Java SE 8 Update 111/112 verfügbar

Oracle  hat im Rahmen des quartalsmäßigen Patchdays das Update 111 und das Update 112 für Java SE Version 8 freigegeben. Es handelt sich um Sicherheits-Updates, die Sicherheitslücken schließen, die bei Verwendung im Browser ausgenutzt werden können.


Anzeige

Die geschlossenen Sicherheitslücken sind im Oracle Critical Patch Update Advisory – October 2016 beschrieben. Die Downloads für Linux, OS X, Solaris und Windows stehen auf dieser Oracle-Seite zur Verfügung.

JAVA-Update

Die Release-Notes finden sich auf dieser Oracle-Seite. Wer JAVA unter Windows nicht benötigt, sollte die Laufzeitumgebung über die Windows-Systemsteuerung deinstallieren. Und wie man das JAVA-Plugin im Browser deaktiviert, ist im Beitrag Java im Browser deaktivieren beschrieben. (via).

JAVA Bloadware

Achtung: Falls man den oben gezeigten JAVA-Updater verwendet, ist darauf zu achten, dass keine Adware installiert wird. Mir wurde das obige Dialogfeld vom Updater angezeigt. Dort sollte Yahoo als Suchmaschine und Startseite eingestellt werden.

Ähnliche Artikel:
Alte JAVA-Lücke schlecht gepatcht
Aus für Java-Plug-in
Java SE 8: Update auf Version 73 steht an
Altlasten: Oracle muss alte JAVA-Versionen entfernen
JAVA SE 8u91 und 8u92 freigeben
Sicherheits-Update: JAVA SE Version 8 Update 101/102


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Java SE 8 Update 111/112 verfügbar

  1. Horst sagt:

    “Das Beste des Internets mit Yahoo” – da kriegt man ja Angst. Innerhalb der letzten 10 Jahre, habe ich nur kurzzeitig für “Minecraft” mal Java benötigt. Zum Glück gibt es für die meisten Projekte, die Java voraussetzen, Alternativen.

  2. Sam sagt:

    Äh, sorry. Was muß ich denn unter dem angegebenen Link downloaden? Was ist denn der Unterschied zwischen…

    Java SE Runtime Environment 8u111
    und
    Java SE Runtime Environment 8u112 ??

    Ich lade eigentlich meine Offline-Installer immer hier https://www.java.com/de/download/manual.jsp runter

    • Ralf Lindemann sagt:

      @Sam
      Oracle empfiehlt Version 111. (Vgl. die von Dir verlinkte Java-Website.) Wer Version 112 installiert, macht aber imho auch nichts falsch. Für normale Anwender sind die Unterschiede zwischen den Versionen meines Wissens ohnehin nicht weiter relevant. Die bestehenden Sicherheitslücken werden mit beiden Versionen geschlossen. Das ist wichtig. Wer der Empfehlung von Oracle folgen möchte, installiert 111. Wer den Feuerwehr-Notruf bevorzugt, greift sich die 112 ;-)

      • Sam sagt:

        Danke für die schnelle Antwort. Werde mir also wie bisher meine Updates von “meiner” Download-Seite holen, hier aktuell also die Version 111.

        Trotzdem würde ich aber gerne wissen, was genau denn der Unterschied zwischen 111 und 112 ist. Die Antwort bist du mir schuldig geblieben;-)

        • Ralf Lindemann sagt:

          Wer die genauen Unterschiede wissen will, wende sich vertrauensvoll an Oracle. Günter hat die Release-Notes im Blog-Beitrag verlinkt. ;-) Im Ernst, die Diskussion über die genauen Unterschiede der Versionen ist wenig erkenntnisreich. (Hatten wir hier im Blog bei einem früheren Release schon mal, ein eher frustrierendes Erlebnis für die beteiligten Diskutanten.) – Wer unsicher ist, welche Version zu installieren ist, folgt am besten der Empfehlung des Herstellers …

    • Hole dir immer das Paket mit der niedrigeren Build-Nummer – also die 111 (es sei denn, Du brauchst als Entwickler die Ergänzungen der 112 – aber dann wüsstest Du eigentlich, welche Version Du herunterladen musst).

  3. Werbung

  4. Dekre sagt:

    Ich darf feststellen, dass ich bis vor einigen Monaten immer arge Probleme mit der Java-Aktualisierung hatte. Irgendwie hat nun Java auch dort nachgebessert. Denn früher musste man für 64-bit-Systeme das 64-bit-Update manuell installieren. Seit dem letzten oder vorletzten (jedenfalls nicht diesen) Update hat das Java wohl umgestellt. Ich klicke dann auf “update installieren” und dann wird für 64-bit Systeme sowohl die 32-bit als auch die 64-bit Variante problemlos installiert.
    Hinzuweisen ist auch, dass über die Java-Konsole das mit der Werbung man ausblenden kann (also Voreinstellung) und so kommt dann diese Juheissa nicht. Ansonsten wie beschrieben wegklicken, ansonsten hat man dieses und muss es separat löschen.

  5. Sam sagt:

    Ein Entwickler bin ich nicht, nein. Brauche dieses Java-Zeugs auch nur wegen einiger älterer Programme die leider darauf bestehen.

    Ok. Ich merke mir nun einfach, wie bereits zuvor gesagt, meine Updates nach wie vor ausschließlich von „meiner“ Download-Seite zu holen.

    Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.