iPhone 6s: Reparaturprogramm für Akku-Probleme

Apple hat nun binnen einer Woche ein zweites “Reparaturprogramm” für das iPhone 6s aufgelegt. Das Programm ist für Benutzer, dessen iPhone 6s wegen Akkuproblemen ausfällt.


Anzeige

Momentan geht es bei Apple Schlag auf Schlag. Vorige Woche hatte ich im Beitrag Apple bietet iPhone 6 Plus-Display-Reparaturprogramm an darauf hingewiesen, dass Besitzer eines iPhone 6 Plus, dessen Display einen bestimmten Ausfallfehler zeigt, die Geräte über ein Reparaturprogramm kostenlos reparieren lassen können. Wer jedoch ein iPhone 6 hat und von diesem Fehler betroffen ist, geht dummerweise leer aus.

iPhone 6s Ausfälle wegen Akku

Kürzlich hatte ich im Blog-Beitrag Chinesische Verbraucherschutzvereinigung fordert Aufklärung von Apple wegen iPhone 6/6S-Ausfällen über ein weiteres Problem mit Apple iPhone 6s-Geräten berichtet. In China häuften sich die Fälle, wo sich iPhone 6/6S-Geräte plötzlich abschalten und nicht mehr zum Leben erweckt werden können. Konkret scheint es so zu sein, dass die Gerät sich abschalten, obwohl die Akku-Ladung noch 50-60 Prozent umfasst. Andere haben bei Raumtemperatur oder in kälteren Umgebungen den Geist aufgegeben. Was die Chinesen ärgert: Die Geräte scheinen faktisch tot zu sein. Auch laden helfe nicht. Die chinesische Verbraucherschutzvereinigung China Consumers Association (CCA) hat von Apple Aufklärung über dieses Problem gefordert. Bei heise.de hatte man die Problematik Anfang November 2016 in diesem Artikel aufgegriffen. Dort heißt es aber, dass die Geräte durch Laden wohl wieder funktionsfähig werden.

Kostenloses Reparaturprogramm

Nun berichten heise.de und mobiflip.de, dass Apple ein “Reparaturprogramm” für iPhone 6S-Geräte mit Akkuproblemen aufgelegt habe. Die betreffende Apple-Seite ist momentan noch in Englisch gehalten. Dort findet sich folgende Information:

Apple has determined that a very small number of iPhone 6s devices may unexpectedly shut down. This is not a safety issue and only affects devices within a limited serial number range that were manufactured between September and October 2015.

If you have experienced this issue, please visit an Apple Retail Store or an Apple Authorized Service Provider and have your device’s serial number checked to confirm eligibility for a battery replacement, free of charge.

Apple hat also bei einer “sehr geringen Anzahl” an iPhone 6s-Modellen das Problem festgestellt, dass diese sich unerwartet abschalten (vom iPhone 6, welches wohl auch betroffen ist, kein Silbe). Es soll wohl Geräte betreffen, die zwischen September und Oktober 2015 hergestellt wurden.

Betroffene Nutzer sollen sich an die Genius-Abteilung des nächstgelegenen Apple-Store wenden (hier kann man Apple Stores in der Nähe finden). Die Genius-Abteilung prüft dann anhand der Seriennummer, ob das Gerät betroffen ist. Man kann laut Apple-Seite aber auch den Apple-Support sowie autorisierte Apple-Reparaturdienstleister kontaktieren. Fällt das Gerät unter die betroffenen Changen, wird der Akku kostenlos getauscht.

Generell scheint das Reparaturprogramm noch ziemlich “freifliegend” gestrickt zu sein. Neben der noch englischsprachigen Beschreibung auf der deutschen Apple-Seite gilt das Programm auch nicht für iPhone 6s, die über einen Händler oder Mobilfunkanbieter gekauft wurden. heise.de schreibt, dass die betroffenen Käufer auch bei den Genius-Abteilungen der Apple-Stores vorbei schauen sollten. Wer das Gerät im Ausland gekauft hat, sieht dagegen in die Röhre, da der Austausch im Land des Kaufs erfolgen soll.  Und wenn am Gerät weitere Reparaturen erforderlich werden, können “Kosten anfallen”. Irgendwie viele wenn und aber – finde ich.

Ergänzung: Bei heise.de gibt es zwischenzeitlich diesen Artikel, der erläutert, wie das Akku-Tausch-Programm ablaufen soll. Nachtrag 2: heise.de hat einen Artikel veröffentlicht, der inoffizielle Informationen zu den Seriennummern betroffener Geräte enthält.


Werbung

Ähnliche Artikel:
Apple bietet iPhone 6 Plus-Display-Reparaturprogramm an
Das iPhone sendet heimlich die Anrufeliste an Apple
Chinesische Verbraucherschutzvereinigung fordert Aufklärung von Apple wegen iPhone 6/6S-Ausfällen
Bugs ärgern iOS 10-Nutzer und iPhone-Besitzer
iPhone 7/Plus: Langsames RAM bei 32 GByte-Modellen?


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter iPhone, Problemlösung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.