Windows 10: DPI-Skalierung erneut verbessert

Microsoft hat in Windows 10 Creators Update erneut am Thema DPI-Skalierung geschraubt und diverse Verbesserungen eingeführt. Das Ganze hat man vor einigen Tagen erläutert.


Anzeige

Irgendwie kann man man es schon mal nicht mehr zählen, wie oft Microsoft die DPI-Skalierung in Windows 10 bereits verbessert hat. Jedes Mal erwies sich der Ansatz aber nicht als allumfassend. Im Windows 10 Anniversary Update hat man an dem Thema herum geschraubt und in Blog-Beiträgen erläutert, was alles getan wurde. Ich hatte die nachfolgenden Blog-Beiträge zum Thema.

Windows 10 Version 1607 fixt DPI-Skalierungsprobleme
Windows 10: DPI-Skalierung und Mail-App-Update

Aber es hat weiter Probleme mit der hohen DPI-Skalierung gegeben. Der folgende Screenshot von Microsoft erläutert einige Problemstellen.

1-58dee9a655aa5.jpg (1742×1165)
(Quelle: Microsoft)

Nun haben wir das Windows 10 Creators Update und es ändert sich mal wieder einiges. In diesem Blog-Beitrag vom 4. April 2017 erläutert Microsoft, was sich erneut in Bezug auf die DPI-Skalierung verbessert hat. Der obige Screenshot stammt aus diesem Blog-Beitrag und erläutert, wo die bisherigen Probleme bei der DPI-Skalierung lagen. Wurde ein internes Display mit Low DPI und ein externes Display mit High DPI verwendet, gab es Renderfehler. Im Creators Update hat Microsoft daher an verschiedenen Stellen Verbesserungen vorgenommen, um auf solche Szenarien reagieren zu können. Details sind in diesem Blog-Beitrag nachzulesen. Hier gibt es einen Artikel, der das Thema ebenfalls belechtet.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.