Samsung Galaxy S7: Keine Anzeichen für ein Akku-Problem

Beim Samsung Galaxy S7 gab es wohl einzelne Fälle, wo ein Akku überhitzte und explodierte. Nach dem Samsung Galaxy Note7-Desaster steht das Unternehmen im Fokus der Presse. Jetzt gibt Samsung bezüglich der Akku-Thematik für das Samsung Galaxy S7 Entwarnung.


Anzeige

Explodierende oder überhitzende Akkus sind nicht nur ein Risiko für die Gerätebesitzer, sondern auch für den Hersteller. Speziell Samsung hat da aktuell ein Problem.

Zum Hintergrund

Nach einer Reihe an Vorfällen, bei denen sich Akkus beim Samsung Galaxy Note 7 überhitzten, entzündeten oder gar explodierten, hat Samsung dieses Modell ja weltweit zurückgezogen. Ich hatte einige Blog-Beiträge zum Thema.

Wenn jetzt ein Samsung-Gerät mit Akku-Problemen auftaucht, schaut die Presse da besonders kritisch drauf. Überhitzte Akkus bei Mobilgeräten treten immer mal wieder auf. Sogar Apple hat damit zu kämpfen. Stöße oder mechanische Beschädigungen, nicht kompatible Ladegeräte etc. können die Ursache für so was sein.

Samsung kann nichts finden

Nachdem einige Samsung Galaxy S7 wohl mit überhitzten oder brennenden Akkus (es wird eine äußere Einwirkung vermutet) gemeldet wurden, hat der Hersteller Geräte untersucht. Es konnte kein Anzeichen für ein Akku-Problem gefunden werden. Daher hat Samsung ein offizielles Statement zum Thema herausgegeben.

Samsung stands behind the quality and safety of the Galaxy S7 family. There have been no confirmed cases of internal battery failures with these devices among the more than 10 million devices being used by consumers in the United States; however, we have confirmed a number of instances caused by severe external damage. Until Samsung is able to obtain and examine any device, it is impossible to determine the true cause of any incident.

Im Statement bestätigt Samsung einige Fälle mit Akku-Problemen (insgesamt sind 10 Millionen Galaxy S7 im Einsatz). In allen Fällen sei eine von extern verursachte Beschädigung der Grund für den Akku-Brand gewesen. Sollten weitere Fälle auftreten, benötigt Samsung die Geräte zur Untersuchung. Nur so kann geklärt werden, was den Brand auslöste. Die gute Nachricht für Galaxy S7-Besitzer und Samsung: Es konnte kein Problem mit den Akkus festgestellt werden. (via)

Ähnliche Artikel:
Lebenszeichen: Akku-Software-Update für europäische Note 7
Samsung Galaxy Note 7: Bann auf US-Flügen
Autsch #1: Samsung schaltet Note 7-Gerät ab, um die Rückgabe zu erzwingen
Comeback des Samsung Galaxy Note 7?
Lebenszeichen: Akku-Software-Update für europäische Note 7
Samsung Galaxy Note 7: Bann auf US-Flügen
Samsungs Rücknahmeprozess für Galaxy Note 7
Samsung Galaxy Note 7: ab in den Müll
Samsung-Empfehlung: Galaxy Note 7 sofort abschalten


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter SmartPhone abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.