Windows 10 V1703: Internetzeit synchronisieren

Heute noch ein kleiner Beitrag, der sich mit der Frage befasst, wie man unter Windows 10 Creators Update eigentlich die Uhrzeit mit einem Internet-Zeitserver abgleichen kann.


Anzeige

Microsoft wird ja nicht müde, zu erklären, wie innovativ Windows 10 und speziell das Creators Update ist. Heute spieße ich mal eine Sache auf, die sich imho verschlimmbessert hat. Seit geraumer Zeit ist man dabei, Einstellungen aus der Systemsteuerung in die Einstellungen-App umzuziehen. Das hebt aber nicht unbedingt der Bedienungsfreundlichkeit.

Ich müsste mal die Uhrzeit synchronisieren

Kürzlich habe ich eine virtuelle Maschine mit Windows 10 Version 1703 gestartet und wollte nach neuen Updates suchen. Als nichts gefunden wurde, ging mein Blick auf die Uhrzeitanzeige in der Taskleiste. Diese zeigte 12:45 an, obwohl der Host erst 6:40 hatte – die Uhr der VM ging also falsch.

Ich wusste zwar, dass die Windows 10-Installation in der VM sich irgendwann mit einem Zeitserver synchronisiert. Beim Nachschauen wurde mir später aber angezeigt, dass dies erst am späten Nachmittag der Fall sein würde. Damit kam die Frage auf, wie sich die Uhrzeit unter Windows 10 Version 1703 spontan mit einem Zeitserver im Internet synchronisieren lässt.

Normalerweise heißt es ja: Uhrzeit im Infobereich der Taskleiste anklicken, in der Palette den Befehl zum Stellen von Uhrzeit und Datum wählen und im Eigenschaftenfenster zur Registerkarte Internetzeit wechseln. Dort lässt sich die Synchronisierung anstoßen.

Ein Klick auf die Uhrzeitanzeige im Infobereich der Taskleiste bringt in Windows 10 Creators Update aber das Infocenter mit der obigen Palette zur Anzeige. Erst ein Rechtsklick auf die Uhrzeitanzeige im Infobereich der Taskleiste zeigt ein Kontextmenü.


Anzeige

Der Befehl Datum/Uhrzeit ändern zeigt dann aber die Einstellungen-Seite mit folgenden Optionen.

Vielleicht habe ich mich dumm angestellt – aber ich habe keine Option zur Zeitsynchronisierung in der Seite gefunden. Also habe ich im Feld ‘Einstellung suchen’ den Begriff ‘Systemsteuerung’ eingetippt und die Eingabetaste gedrückt. In der Systemsteuerung kam ich über Datum/Uhrzeit dann an das nachfolgende Eigenschaftenfenster heran.

Dort wird auch der Zeitpunkt der nächsten Synchronisierung angegeben. Also auf Einstellungen ändern geklickt und die Zeit im Folgedialogfeld synchronisieren lassen.

Im aktuellen Fall hatte der Zeitserver wohl Probleme, was hier aber nichts zur Sache tut. Mit dem Schlenker wollte ich nur zeigen, dass einiges in Windows 10 V1703 in meinen Augen verschlimmbessert wurde. Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 V1703 Wiki
Windows 10: App-Ordner kommen im Creators Update
Neuerungen beim Windows 10 Creators Update
Windows 10 Creators Update: Microsoft Edge Neuerungen
Symlink-Verbesserungen in Windows 10 Creators Update
Windows 10 Creators Update: Features für Business-User
Windows 10 Creators Update: Accessibility-Features


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Windows 10 V1703: Internetzeit synchronisieren


  1. Anzeige
  2. Markus sagt:

    Im Einstellungsfenster im Bereich “Verwandte Einstellungen” ein Klick auf “Zusätzliche Datums, Uhrzeit und Ländereinstellungen” führt auch ans Ziel. Ich denke mal das dies nach und nach auch noch “rüber gezogen” wird.

  3. Wolfgang sagt:

    Jau, du kannst aber klicken ohne die Systemsteuerung aufzurufen, indem
    du auf “Uhren für unterschiedliche Zeitzonen hinzufügen” klickst.

    http://tinyurl.com/lobrcez

  4. Anzeige

  5. HansS sagt:

    Das haben sie wirklich gut versteckt. Ich habe die Funktion neulich auch mal gebraucht und lange gesucht, bis ich die Rubrik “Verwandte Einstellungen” auf der rechten Seite des Einstellungen-Fensters entdeckte. Mit der Option “Zusätzliche Datums-, Uhrzeit- und Ländereinstellungen” gelangt man dann “direkt” in das entsprechende Fenster der alten Systemsteuerung.
    Dieses Einstellungs-Wirrwarr erfreut uns jetzt seit Windows 8. Es muss unvorstellbar kompliziert sein, endlich alle Funktionen unter ein Dach zu bringen. Vielleicht klappt es ja mit Redstone 3.

    • Günter Born sagt:

      Muss ich nochmals anschauen. Ich gestehe, es ist noch komplizierter – beim ersten Mal habe ich mit meinen dummen Fingern etwas ins Suchfeld eingetippt und bin dann plötzlich mit einem geöffneten Fenster der Zeiteingestellungen begrüßt worden. Beim Schreiben des Blog-Beitrags wollte ich das wiederholen, hab es aber um’s verrecken nicht mehr geschafft. Aber auch der Einfachklick auf die Uhrzeit wollte plötzlich nicht mehr – nur Kontextmenü ging noch.

      Von daher schließe ich mich der Meinung von Christian im Nachfolgekommentar an: Es ist und bleibt Herumgewurstle auf höchstem Niveau – soll uns Dumpfbacken als Fortschritt verkauft werden.

  6. sandy sagt:

    Vielen Dank für den guten Beitrag! Besteht denn die Möglichkeit, die Zeit auch über einen anderen Server synchronisieren zu lassen, oder geht das nur über den von Microsoft Vorgegebenen?

    • Günter Born sagt:

      Der letzte Screenshot zeigt ein Dialogfeld, in dem ein Listenfeld zur Auswahl des Time-Servers angeboten wird. Man kann also alternative Time-Server wählen, was ich auch mache.

      • Da auch die Zeitserver von Microsoft nicht immer erreichbar sind wie man neulich wiedermal feststellen musste, hab ich diesen auf ptbtime1.ptb.de geändert.

        • Günter Born sagt:

          Ja, war wohl Mc Murphy, der da zugeschlagen hat. Zeitserver wurden für Wartungsarbeiten geplant heruntergefahren. Dummerweise kamen die Backup-Server, die für diesen Zweck einspringen sollten, für ein paar Minuten nicht hoch. Der Fehler pflanzte sich dann scheinbar fort und es dauerte, bis die Geschichte wieder im Netzwerk synchronisiert war.

          Bin ich froh, dass ich kein Admin bin, sondern nur als Schuster herumstoppele ;-).

          • Jo, wenn ich mir so manchen Fehler so anschaue über die so manche Admins stolpern, wird mir recht schnell schlecht.
            Ein abgeschalteter Zeitserver ist da noch das geringste übel.

            Und dabei fällt mir gerade bei ein, das bei einem unserer Standorte ich ein Server für maximal 3 Stunden runter fahren müsste, um die C Partition zu erweitern, was jedoch Hardware technisch nur geht wenn ich zuvor die D Partition komplett lösche.
            Das geht jedoch nur an einem Tag vor 7:30 Uhr oder nach 22:00 Uhr und dabei kann soviel schieflaufen was nur geht ;) werde ich wohl mal im Juli/August Nachts machen.

  7. Christian sagt:

    Und so ein nie fertiges “Nach-und-nach-System” lässt man auf die Leute los?
    Warum nennt man dieses Herumgewurstle eigentlich nicht “Handicrafts 10”
    Mit “Windows” hat das rein nichts mehr zu tun – seit Monaten schon…

    Gruss, Christian

  8. Thorky sagt:

    Wenn MS das nicht hinbekommt, dann brauchts eben Hilfe von außen. Das kleine Programm “Allzeit Atomzeit” funktioniert auch noch mit Windows 10:
    https://www.heise.de/download/product/allzeit-atomzeit-30871

    Nutze es seit Jahren und falsche Uhrzeiten gibt es seitdem nicht mehr. :)

  9. Anzeige

  10. christian sagt:

    Den Mist stelle ich seit Jahren schon per Batch/Reg-Script um. Ein Doppelklick und die Microsoft’schen Server sind weg bzw. gegen andere getauscht (z.B. ptbtime1.ptb.de, ptbtime2.ptb.de, ptbtime3.ptb.de, de.pool.ntp.org) und anschließend wird automatisch die Zeit angeglichen. Das Script funktioniert seit WindowsXP zuverlässig.

    • Kay Mussfeldt sagt:

      Typisch Windowsfuzzis. Wenn jetzt alle 80 Millionen Bundesbürger sich nach Braunschweig verbinden, mag man sich die drift vorstellen. Deswegen sollten dies nur Referenzstellen machen.

      Die Lösung ist, den cluster von ntp.org zu nutzen. den gibt es .europa.ntp.org für Paneuropäer sowie .de.ntp.org für eher national gesinnte Kleingeister. Aber dzu müsste man einfach die Doc lesen, gelle.

  11. Malte sagt:

    Komplett komische Welt, vor genau einem Monat gab ich jemandem eine Anleitung wie derjenige die Zeit Synchronisieren kann, und heute auf den Tag genau gibt es den Beitrag :) Top! guter Beitrag, :)

  12. Patrick sagt:

    Die “Uhrzeit automatisch festlegen”-Option im dritten Screenshot auf “Aus” und dann wieder auf “Ein” stellen löst wohl eine Synchronisation aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.