FRITZ!OS 6.8 freigegeben

Die Firma AVM hat die Version 6.8 von FRITZ!OS für eine Reihe weiterer FRITZ!Box-Geräte freigegeben. Bei meiner FRITZ!Box 7390 ist mir das Update bereits angeboten worden.

Details finden sich bei AVM-Seite.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geräte, Update abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu FRITZ!OS 6.8 freigegeben


  1. Anzeige
  2. Tim sagt:

    …grrr… WLAN Gastzugang… wenn ich das schon lese.

    Der Mist wurde groß eingefügt und dafür die automatische 20/40er Drossel bei vielen Herstellern klangheimlich überall verschwiegen und klar braucht jeder Hans und Franz einen Gastzugang, der natürlich auch von Haus aus überall aktiviert zu sein scheint.

  3. Herr IngoW sagt:

    Gastzugang ist bei “Fritzbox” (direkt vom Hersteller “AVM”! nicht solche Gerätschaften von “Providern” zB. 1&1, o2 usw.) nicht standardmäßig eingeschaltet.
    Wer’s nicht braucht kann es ja einfach ausschalten falls doch eingeschaltet sein sollte.

    Kam bei der 7490 am 23.01.2017.
    Bei der 7390 am 08.01.2017.
    Bei den anderen Boxen die noch unterstützt werden ist es noch in Arbeit. Zu lesen auf dieser Seite: https://avm.de/fritz-labor/

    • Tim sagt:

      “Wer’s nicht braucht kann es ja einfach ausschalten falls doch eingeschaltet sein sollte.”

      Würde ich in meiner Nachbarschaft gerne abschalten können… oder auch nur mal die Kanäle sinnvoll belegen dürfen.

      Statt dessen bleibt einem fast nur das “Wettrüsten” mit Repeatern übrig, oder direkt die Rückkehr zum Kabel.

      • Herr IngoW sagt:

        ist hauptsächlich bei Geräten von “Vodafon/Kabel-Deutschland” und anderen Provider-Geräten standardmäßig eingeschaltet. Die Betreiber können das leider oft in diesen Geräten gar nicht ausschalten weil die Menüs teilweise gesperrt sind. Den meisten Leuten ist das auch wurscht, Hauptsache das Ding läuft.
        Die Nachbarschaft kann man leider nicht beeinflussen und sich leider auch nicht aussuchen.
        Da kann man nur versuchen den Kanal manuell zu wechseln.

  4. Anzeige

  5. woodpeaker sagt:

    Und anscheinend eine Menge Probleme mit dem WLAN, so dass viele wieder auf die 6,60 zurückgehen.

    • hs sagt:

      auch bei mir nichts wie Ärger mit dem W-Lan seit ich die 6.80 installierte.
      Deshalb bin ich auch wieder auf 6.60
      Hallo AVM – das ist Murks …

    • JohnRipper sagt:

      Was sind denn die Probleme?

      • hs sagt:

        ständige Verbindungsabbrüche und nur Zugriff auf das Heimnetz;
        AVM wurde hierzu bereits Anfang des Monats informiert.
        Router ist der 7490

        • Herr IngoW sagt:

          Würde mal den Provider wechseln.
          Das liegt ja wohl nicht am W-Lan (ergo nicht an der Box) sondern am Internet-Zugang des Providers.
          Hat eine Bekannte auch ständig ( o2 ), mal geht das Internet nicht, mal ist es das Telefon.
          Liegt aber nie an der Box. (Fritz!Box 7490)
          Die Box wurde durch eine Kaufversion ersetzt, danach das gleiche Problem!

          Am anderem Anschluss geht die Box ohne jeglichen Probleme über Tage.

  6. deo sagt:

    Die Fritzbox 7390 gibt es seit 7 Jahren. Da ist es doch erfreulich, dass der Firmwaresupport so lange läuft. Meckerer sollten sich mal verinnerlichen., dass bei andere Routerhersteller ein mangelhaften Firmwaresupport die Regel ist.
    Dann kauft euch doch die billigen TP-Link, D-Links und Netgears und quetscht selbst OpenFirmware drauf und wartet sie selbst. Bei den Marken weiß man, dass sie Lücken und Backdoors per Default verbaut haben und ohne alternative Firmware gläsern sind.
    Bei den Fritzboxen, die man im regulären Handel kauft, ist die Konfiguration frei (ohne Branding). Die subventiionierten Geräte von den Providern, sind für ihre Infrastruktur so vorkonfiguriert udn Bereiche sind eingeschränkt, damit sie möglichst wenig Supportaufwand verursachen. Die sind dann auch nichts für Leute, die von einem Router mehr erwarten als Hausmannskost.
    Es soll billig sein, maximale Leistung haben, aber bequem. Das gibt es nicht.
    Entweder man muss den Support durch höhere Anschaffungskosten bezahlen oder man muss ihn selbst leisten.

    • Herr IngoW sagt:

      sehr gut!

    • Harald L. sagt:

      Auch für meine 7360 kam das Update. Da es für mein Modell keine Betas/Labors vorab gab hatte ich schon befürchtet die wäre “out of support” aber zum Glück wird die doch noch versorgt.

      Wegen “Gastzugang”-Beiträgen weiter oben: Den aktiviere ich wenn ich Fremdgeräte von Freunden, Verwandten etc. da habe, aber immer mit der Option daß er sich nach x Stunden automatisch abschaltet. Denn wenn ich nicht weiß ob solche Geräte evtl. verseucht sind will ich die von meinem Heimnetz schon getrennt haben! Zu 99% der Zeit ist mein Gastzugang aber aus.

      Ach so, hab die 6.80 seit zwei Tagen drauf und bislang keine, insbesondere auch keine WLAN-Probleme (wobei die 7360 eh nur 2.4GHz bietet, nicht 5GHz gleichzeitig).

    • Wolfgang Schneider sagt:

      So ist es, deo. Will man ein vernünftiges Netz haben, kauft man sich
      einen eigenen Router. Bei meinem 7490 mit dem Update 6.80 keinerlei
      Probleme. Alles bestens konfiguriert.

  7. Holger K. sagt:

    Bei den Neuerungen ist nichts, aber auch gar nichts dabei, was für mich in irgend einer Weise nützlich wäre. Deshalb werde ich erst einmal abwarten und nicht updaten. Bei der Menge an Neuerungen wäre es möglich, dass mit 6.80 ein oder mehrere neue Sicherheitslücken hinzugefügt wurden. Die will ich mir nicht unbedingt ins Haus holen, wenn ich auch bei 6.50 bleiben kann.

  8. Peter sagt:

    Update auf die 6.80 vorgestern gemacht. Absolut keine Probleme.
    VPN, dynamic DNS mit FreeDNS, IP Telefonie, WLan, läuft alles tadellos. Somit kein Grund zur Kritik.

  9. Anzeige

  10. Ralph sagt:

    Ich habe eine 7362, die mir mal irgendwann bei einem Kunden in die Hände gefallen ist. Für diese Box gibt es nach einem update kein zurück. Ich habe allerdings nach einem progressiven Test (“jeder Nachbar, der um Acht bei mir ist, kriegt ein Bier für jedes WLAN-fähige Gerät, das er mitbringt”) feststellen können, dass es keiner Abbrüche gab. Da mein Gastnetz für zwei Nachbarn und eben für Gäste dauerhaft an ist, ist die 6.8x für mich aber auch ein Gewinn, kann ich so meine Bandbreite für mich reservieren.

    • Tim sagt:

      “jeder Nachbar, der um Acht bei mir ist, kriegt ein Bier für jedes WLAN-fähige Gerät, das er mitbringt”

      War nen teurer Abend? ;D

      • Ralph sagt:

        Du willst nicht wissen, wie viele Leute plötzlich vor der Tür stehen und tatsächlich in so eine Wohnung reinpassen. Es ging zu wie im Taubenschlag. Aber das war es mir wert.

  11. Andreas K. sagt:

    Bei mir gibts auch die Probleme, Zugriff nur noch im LAN, kein Internetzugang. Klang wie “Onlinezeit verbraucht”. Mal kurz das Profil aufgerufen, übernommen -> geht wieder. (FB7390)

  12. Gaga sagt:

    Fritzbox 7360, keine Probleme nach Update von 6.50 auf 6.8.
    4 Fritzphone haben ebenfalls Update bekommen (neuer Startbildschirm mit Nachmodus usw.), ebenfalls keine Probleme.

    Alle eigenen Settings sind erhalten geblieben und zusätzliche Funktionen blieben abgeschaltet.

    So ist das richtig! :-)

  13. hs sagt:

    10.03.2017
    die Version 6.83 ist nun raus …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.