Windows 10: Explorer zeigt USB-Medien doppelt

Bei Windows 10 stoßen manche Anwender auf das Problem, dass USB-Wechseldatenträger wie USB-Sticks im Explorer doppelt angezeigt werden. Hier ein paar Informationen zum Problem.


Anzeige

Ich bin durch Zufall in einer Facebook-Gruppe auf diese Fehlerbeschreibung gestoßen. Der Anwender schreibt:

Wenn ich einen USB-Stick an stecke bei meinem Desktop-PC dann bekomme ich zwei Laufwerke angezeigt. G und J.

Die Fehlerbeschreibung ist recht merkwürdig und es schaut so aus, als ob auf dem betreffenden System etwas kaputt war – zumal die USB-Sticks auch nicht erkannt wurden. Der Facebook-Eintrag hat mich aber neugierig gemacht und ich bin der Sache nachgegangen.

Windows 10: Doppelte Wechselmedienanzeige ein Feature

Ich habe daher mal eine Testinstallation mit Windows 10 gebootet und konnte den Effekt im Explorer nachvollziehen. Die Laufwerke von Wechseldatenträgern tauchen zwei Mal auf.

Das Ganze sieht nach "by design" aus, da das Laufwerk im Navigationsbereich als Wechseldatenträger unter "Dieser PC" und in der Liste der Laufwerke auftaucht.

Lösung: Eingriff in die Registrierung

Sucht man im Internet nach diesem 'Fehlerbild', gibt es zahlreiche Treffer.  In diesem Microsoft Answers-Forentread findet man den betreffenden Registrierungseintrag.

1. Den Registrierungseditor regedit.exe über Als Administrator ausführen aufrufen (z.B. über das Suchfeld nach dem Editor suchen lassen und das Kontextmenü verwenden).

2. Dann im Registrierungseditor zu folgendem Schlüssel navigieren und diesen löschen oder umbenennen.


Anzeige

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\
Explorer\Desktop\NameSpace\DelegateFolders\
{F5FB2C77-0E2F-4A16-A381-3E560C68BC83}

Sobald der Eintrag gelöscht wurde, sollte die doppelte Anzeige der Wechseldatenträger im Explorer verschwunden sein.

Bei einem 64-Bit-Windows 10 muss man gegebenenfalls einen leicht modifizierten Registrierungseintrag löschen oder umbenennen.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\ Windows\CurrentVersion\Explorer\Desktop\NameSpace\DelegateFolders\
{F5FB2C77-0E2F-4A16-A381-3E560C68BC83}

Bei deskmodder.de hat man das Ganze noch etwas ausführlicher besprochen.

Ähnliche Blog-Beiträge
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 V1607 Wiki
Windows 10: Eingabeaufforderung als Administrator öffnen
Windows 10: Update-Protokolldatei auslesen
Windows 10: Protokolldateien bei Upgrade-Fehlern analysieren
Windows Fehler entschlüsseln
Windows 10 V 1511: Vorsicht vor Add-AppxPackage
Windows 10: Hohe RAM-Auslastung durch ntoskrnl.exe
Windows 10: Schnellstart abschalten


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit Explorer, Problemlösung, USB-Stick, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Windows 10: Explorer zeigt USB-Medien doppelt

  1. deo sagt:

    Man sollte sich über jedes Feature freuen. Die Welt ist aber undankbar. ;)
    In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Wochenende.

  2. Da schau einer an, hab mich schon darüber gewundert wieso ich im Explorer diverse Externe Laufwerke doppelt angezeigt bekomme, ich dachte die ganze zeit schon vielleicht "it's not a bug, it's a feature!", scheinbar ist es dann doch eher ein Bug.

    Ganz Herzlichen Dank für die Lösung

    Wünsche auch ein angenehmes Wochenende

  3. Christian sagt:

    Guten Morgen Martha und Günter,

    und vielen Dank für den Tipp!

    Das hat mich im Explorer von WinX schon seit einer kleinen Ewigkeit gestört und ich konnte es leider selbst nicht lösen.

    Schöne Grüße
    christian klein

  4. Herr IngoW sagt:

    Das hatte ich seit erscheinen von Win10 auf allen Geräten, ob Home oder Pro. Eigentlich dachte ich, das soll so, das scheint ja wohl nicht so zu sein.
    Danke für den Hinweis. ;-)
    Bei https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Datei_Explorer_Windows_10_Netzwerk_Heimnetzgruppe_OneDrive_entfernen gibt es auch eine Anleitung für den bau einer *.reg -Datei (auf de Seite etwas nach unten scollen). Dort sind beide Einträge (32 u, 64) enthalten.

  5. tomto-07 sagt:

    Guten Morgen.
    Ist das nun ein Fehler mit dieser lästigen Doppelanzeige der angeschlossenen USB-Laufwerke oder soll das etwa so bleiben?
    Mir ist es lästig nach jedem kumulativen Update die Datei um zu benennen, denn lässt man sie ist es ja ein "Laufwerksalat" finde ich.
    Würde mir Wünschen das MS das dauerhaft ändert.

  6. Jerry sagt:

    Hallo,
    ich habe das auf den ersten Blick gegenteilige Problem. In meinem (WIN10) Explorer bzw. double commander wird ein usb-stick angezeigt, der lange, also vor einigen Neustarts (sicher) entfernt wurde. Und nicht nur das, seine Inhalte sind auch noch vorhanden und zu öffnen.

    Ich habe durchaus Sinn für Skurilles, aber das geht mir zu weit.

    Kennt jemand das Verhalten und weiß Abhilfe? Wurde es im Umkreis hier schon mal diskutiert? Ich finde nichts dazu, für einen Hinweis wäre ich dankbar.

    • Günter Born sagt:

      Ist mir noch nicht untergekommen, sieht mir nach caching aus.

      • Jerry sagt:

        Hallo,
        der PC ist ein dual boot, Linux / WIN10

        Unter WIN habe ich den stick formatiert – Inhalte nicht mehr sichtbar, der stick als solcher immer noch.

        Unter Linux ist der usb-stick nach wie vor ebenfalls zu finden, und zwar als desktop-Verknüpfung bzw. als /dev/sdd3

        inhaltlich findet sich dort im Ordner indexerVolumeGUID

        [.ShellClassInfo]
        CLSID={645FF040-5081-101B-9F08-00AA002F954E}
        LocalizedResourceName=@%SystemRoot%\system32\shell32.dll,-8964

        womit, trotz aller work around Erfahrung mit WIN ;-) , nicht anfangen kann.

        Für Hinweise (d.h. Antwort auf "was geht da eigentlich vor sich?") nach wie vor dankbar, Grüße
        Jerry

        • Dat Bundesferkel sagt:

          [.ShellClassInfo]
          CLSID={645FF040-5081-101B-9F08-00AA002F954E}
          LocalizedResourceName=@%SystemRoot%\system32\shell32.dll,-8964

          Ist nix anderes als der "Papierkorb" des entsprechenden Mediums.
          LocalizedResourceName… 3x darfst Du raten (Recycle Bin ist nicht so eingedeutscht, wie Papierkorb).

          Was da bei Dir vor sich geht? Schwer zu sagen, dazu fehlen viel zu viele Informationen, man müßte eigentlich direkt davor sitzen um was Genaueres sagen zu können.

          Könnte evtl. auch ein per USB verbundenes Smartphone sein, oder was ich bei alten LianLi Cubes habe: Der Cardreader selbst(!) wird als Medium in den Systemen dargestellt.

          Ansonsten kann ich Dir nur den Tipp geben: Gehe unter Windows in den Gerätemanager, lasse Dir detaillierte Infos zu der Peripherie anzeigen und suche per Suchmaschine nach der Hardware ID (subsys und Co). Damit solltest Du Hersteller, Produkt und Modell ausfindig machen können.
          Vielleicht ist es ja was ganz anderes, als der ehemalige USB Stick.

          • jerry sagt:

            Hallo,
            und danke für die schnellen Tips. Außer Maus die einzige Peripherie, im Gerätemanager nicht verzeichnet, für die Defragmentierung in den Geräteeigenschaften ist es eine Festplatte.

            Neuangelegte Partition auf einer der HDDs?
            Weiter geht's, aber nicht mehr diese Woche, mit Partitionswerkzeugen.

            Danke nochmal für die Tips,
            Jerry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.