HoloLens V2 fällt aus, Fokus liegt jetzt auf 3. Generation

Microsoft hat vor 2 Jahren die VR-Brille HoloLens vorgestellt und im Oktober 2016 auch in Europa verfügbar gemacht. Eigentlich ging man davon aus, dass 2017 ein neues Modell, die Version 2, kommt. Neueste Berichte sprechen davon, dass Microsoft die Zeitpläne in der Entwicklung seiner  VR-Brille HoloLens überarbeitet und angepasst habe. Das Modell der 2. Generation (HoloLens V2) ist wohl gestorben, man will mit einem Exemplar der dritten Generation irgendwann auf den Markt kommen.


Anzeige

Microsoft VR-Brille mit Holografie-Funktion, die HoloLens, beschäftigt Blogs und IT-Magazine. Die erste Ausgabe (V1) ist zwar erst im Herbst 2016 in Europa für 3.299 Euro im Microsoft Store erhältlich. Scheint schon eine tolle Technik zu sein, ob die praxisreif ist, kann ich nicht beurteilen. Man liest von Microsoft immer wieder, dass in der Industrie großes Interesse herrsche.

Und im Frühjahr 2017 möchte Microsoft doch Windows 10 Creators Update mit 3D- und VR-Funktionen unter das Volk werfen. Angekündigt wurden auch “günstige VR-Brillen” von Drittherstellern für diesen Bereich. Insider gingen daher davon aus,  dass Microsoft 2017 ebenfalls in die Pushen kommt und ein überarbeitetes Modell der HoloLens V 2.0 vorlegt.

Brad Sams berichtet nun bei thurrott.com, dass Microsoft die Entwicklung der Version 2 der HoloLens eingestellt habe. Sams schreibt, dass er seit einer Woche Tipps aus diversen Quellen erhielt, die dies andeuteten. Intern hat Microsoft nach der Vorstellung der HoloLens V1 ein Roadmap für deren Weiterentwicklung definiert. Üblicherweise kommt eine zweite Generation solcher Produkte, die die Kinderkrankheiten ausmerzt und leistungsfähiger ist, schreibt Sams. Erst die Version 3 eines Produkts bringt dann neue Technologien.

Laut Brad Sams hat Microsoft aber die Version 2 der HoloLens in der Entwicklung eingestellt und konzentriert sich auf die Version 3. Seit Microsoft die erste Version der HoloLens vorgestellt hat, sind nun 2 Jahre vergangen. Und immer ist das Teil nicht wirklich für größere Nutzergruppen verfügbar. Aber der einzige Mitbewerber, Magic Leap, scheint noch nicht auf dem Entwicklungsstand der HoloLens zu sein. Microsofts Entscheider glauben also, Zeit für die Weiterentwicklung einer neuen Generation zu haben. Die HoloLens V1 wird ja nach wie vor mit Software-Updates versorgt. 

Durch Fokussierung auf die Version 3 hofft man bei Microsoft einen großen Schritt weiter zu kommen. Das hat gleich mehrere Folgen: In 2017 wird es voraussichtlich keine neuen HoloLens geben, die HoloLens V3 soll nach den Quellen von Sams nicht vor 2019 kommen. Microsoft geht also eine “Wette auf die Zukunft ein”, dass die Version 3.0 so umwerfend sein wird, dass alle Welt dem “haben will” Reflex unterliegen wird. Und: Man muss bei Microsoft hoffen, dass bis dahin kein Wettbewerber den Markt abgreift. Ich finde das riskant. Für Käufer der irgendwann erhältlichen HoloLens V3 ist es – aus meiner Sicht – auch doof, bekommen die doch den nächsten Prototypen auf den Tisch. Ich habe hier die Berichte über die HoloLens stark ausgedünnt. Ist zwar keine Vaporware mehr, aber auch nichts, was auf breite Käuferschichten blicken kann. Wird spannend, wie sich dieses Geschäftsfeld weiter entwickelt. Oder wie seht ihr das.

Ähnliche Artikel
Microsoft HoloLens kommt nach Europa
HoloLens-Details: 5,5 Akkulaufzeit, WiFi&Bluetooth, Apps
HoloLens: Microsoft Holo VR-Brille


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter VR abgelegt und mit Hololens, Microsoft, VR verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu HoloLens V2 fällt aus, Fokus liegt jetzt auf 3. Generation

  1. Ja auch finde Microsoft HoloLens sehr interessant, konnte bisher einmal damit arbeiten und erste eindrücke sammeln, aber 4500,- Euro ist ja nicht gerade ein Schnäppchen für ein paar Spielchen und einen Virtuellen Desktop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.