Microsoft Office kommt (bald) in den Windows Store

Nach neuesten Informationen bereitet Microsoft die Office-Suite für den Windows Store vor. Statt als Windows Anwendung wird man die einzelnen Module wie Word, Excel etc. dann als App beziehen können.


Anzeige

Office-Module als Apps sind zwar nichts neues, Microsoft bietet ja seit vielen Jahren so etwas für Mobilgeräte an. Was MS Power User hier berichtet, deutet aber auf einen Strategiewechsel hin (der nicht ganz unerwartet kommt, das Ganze wurde bereits im Frühjahr 2016 getestet).

(Quelle: MSPU)

Microsoft hat die Office-Suite per Desktop-Bridge in Centennial-Apps konvertiert und stellt diese nun als Win32-Apps im Windows Store (künftig wohl kostenpflichtig) zum Download bereit. Die Win32-Apps können damit die (angeblich innovativen) Neuerungen von Windows 10 wie Live-Kacheln und das Action Center nutzen.

Bei MS Power User schreibt man, unter Berufung auf Microsoft Quellen, dass die Office-Apps nach dem Release von Windows 10 Creators Update in den Store kommen sollen. Es wird spekuliert, dass das Ganze irgendwann im April 2017 passiert. Im Artikel spekuliert MS Power User, dass dann auch mit “Windows 10 Cloud” etwas passieren wird, denn dort laufen Win32-Apps nicht. Ich gehe aber davon aus, dass da nicht groß was geändert werden muss. Denn die Steuerung, ob eine App unter Windows Cloud läuft oder nicht, erfolgt über eine App-Signatur und einen Mechanismus wie den Device Guard. Microsoft wird einen Mechanismus haben, um eigene Apps auf diesem Wege freizuschalten.

Interessant ist eine andere Geschichte: Seit langer Zeit bietet Microsoft ja auch Mobile Office-Apps für Windows an. Für Windows Phone war dies die einzige Möglichkeit, Office zu nutzen. Und unter Windows 8-10 kam man auf diesem Wege ggf. an kostenlose Office-Apps (die allerdings wenig konnten). Nun deutet sich an, dass diese Entwicklung mehr oder weniger stirbt. Microsoft verlagert den Fokus auf die Win32-Apps, die über Centennial im Store bereitgestellt werden können. Möglicherweise hat man gemerkt, dass zur Entwicklung von Mobile-Office-Apps viele Ressourcen verbraten werden, ohne dass da viel bei rum kommt. Ein weiteres Zeichen, dass die Mobile-Plattform für Windows-Devices tot ist?

Im Store findet sich bereits ein Download-Link für Centennial Office Test1. Einige Informationen lassen sich zudem bei den Kollegen von deskmodder und Dr. Windows nachlesen.

Ähnliche Artikel:
Office Apps als Preview für Windows 10 verfügbar
Microsoft Office: Apps für Android freigegeben
Wird Microsoft heute die Office Universal Apps vorstellen?
MS Office-Apps für Android/iOS gratis und mehr News


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter App, Office, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Microsoft Office kommt (bald) in den Windows Store


  1. Anzeige
  2. Tim sagt:

    hey… endlich Office richtig im Store, so wie man es mit UWP von Anfang an haben wollte, schon unter Windows 8! Bravo Microsoft! Nach soooo vielen Jahren doch schon geschafft! Paaaardie… echt peinlich!

    Nach schlechten Portierungen von Spielen von Konsole zum PC erleben wir nun den Weg von PC Anwendungen die auf Konsolen portiert werden. Hoffentlich gelingt das besser, als das große Vorbild.

    Kann man wohl endlich auf seiner XBox One Briefe schreiben und Excel Tabellen mit den Ergebnissen der besten Spieleergebnisse füllen, oder ists doch wieder nicht so ganz UWP und die XBox bleibt ohne Office im Regen stehen? Wird nachgeliefert, wenn genug schreien? Oder wie war das nun doch gleich mit universell nutzbar und der aktiven Sterbehilfe am PC Markt?

    XBox und Surface reichen doch eigentlich aus, wenns nach Microsofts Willen geht…

    Nur so erklärt sich auch, warum Windows am PC heute so ist, wie es ist. Lieblos, Baustelle und Experimentierkasten.
    Leichter kann man die Leute nicht vertreiben zu den tollen anderen Geräten…

  3. Guten Tag Herr Born,

    ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen: Was lange währt… wird (hoffentlich) gut. Da mich Windows-Anwenderprogramme jedoch häufiger im Stich gelassen haben, hält sich mein Enthusiasmus hier in Grenzen.
    Ihr Blog hingegen begeistert mich! Die umfassenden Informationen sind gut sortiert und mir schon oft eine große Hilfe gewesen.
    Vielen Dank für Ihre Website!

    Harald Pöttinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.