MacBook Pro bekommt überraschend viele Vorbestellungen

Apple hatte letzte Woche ja einige neue MacBook Pro-Modelle vorgestellt (siehe Apple: Neues MacBook Pro mit Touch Bar und Touch ID). Die neuen Geräte erhielten viel Kritik, bezüglich des hohen Preises, des Wegfalls des SD-Kartenslots und der diversen Anschlüsse etc.


Anzeige

Trotzdem hat dass das Interesse an den neuen Modellen nicht geschmälert. In einem Interview mit dem Independet hat Philip Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing, Stellung bezogen.

(Quelle: Screenshot Apple-Präsentation)

Laut Schiller haben die neuen Modelle so viel Vorbestellungen wie noch nie erhalten. Zudem ging er auf die Kritikpunkte der Kritiker ein. Eine deutschsprachige Abhandlung des Interviews findet sich hier.

Ähnliche Artikel:
Apple: Neues MacBook Pro mit Touch Bar und Touch ID
MacBook Pro: Unterschiedliche USB-C-Datenraten
Apple und Microsoft setzen bei MacBook Pro und Surface Studio auf Skylake, warum?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Notebook abgelegt und mit MacBook Pro verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu MacBook Pro bekommt überraschend viele Vorbestellungen

  1. deo sagt:

    Die Kritiker haben sich einen Bärendienst erwiesen.
    Am besten kritisieren sie in jeder Zeitung und Publikation bis im letzten Dorf, damit das Interesse noch mehr an den Geräten geweckt wird.
    Ich glaube, die Kritik wurde von Apple provoziert, damit das Interesse an den neuen Geräten maximiert wird und das als kostenlose Werbung – jeder muss darüber orakeln – keiner will da außen vor bleiben. Die Geräte erweisen sich damit mitnichten als langweilig, was vielleicht die allgemeine Annahme war.

  2. der Wilma sagt:

    Hach, Marketing-Geschwurbel.

    Im ersten Quartal des Erscheinens sind die Verkaufszahlen bei Apple-Produkten doch immer „sensationell“, doch wenn die Early-Adopter und Applejünger erstmal bedient sind kippt das auch wieder ganz schnell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.