Android-Malware DressCode in Google Play-Apps

Es trifft mal wieder Android-Nutzer, die sich an die Regeln halten und Apps nur aus dem ‘vertrauenswürdigen’ Google Play Store laden. Mehr als 400 Apps sollen durch den Trojaner DressCode infiziert sein.


Anzeige

Normalerweise heißt es ja immer: Hole dir die Apps aus dem Google Play Store, dann bist Du auf der sicheren Seite. Eine App-Installation aus ungekannten Quellen, in Android zulässig, gilt dagegen als Risiko.

Allerdings gelingt es Kriminellen immer wieder, mit Malware infizierte Apps an Googles Kontrollen vorbei in den Play Store zu schmuggeln. Sicherheitsforscher von Trend Micro warnen in einem, Ende September erschienen, englischsprachigen BlogBeitrag DressCode and its Potential Impact for Enterprises vor der Malware mit dem Namen DressCode.

Trend Micro scannt, wie andere Sicherheitsanbieter auch, die Apps mit einem Mobile App Reputation Service (MARS). Dabei wurden im August 16,6 Millionen Malware-Funde festgestellt. Dabei wurde auch der Trojaner ANDROIDOS_SOCKSBOT.A in 3.000 Android-Apps gefunden. Darunter sind auch 400 Apps, die in Google Play gehostet werden. Gefährlich sind die App mit eingebautem Trojaner vor allem für Firmen, da dort Interna ausspioniert werden können.

Trend Micro hat Google über die Funde informiert, worauf die Apps aus dem Store geflogen sind. Das Ganze ist detailliert im Trend Micro Blog-Beitrag DressCode and its Potential Impact for Enterprises beschrieben. Wer es lieber in deutsch mag, findet bei heise.de einige zusätzliche Informationen.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Android, App, Sicherheit, Virenschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.