Amazon startet Skype-Killer Chime

AmazonAmazon hat heute den Start von Amazon Chime bekannt gegeben. Ein Unified Communication Service, der direkt mit Skype for Business in Konkurrenz treten wird.


Anzeige

Was Skype ist, brauche ich wohl keinem meiner Leser zu erklären. Das Pendant für den geschäftlichen Anwender ist Skype for Business (früher Lync). Genau auf diesen Markt zielt Amazon mit Chime. Die App gibt es hier für Android.

Es wird eine kostenlose Basis-Edition geben, mit der sich Anrufe, Nachrichten und Chats abwickeln lassen. Hinzu kommen Plus- und Pro-Versionen, die weitere Funktionen für IT-Manager bieten (z.B. (Active Directory-Konfiguration, E-Mail-Domäne, unbegrenzter VoIP-Ssupport). Das kostet dann $15 pro Nutzer. Ein paar zusätzliche Informationen finden sich hier.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Skype abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Amazon startet Skype-Killer Chime


  1. Anzeige
  2. Phadda sagt:

    Für mich ist das kein Killer, denn wer Skype groß einsetzt wird es als ein Bauteil vom großen ganzen nutzen. Dazu zählt dann natürlich die komplette MS Schiene, von Exchange/Outlook bis sogar Office 365. Dazu gesellen sich dann noch diverse Hardware Lösungen von z.B. Cisco für Besprechungen, oder Plantronics Softphone oder HP oder oder oder … Je nach Vertrag kostet dann Skype an sich eh nichts ;-)

    Als Alternative ist MS Teams ganz interessant, wenn es um Chat/Bots/Collob jedenfalls geht.

    • Tim sagt:

      “Für mich ist das kein Killer, denn wer Skype groß einsetzt wird es als ein Bauteil vom großen ganzen nutzen.”

      In Sachen Cloud und Firmen ist Amazon das große und ganze… Microsoft liefert ja auch NUR ein Betriebssystem und ne Textverarbeitung ;p
      ganz so einfach ist das nicht mehr.

      Ich würde Amazon in der Hinsicht nicht unterschätzen… Das ist halt doch nicht nur der kleine Onlinehändler…

      Aber der gewählte Name für das Ding ist blöd…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.