Öffentliche Beta von GWC v2.7.5.77 verfügbar

Windows UpdateHeute noch eine kleine Ankündigung, die vielleicht für den einen oder anderen Blog-Leser von Interesse ist. Peter Schirmer hat gerade eine öffentliche Beta seiner Software GWC v2.7.5.77 gestartet.


Anzeige

Mit Get WSUS Content .NET (GWC) kann jeder ganz einfach offline sein Windows und alle unterstützten Microsoft-Produkte auf dem neuesten Updatestand halten. Das Tool wurde in einer dreiteiligen Artikelreihe hier im Blog vorgestellt (siehe Linkliste am Beitragsende).

Das kostenlose Programm ist für alle Windows-Versionen von Windows 7 bis Windows 10 inkl. Server-Betriebssysteme geeignet und unterstützt jeweils die 32- und 64-Bit-Versionen in allen Sprachen

Neu in dieser Version (öffentliche Beta-Version):
– Neue grafische Oberfläche für eine vereinfachte Bedienung und einheitliche Darstellung
– Setzen von Windows Update Einstellungen wie in vorherigen Windowsversionen
– Erstellung von Installationssequenzen, bei der Updates in einer ganz bestimmten Reihenfolge
  installiert werden
– Automatische Erfassung aller Updates, inkl. der Installationsparameter
– Wegfall Express-Modus
– Verarbeitung von .esd-Images bei der Integration von Windows-Updates
– Ein- und ausblenden von Updates
– Ausschluss von Updates
– Diverse kleine Verbesserungen an dem Offline-Installer
Benötigt wird:
– Microsoft .NET Framework 4 (Hauptprogramm)
– Microsoft .NET Framework 2 (Installation der Updates)
Die jeweiligen Komponenten werden bei der ersten Verwendung eingerichtet

Weitere Hinweise findet ihr auf dieser Facebook-Seite (öffentlich zugänglich) sowie im Winboard-Portal.

Ähnliche Artikel:
Offline-Update: Get WSUS Content .NET Version 2.7 (Teil 1)
Get WSUS Content .NET im Netzwerk – Teil 2
Get WSUS Content .NET im Netzwerk – Teil 3


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Öffentliche Beta von GWC v2.7.5.77 verfügbar

  1. bertenwalt sagt:

    Und was genau ist der Unterschied zu WSUS Offline Update (Nachfolger ct-offline)?

  2. Peter Schirmer sagt:

    Die Software kann viel mehr als das C’t Offline Update:

    – Herunterladen von Updates und Treibern
    – Ein- und ausblenden von Updates
    – Setzen von Windows Update Einstellungen wie in bisherigen Windowsversionen (gerade für Windows 10 Home)
    – Unterstützung von einem WSUS-Server
    – Integration von Updates in ein Image (Windows und Office)
    – Bearbeitung von .esd-Images (Windows)
    – Unterstützung aller Produkte, die über Windows Update geliefert werden (und nicht nur sicherheitsrelevante Updates)
    – Installationssequenzen, bei denen Updates in einer ganz bestimmten Reihenfolge installiert werden können
    – Netzwerkfunktionen: Scannen von Rechnern über das Netzwerk
    – Erstellung von bootbaren USB-Sticks

    Das sind die wichtigsten Unterschiede gegenüber dem C’t Offline Update. Insgesamt bietet Get WSUS Content .NET ca. 42 Aufgaben für das individuelle Patchmanagement.

  3. Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.