YouTube/Gema – die Einigung …

Noch ein kurzer Nachrichtensplitter: Offenbar haben sich die deutsche Verwertungsgesellschaft GEMA und die Video-Plattform YouTube bezüglich eines Vergütungsmodells für urheberrechtlich geschütztes Material geeinigt. Damit geht ein viele Jahre währender Rechtsstreit zu Ende und die Meldung, dass ein Video in Deutschland nicht zur Verfügung steht, sollte der Vergangenheit angehören. Bei Interesse könnt ihr ein paar Details hier nachlesen.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu YouTube/Gema – die Einigung …


  1. Anzeige
  2. Tim sagt:

    … statt Sperren findet man betreffende Videos dann in Zukunft bei Youtube Red und der Nutzer zahlt mit seinem Beitrag an die Gema, nur weil im Hintergund ein Autofahrer mit lauter Musik vorbeifährt?

    Sieht so die “Einigung” aus?
    Behalte ich lieber die Tafeln, die man umgehen kann ;)

    Für uns Verbraucher ist das Thema noch nicht zu ende, fürchte ich. Es sieht nur im Moment nett aus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.