Samsung SL-M4025N Firmware-Update blockt Fremdtoner

Besitzer eines Samsung SL-M4025N sollten vorsichtig mit Firmware-Updates sein. Es kann passieren, dass danach kompatible Fremdtoner-Kassetten nicht mehr erkannt werden.


Anzeige

Regelmäßige Blog-Leser erinnern sich möglicherweise noch an meine Blog-Beiträge vom letzten September. HP versuchte mit einer aktualisierten Firmware die Verwendung von Dritthersteller-Tintenpatronen auf seinen Drucker zu verhindern. Dazu wurde am 12. Ab dem 13. September 2016 verweigerten die Drucker plötzlich Fremd-Tintenpatronen und forderte zum Wechseln auf. Die Link-Liste am Artikelende geht auf die Thematik ein.

Firmware-Update blockt Fremdtoner in Samsung Laserdrucker SL-M4025ND

Diese Episode fiel mir ein, als ich auf diesem Beitrag stieß. Ein Anwender berichtet, dass er zwei Samsung Laserdrucker SL-M4025ND besitzt, die er von den Firmware-Versionen 4.00.01.02 MAR-26-13 und V4.00.01.18 JUN-18-2014 auf die neue Firmware V4.00.02.10 JUNE-16-2016 aktualisiert hat. Die Drucker meldeten nach dem Update, dass alles in Ordnung sei.

Als der Anwender jedoch kompatible Tonerkartuschen eines Fremdanbieters (die bisher genutzt wurden), verwenden wollte, meldete der Druck:

C1-1711 Toner Cartridge Failure. Call for service.

Der Nutzer berichtete, dass er dann im Internet nach den alten Firmware-Versionen gesucht und die Drucker-Firmware auf diese Versionen herunter gestuft hat. Dann konnte er die Dritthersteller-Kartuschen wieder verwenden.

Kein Einzelfall – auch andere Samsung-Drucker betroffen

Ich habe noch ein wenig im Internet gesucht, das ist wohl kein Einzelfall. In diesem Forenthread gibt ein Anwender an, dass das Samsung Printer Diagnostics-Programm die Firmware des M2070fw aktualisiert habe. Danach wurden keine Fremd-Cartriges mehr akzeptiert. Ein Benutzer beschreibt einen Trick, um die Firmware auf den alten Stand zurück zu setzen. Diese Seite beschreibt den Versuch Samsungs, diverse CLP-Drucker per Firmware-Update aus dem Jahr 2013 so zu manipulieren, dass keine Fremd-Cartriges mehr erkannt werden. Auch hier schlagen Anwender von Samsung-Druckern auf, deren Fremdkartuschen ‘plötzlich’ nicht mehr akzeptiert werden.

Für Lexmark-Drucker habe ich dieses Dokument zum Thema gefunden. Und hier gibt es eine (englischsprachige) Anleitung, was man in solchen Fällen versuchen kann. Bei Tintenstrahldruckern scheint der Ansatz gang und gebe zu sein (siehe). Dieses Dokument aus dem Jahr 2010 warnt aus den gleichen Gründen davor, Firmware-Updates für Drucker zu akzeptieren. Und in dieser Amazon-Rezension warnt jemand vor Firmware-Updates für Samsung-Drucker, weil dies die Fremd-Cartriges unbrauchbar mache.


Anzeige

Leider reagiert der Gesetzgeber hier nicht, so dass der Verbraucher mal wieder der Doofe ist und von den Herstellern abgezockt werden kann. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ähnliche Artikel:
HP blockt Dritthersteller-Tintenpatronen per Firmware-Update
Neues vom HP-Firmware-Drucker-Gate
HP-Druckergate: Kritik der Electronic Frontier Foundation (EFF)
HP knickt bei Dritthersteller-Patronen ein …
Firmware-Update: HP-Office Jets mögen wieder Fremdtinte


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Geräte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Samsung SL-M4025N Firmware-Update blockt Fremdtoner


  1. Anzeige
  2. David Teichfloh sagt:

    HP, Samsung, Lexmark – wer hat noch nicht? Wer will nochmal?
    Wozu – in aller Welt – soll ich einem Drucker eine neue Firmware verpassen? Welche Vorteile bringt mir das – die ich nicht brauche? Es müßte doch nun auch der letzte DUA gelernt haben, dass das nur Ärger bringt…

    Ich weiß – dass Updaten macht die Software automatisch. Wirklich? Ich habe bislang noch keine Software (außer W10) gehabt, wo ich dass nicht auf manuell umstellen konnte.
    Langsam gehen die Hersteller mir auf den Keks….

    Danke für den Hinweis!

    derTeichfloh

  3. Sammer Ali sagt:

    A user states that the Samsung Printer Diagnostics program has updated the firmware .After that, no third party carters were accepted.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.