Facebook trickst Adblocker aus

Facebook hat wohl einen Weg gefunden, um Werbeanzeigen in seiner Webseite so zu gestalten, dass Adblocker effizient ausgetrickst werden und der Nutzer die Anzeigen sieht.


Anzeige

Ein großer Teil der Internetnutzer verwendet Adblocker, um keine Werbung im Web zu sehen. Andererseits finanzieren sich viele Webangebote aus Werbeanzeigen. Ohne Werbeeinnahmen dürfte es Facebook irgendwann nicht mehr geben.

Morgen soll der große Schalter umgelegt werden. Dann werden Werbeanzeigen ausgerollt, auch wenn Nutzer Adblocker installiert haben sollten. Das berichtet die New York Times in diesem Artikel, in dem ihr auch weitere Details nachlesen könnt. Nachtrag: heise.de hat zwischenzeitlich den deutschsprachigen Beitrag Facebook umgeht Werbe-Blocker zum Thema veröffentlicht.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Facebook trickst Adblocker aus


  1. Anzeige
  2. Thorky sagt:

    Facebook scheint Gefallen am Hase-&-Igel-Spiel zu finden. Wird nicht lange dauern, bis das erste Skript erscheint, das das Konzept blocken wird. War ja schon bei AdDefend so mit der “Klatsche” von schwarztee. :)

  3. Tim sagt:

    “Ohne Werbeeinnahmen dürfte es Facebook irgendwann nicht mehr geben.”

    Versprochen? Wen juckts?

    Bin schon gespannt, wie mir ein Dienst der nicht genutzt und auf “Partnerseiten” eingebunden so gut es geht blockiert und verhindert wird, Werbung zeigen will.
    Dafür brauch ich nicht mal einen AdBlocker… ist eh nur bremsender Ballast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.