Java SE 8 Update 121 verfügbar

Im Rahmen des quartalsmäßigen Patchdays hat Oracle nun das Update 121 für Java SE Version 8 freigegeben. Es handelt sich um ein Sicherheits-Update, das Sicherheitslücken schließt.


Anzeige

Auf der Oracle Critical Patch Update Advisory – January 2017 gibt es die Information, das die “Oracle Java SE, version(s) 6u131, 7u121, 8u112” gemäß CVE-2017-3289 angreifbar (vulnerable) sind. Auf dieser Oracle-Seite stehen dann die Downloads von Java SE 8 Update 121 für Linux, OS X, Solaris und Windows zur Verfügung.

Achtung: Falls man den JAVA-Updater oder den Online-Installer verwendet, ist darauf zu achten, dass keine Adware installiert wird. Ich setze daher auf die Offline-Installer.

Die Release-Notes finden sich auf dieser Oracle-Seite. Bei der Installation wird auch die Deinstallation der alten JAVA-Installation angeboten (dazu wurde Oracle vor einiger Zeit verpflichtet).

Bei mir hat sich nach der Deinstallation aber der Installer-Prozess auf gehangen (Windows 7). Ich musste diesen unter dem Administrator-Konto im Taskmanager abschießen und die Installation neu starten.

Wer JAVA unter Windows nicht benötigt, sollte die Laufzeitumgebung über die Windows-Systemsteuerung deinstallieren. Und wie man das JAVA-Plugin im Browser deaktiviert, ist im Beitrag Java im Browser deaktivieren beschrieben. (via).

Ähnliche Artikel:
Alte JAVA-Lücke schlecht gepatcht
Aus für Java-Plug-in
Java SE 8: Update auf Version 73 steht an
Altlasten: Oracle muss alte JAVA-Versionen entfernen
Java SE 8 Update 111/112 verfügbar
Sicherheits-Update: JAVA SE Version 8 Update 101/102


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Java SE 8 Update 121 verfügbar

  1. salbader sagt:

    “oder den Offline-Installer verwendet…”
    gemeint ist vermutlich der Online-Installer?

  2. Sascha sagt:

    Seltsames Verhalten beim Installieren von 8U121 mit dem extrahierten MSI, teilweise Fehler 1603 im Log, die letzten 8er Versionen waren komplett unauffällig

    • Thorsten sagt:

      Nach der WPP Custom Anleitung, die mit U111 letzte Woche noch wunderbar funktionierte, bekomme ich mit U121 nur den Fehler 1603 zurück.

      Ich versuche seit zwei Stunden sämtliche bekannten Lösungen, doch keine funktioniert.

      >MSI (s) (60:10) [14:07:32:549]: Hello, I’m your 32bit Impersonated custom action server.
      Action start 14:07:32: validateinstalldir.
      >CustomAction validateinstalldir returned actual error code 1603 (note this may not be 100% accurate if translation happened inside sandbox)
      >MSI (s) (60:C4) [14:07:32:580]: Machine policy value ‘DisableRollback’ is 0
      >MSI (s) (60:C4) [14:07:32:580]: Note: 1: 1402 2: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\Rollback\Scripts 3: 2
      Action ended 14:07:32: validateinstalldir. Return value 3.
      >MSI (s) (60:C4) [14:07:32:580]: Note: 1: 1402 2: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\Rollback\Scripts 3: 2
      >MSI (s) (60:C4) [14:07:32:580]: No System Restore sequence number for this installation.
      >MSI (s) (60:C4) [14:07:32:580]: Unlocking Server
      Action ended 14:07:32: INSTALL. Return value 3.

      Danke, Oracle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.