Skurriler iOS-Bug friert Geräte ein

In iOS gibt es einen skurrilen Bug, der dazu führt, dass das Gerät einfriert. Der Bug scheint sich in iOS 10.2 bis zur aktuellen 10.3.2 Beta durchzuziehen. Allerdings ist der Bug schon recht exotisch und dürfte nicht irrtümlich auftreten.


Anzeige

Die italienische Site miciapple.it beschreibt den Fehler in diesem Artikel. Dazu muss man in die Einstellungen gehen und dort gleichzeitig mit drei Fingern die Einträge für Rechner, Kamera und Wecker/Uhr antippen. Dann den Nachtmodus und AirDrop wählen. Das Ganze muss mehrfach erfolgen. Irgendwann friert das iOS-Gerät ein – getestet von der Site am iPhone 6+ (10.2), 6S (10.2 und 10.3.1), 5S (10.3.1). Bei 9to5Mac.com finden sich noch einige Informationen.

(Quelle: YouTube)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter iOS abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.