Google soll in Indonesien Steuern nachzahlen

Die US-Konzerne kommen weltweit wohl hinsichtlich ihrer Steuervermeidungsstrategien unter Druck. Gerade hat es Apple in der EU getroffen (siehe Zahlen bitte: Apple-Steuersparmodell kostet 13 Milliarden), jetzt gibt es einen Fall in Indonesien.


Anzeige

Die Agentur Reuters berichtet hier, dass Indonesien die Steuerpolitik von Alphabeth (die Google-Mutter) untersucht. Es geht um zusätzliche Steuerforderungen für die letzten fünf Jahre. Alleine für 2015 könnten sich die Steuernachforderungen auf 400 Millionen US $ belaufen.

Muhammad Haniv, wohl Chef der Steuerfahnung, hat gegenüber Reuters angegeben, dass eine Untersuchung gegen Alphabeth/Google laufe. Die Behörde gibt an, dass die Steuerbelastung von Google PT Google Indonesia weniger als 0,1 % der Einnahmen (Umsatz und Mehrwertsteuer) ausmache. Google bucht seine Gewinne in Singapur, einen Steueroase in Asien. Indonesien leidet dagegen unter Budget-Problemen und versucht nun fällige Steuern einzutreiben.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.