20 Millionen Chromebook-Nutzer

Chromebook ist ja ein Konzept von Google, das “Cloud-orientierte” Chrome OS auf einer einfachen Hardware zusammen zu bringen. Jetzt kann Google die Nutzung von 20 Millionen Chromebooks vermelden.


Anzeige

Gerade im US-Bildungsbereich werden Chromebooks als Alternative zu Apples Macs (Mac OS) und zu Windows-Systemen propagiert, weil die Devise “es läuft einfach, Viren sind kein Thema und es ist günstig” ausgegeben wurde. Die Strategie hat wohl Erfolg. Vor einem Jahr waren es 10 Millionen Schüler, die ein Chromebook verwendeten. Marktforscher schätzen, dass 84 % der Geräte im Bildungsbereich eingesetzt werden.


Werbung


In diesem Blog-Beitrag, anlässlich des Welt-Lehrertags, hat Google das Thema aufgegriffen. Dort gibt Google an, dass mehr als 20 Millionen Lehrer und Schüler Google Classroom verwenden – und mehr als 20 Millionen Schüler setzen auf Chromebooks. Also noch eine Bastion, die Microsofts Windows (so langsam) das Wasser abgräbt. (via)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Chromebook abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 20 Millionen Chromebook-Nutzer

  1. Al CiD sagt:

    In dem genannten Umfeld macht es auch Sinn… von überall gleiche Vooraussetzungen.
    Schöner Nebeneffekt:
    Die nächste Generation der IT-Nutzer kennen mal etwas mehr als nur MicroSoft-Systeme und -Software.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.