verwaltungsaufgaben auf ein Minimum reduzieren – und Zeit für strategisch wichtige Projekte gewinnen:

  • Steigerung der Adminproduktivität: In der überarbeiteten Verwaltungskonsole finden Administratoren ohne Aufwand die richtigen Tools, die sie für das Management der großangelegten Zusammenarbeit in Teams benötigen.
  • Mehr Sicherheit durch Dateiereignisprotokolle: Das Audit-Protokoll umfasst jetzt noch mehr Ereignisse, z. B. das Hinzufügen, Bearbeiten und Löschen von Dateien, und liefert Administratoren damit mehr Einzelheiten über die von Endnutzern auf Dateiebene ausgeführten Aktionen.
  • Zentrale Gruppensteuerung: Unternehmensverwaltete Gruppen bieten mehr Kontrolle über die Organisation von Teams. Sie stehen nun allen Dropbox Business-Administratoren zur Verfügung.
  • Verwaltung des Gerätezugriffs: In Kürze werden neue Features eingeführt, mit denen Administratoren die Zahl der Geräte begrenzen können, die synchronisiert werden. Damit lässt sich die Gefahr des unbefugten Zugriffs eindämmen. Diese handlichen Steuerelemente sollen die umfassenden EMM-Angebote unserer Partnerunternehmen ergänzen.

Diese Optimierungen stellen den Auftakt der AdminX-Initiative dar. Weitere Informationen über diese und kommende Features sowie das Management großangelegter Dropbox Business-Implementierungen stehen auf dem Dropbox Business Blog und auf der neuen Website für IT-Entscheidungsträger zur Verfügung.

Bleibt die abschließende Frage: Nutzt jemand von euch die Dropbox Business oder Enterprise-Modelle?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Onlinespeicher abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Nachtrag: Neue Admin Tools für Dropbox Business/Enterprise


  1. Anzeige
  2. Ich nutze Dropbox schon seit einigen Jahren, ich hab da zwar Hauptsächlich nur Treiber drinnen Liegen und ein Paar Programm Images aber nur im Privat Bereich, aber ich dächte ich hätte eine Einladung bekommen die Business oder das Enterprise-Modell mal für 30 Tage kostenlos zu testen.
    Es ist schön über die neuen Features zu hören, ich Glaube wir werden im kommenden Jahr auf die Dropbox mit unserer Cloud Wechseln sobald unser Vertrag mit Microsoft ausläuft sind wir da weg. vor allem finde ich Geil das BoxCryptor mit der Dropbox komplett Harmoniert, also zu verschlüsselndes file einfach in BoxCryptor einwerfen Schlüsselpaar wählen und auf die Dropbox los senden, das File wird automatisch on the fly verschlüsselt vor dem Hochladen sicherer und einfacher gehts wohl kaum noch, BoxCryptor Bietet auch die Möglichkeit an mehrere Schlüssel für unterschiedliche Freigaben herzustellen die Passwörter brauchen auch nicht extra lang zu sein weil die nur beim Nutzer verwaltet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.