Windows 10: KB3213986/KB3210721 Multimonitor-Probleme

Heute noch ein kurzer Nachtrag zum letzten Microsoft Patchday. Wie es ausschaut (Microsoft hat selbst darauf hingewiesen), verursachen die kumulativen Updates KB3213986 und KB3210721 weiterhin Probleme im Multimonitorbetrieb. Allerdings wohl nicht auf jedem System.


Anzeige

Über die Updates hatte ich ja im Blog-Beitrag Microsoft-Patchday Januar 2017; Updates für Windows, Office berichtet. Update KB3213986 ist für Windows 10 Version 1607 und Update KB3210721 kommt für Windows 10 Version 1511 – also die wohl hauptsächlich im Feld verfügbaren Windows 10-Builds. Nur für KB3213986 liegt eine längere Liste mit Fixes vor.

Bekanntes Problem, Microsoft weist selbst darauf hin, bietet Workarounds

Ich hatte aber dem kleinen Satze zu "known issues" in Microsoft-Beschreibung für Update KB3213986 für Windows 10 Version 1607 keine große Bedeutung  beigemessen (ich nutze keinen Multimonitor-Betrieb und erst Recht keine 3D-Rendering-Funktionen).

Users may experience delayed or clipped screens while running 3D rendering apps (such as games) on systems with more than one monitor. 

Der gleiche Hinweis findet sich bei Update KB3210721 für Windows 10 Version 1511. Microsoft gibt in den KB-Artikeln Hinweise auf zwei mögliche Workarounds.

  • Die betreffende Anwendung soll im Fenstermodus (nicht Vollbildschirmmodus) ausgeführt werden.
  • Man soll die Anwendung im Single-Monitorbetrieb starten – interpretiere ich so, dass dann ein zweiter Monitor angeschlossen werden kann und das Problem nicht auftaucht.

Es ist zwar doof, und ich hätte erwartet, dass wir bald ein Korrektur-Update sehen – zumal Updates ja zwangsweise ausgerollt werden. Aber bisher ist mir nichts diesbezügliches bekannt – möglicherweise kommt heute was.

Warnungen in Foren – uneinheitliches Bild an Betroffenen

Zwischenzeitlich häufen sich aber die Warnungen vor diesen Updates, da es wohl Probleme im Multimonitorbetrieb gibt. Bei Reddit.com gibt es diesen Thread, der, unter Bezug auf meine obigen Zitate aus den Microsoft KB-Beiträgen, auf das Problem explizit hinweist. Interessant sind für mich die Rückmeldungen im Thread, denn der Bug scheint nicht bei jedem Nutzer aufzutreten.

Im Thread finden sich Nutzerkommentare (hier und hier), die keine Probleme im Multimonitorbetrieb feststellen.

Im running a dual monitor setup here. i7 6700k + nvidia gtx980. Two Dell displays. I use only one of them for gaming and keep some amateur radio stuff on the other 24/7. So far, so good, ran my everyday games – Doom, War Thunder, Rise of Flight, IL2 Stalingrad, GTAV on one of them with no problems.

Im gleichen Thread schreibt dieser Nutzer, dass er den Fehler auf seinem System bei CS:GO habe.

I had issues with this. I installed it unintentionally and then was playing CS:GO last night and noticed some huge framerate drops and lag spikes while in full screen… I have 2 monitors, with my primary on the right. I uninstalled the update, and now there's no more issues.

und hier gibt es eine ähnliche Rückmeldung. Der Kommentar hier verneint Probleme mit stotternder Anzeige, aber ein anderes Problem mit fehlerhafter Auflösung wird adressiert.


Anzeige

mmh, dual monitor here exact same models no problems whatsoever. I've been playing BF4 on my main monitor and playing videos with MPC-HC on the second monitor.

There still that issue with unmatched resolutions, where if you have unmatched resolutions while running a game in full screen mode on the main monitor the content on the second monitor will be cut off to the right. example, BF4 at 800×600 or any other not native resolution while playing media with MPC-HC fullscreen mode at native resolution, the video will be moved to the right off screen and only half of the video will be visible, however this doesn't happens if the main monitor is located to the right or if you use matched resolutions on both monitor, usually this shouldn't be a problem but there are some old games that have forced resolutions or using DSR also causes this which makes dual monitor setups completely worthless when using DSR.

Im Geforce-Forum gibt es ebenfalls einen Thread mit ähnlichen Ergebnissen. Manche Nutzer weisen auf das Problem hin, während andere ausführen, nichts zu bemerken. Ein mehrfach verlinkter techpowerup.com-Artikel ist zwischenzeitlich nicht mehr abrufbar, enthält aber auch nur die obigen Hinweise. Wie schaut es bei euch aus. Seid ihr von den obigen Grafikproblemen betroffen? Eure Kommentare sind gefragt.

Ähnliche Artikel:
Microsoft-Patchday Januar 2017; Updates für Windows, Office


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit KB3210721, KB3213986, Probleme, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Windows 10: KB3213986/KB3210721 Multimonitor-Probleme

  1. Sepp Meier sagt:

    Ich habe den Dual-Monitor Bug auf zwei PCs nach einem Update auf 15002/15007.
    Aber der Fehler bleibt dann (fast immer) weg, wenn ich den Tipp im Readme-Text befolge.

  2. sandy sagt:

    Wann lernt Microsoft denn endlich aus diesen sich nahezu ständig wiederholenden Patchproblemen und gibt dem Nutzer wieder die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wann er ein Update installieren möchte oder nicht? Diesen Nervenstress will doch auf die Dauer wirklich NIEMAND haben…

    • sibu sagt:

      Solche Kommentare braucht man hier, sehr hilfreich und konstruktiv. Das können Sie an ihrem Stammtisch kund tun!

      • Janami25 sagt:

        Erstens ist das hier kein reines Hilfe Forum, sondern ein Blog, wo jeder etwas kommentieren kann. Zweitens hat er doch recht, hier geht es ums Prinzip, und das Update System im jetzigen Zustand generiert die Probleme nun mal selber mit.

        • sibu sagt:

          Wer die Leserbriefe im Spiegel oder in der Süddeutschen Zeitung kennt weiß, was ich kritisiere. Dort setzt man sich, statt herumzupöbeln, ernsthaft mit einer Sache auseinander. Und zum Glück ist das HIER häufig auch so.

          • JohnRipper sagt:

            Verstehe ich nicht. Die Kernbotschaft war, dass diese CU wirklich problematisch sind wenn in bestimmmten Teilen Fehler auftreten.

            Im Unternehmensumfeld, in denen wirklich nur gezielt sicherheitsrelevante Patches geliefert werden, weiß ich noch gar nicht wie das wirklich gut gehen soll (außer über eine LTSB Variante, die ja bekantlich nicht jedem zugäbglich ist).

            Insofern ist die Kritik gerechtfertigt.

  3. Remo sagt:

    Ich kann bei mir – zum Glück – keine Probleme feststellen. 'Uralt' NVIDIA GeForce 285 mit 2 Monitoren tut was sie soll. Da ich kein Gamer bin, liegt wohl, wie ich aus der Beschreibung entnehme, darin der Grund.
    Studio Software Cubase & NI funktionieren bis jetzt – knock on wood – einwandfrei.

  4. sibu sagt:

    Leider habe ich das Update-Problem an einem normalen Laptop. Update wird herunter geladen und installiert. Nach dem Download kommt die Meldung: Installiertes Update wurde wieder wegen eines Fehlers entfernt. Eine Endlosschleife! Weiß jemand Rat?

  5. Also ich habe mit den beiden Updates bisher keine Probleme gehabt /i7-6700k /Asus Z170-A /OCZ RVD400-M22280-256GB /32GB Kingston HyperX /Palit GeForce GTX 1070 Gamerock /Monitor BenQ GW2760HS /Asus VK222H /
    Ich spiele nun aber auch nicht die neuesten Spiele, aber ich reize den PC schon bis an die Leistungsgrenzen aus.

  6. Thunder sagt:

    KB3213986/KB3210721 macht so Probleme das ich beim Neustart INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE Angezeigt bekomme so das ich eine Wiederherstellung machen muss bis hin zu neu Aufbau des PC. Ich hab blad die Schnautze voll. Microsoft soll die scheisse Einstellen und das nicht mehr Anbieten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.