Samsung-Empfehlung: Galaxy Note 7 sofort abschalten

Das war es dann wohl: Nach den Problemen mit den brennenden/aufquellenden Akkus des Samsung Galaxy Note 7 – auch bei Austauschmodellen – hat der Hersteller die Produktion erneut angehalten und empfiehlt den Gerätebesitzern, diese sofort auszuschalten und außer Betrieb zu nehmen.


Anzeige

Ich denke, das war es dann wohl mit dem Galaxy Note 7. Über die brennenden bzw. überhitzenden und ggf. aufplatzenden/explodierenden Akkus hatte ich im Blog ja mehrfach berichtet (siehe Linkliste am Artikelende). Laut diesem Artikel sind in den USA bereits fünf Austauschgeräte betroffen. Möglicherweise sind diese Probleme dem Zeitdruck bei der Entwicklung des Geräts geschuldet (siehe auch Sicherheitsrisiko Smartphone-Akku?).

Wie dem auch immer sei, nachdem auch Austauschgeräte durch Akku-Probleme (Überhitzung, Brände) auffallen ist, hat Samsung die Produktion und den Austausch der Geräte angehalten (siehe Produktionsstopp für Samsung Galaxy Note 7). In den USA haben die Provider den Vertrieb und Austausch ebenfalls gestoppt und die US-Behörden untersuchen mit Samsung die neuesten Fälle von brennenden Akkus.

Gleichzeitig fordert Samsung alle Nutzer auf, vorhandene Geräte sofort auszuschalten. Dies geht aus folgendem Samsung-Statement (aus dem obigen Tweet) für die USA hervor.

We are working with the US Consumer Product Safety Commission (CPSC) to investigate the recently reported cases involving the Galaxy Note7. Because consumers’ safety remains our top priority, Samsung will ask all carrier and retail partners globally to stop sales and exchanges of the Galaxy Note7 while the investigation is taking place.

We remain committed to working diligently with the CPSC, carriers and our retail partners to take all necessary steps to resolve the situation. Consumers with an original Galaxy Note7 or replacement Galaxy Note7 should power down and take advantage of the remedies available, including a refund at their place of purchase. For more information, consumers should visit samsung.com/us/note7recall or contact 1-844-365-6197.

Die Samsung-Mitteilung findet sich in deren US-Pressebereich. In den USA wird den Käufern der Kaufpreis für das Samsung Galaxy Note 7 voll erstattet. Ich gehe davon aus, dass diese Regelung auch in Deutschland und Europa zum Tragen kommt.

Nachtrag: Der Verkaufsstopp gilt wohl weltweit, wie man z.B. bei heise.de nachlesen kann. (via)

Nachtrag 2: zwischenzeitlich liegt mir eine Pressemitteilung von Samsung vor, die ich mal unkommentiert hier anhänge.

Verkaufsstopp für das Galaxy Note 7 – Ursachenermittlung wird fortgesetzt


Anzeige

Samsung Electronics kooperiert unverändert mit den zuständigen Behörden, um die aktuellen Zwischenfälle mit dem Galaxy Note 7 zu untersuchen. Während diese Untersuchung anhält, wird Samsung die Mobilfunkanbieter und Handelspartner weltweit darum bitten, den Verkauf und weiteren Austausch des Galaxy Note 7 einzustellen.

(Quelle: Samsung)

Samsung verpflichtet sich auch weiterhin, gemeinsam mit den zuständigen Behörden alle nötigen Schritte zur Lösung der aktuellen Situation zu unternehmen. Alle Kunden werden nun gebeten, sowohl alte Galaxy Note7 wie auch neue, bereits ausgetauschte Geräte auszuschalten und nicht weiter zu nutzen. In Kürze werden weitere Informationen zum Rücknahmeprozess bereitgestellt.

Ähnliche Artikel:
Galaxy Note 7: Neustart der Verkäufe und neue Explosionen
Samsung Galaxy Note 7 Rückruf- und Akku-Infos
Samsung Galaxy Note 7: 2. Gerät explodiert, Lieferstopp und Rückruf
Samsung Galaxy Note 7 beim Laden explodiert
Neues zum Samsung Galaxy Note7 Austausch
Probleme beim Austausch des Samsung Note 7
Produktionsstopp für Samsung Galaxy Note 7
Samsung Galaxy Note 7 und die Performance …
Samsung Galaxy Note 7: Schwächelt das Gorilla Glas 5?
Sicherheitsrisiko Smartphone-Akku?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Smart Home abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.