Suchmaschinensplitter

Heute noch eine kurze Info zu zwei Suchmaschinen, die mir die Tage unter die Augen gekommen sind. Nicht neu, aber ich möchte die Angebote mal erwähnen.


Anzeige

Unbubble – anonym und europäisch

Einmal gibt es seit einigen Jahren die Suchmaschine unbubble.eu, die mit folgendem wirbt:

  • Anonyme europäische Suchmaschine
  • Hoher Datenschutz und neutrale Ergebnisse
  • Schutz gegen Überwachung und Manipulation
  • Gehostet mit Ökostrom in Deutschland

Ich hatte die Suchmaschine hier kurz erwähnt und bei Wikipedia gibt es diesen Artikel. In diesem älteren Beitrag aus 2014 wird die Suchmaschine kurz vorgestellt und bei heise.de gibt es hier was.

Ecosia – grüne Suche unter Android

Bei Ecosia handelt es sich um eine Such-App für Android, die eine “grüne Suche” ermöglicht. Die Ecosia GmbH spendet 80% ihres Einnahmenüberschusses. Bei Interesse, ein ausführlicher Artikel findet sich bei android-user.de.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Suchmaschinensplitter


  1. Anzeige
  2. Thürk Maschke sagt:

    Guten Morgen, Herr Born:-)

    Danke für denTipp, ich habe “Unbubble” meinem Browser hinzugefügt.
    Aktuell bin ich seit ein paar Jahren mit “Startpage” unterwegs und recht zufrieden damit.
    Allerdings beobachte ich seit einiger Zeit, dass Firefox etwas länger beim Starten benötigt.
    Ich habe dann mal für kurze Zeit versuchsweise Google als Startseite festgelegt und hatte das Gefühl, dass der Fuchs damit etwas schneller aus der Hüfte kam. Allerdings fühlte ich mich mit der “Datenkraake” nicht besonders wohl und bin zu “Startpage” zurück. Nun werde ich es einmal ein paar Tage mit “Unbubble” probieren.

    Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Feiertag:-)

  3. ein-leser sagt:

    Ecosia ist nicht nur eine Android-App sondern gibt es als ganz normale Webseite: https://www.ecosia.org

    Der Browser “Pale Moon” hat diese sogar in der voreingestellten Suchmaschienen-Liste enthalten.

  4. Anzeige

  5. unbubble.eu sieht ganz gut aus, aber könnten sich mal Suchmaschinenbetreiber bessere Namen für ihre Suchmaschine ausdenken, so ich unbubble jetzt mal, oder frag doch mal unbubble hört sich irgendwie total blöd an.

    http://www.ecosia.org sieht auch ganz gut aus ich frag mich bloß wo die die 5.458.000 Bäume Pflanzen das sollte schon mal dokumentiert sein.

    Mein Favorit bleibt duckduckgo.com hört und schreibt sich zwar genauso blöd an aber Sicherheit wird dort auch groß geschrieben.

  6. Tim sagt:

    Blöd nur, das sich “die Alternativen” immer bei anderen bedienen

    Unbubble hält sich nach Tests stark an Bing und FastBot, während

    Ecosia scheinbar nur “Powered by Bing” auf der Webseite daherkommt… Im verlinkten Android Artikel heißt es dagegen “und wählst aus, ob Suchergebnisse von Ecosia oder Google kommen sollen”…

    Da kann man gleich weiter googlen, oder via Startpage.com und hoffen, das Startpage dicht hält und/oder parallel Bing befragen.

    Was nützen einem diese anderen Alternativen denn, außer das Spendenbuttons und Werbung jemandem anderen nutzen? Das da tatsächlich jemand virtuell gezählte Bäume in Brasilien pflanzt, halte ich mal für Quatsch.

    2 Jahre alt, aber triffts immer noch gut:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/such-alternativen-meine-woche-ohne-google-a-1004523.html

    PS:
    “Gehostet mit Ökostrom in Deutschland”

    Irre Albern. Haben die auch ein von Strombörsen getrenntes Netz, das deren Ökostrom getrennt transportiert, oder nur wieder so Verbraucherverarsche, weil die einen angeblichen Öko Vertrag da liegen haben?
    Schon vergessen, das wir in dem Land leben, das zwar Windparks baut und fördert, aber die benötigten Stromtrassen grad noch plant?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.