Windows 10 Version 1703: Netzwerkdrucker nicht installierbar

Benutzer des Windows 10 Creators Update laufen gegebenenfalls in das Problem, dass sich ein Netzwerkdrucker nicht installieren lässt. Der Drucker wird nicht gefunden und nicht installiert. Hier eine Erklärung und eine Problemlösung.


Anzeige

Die Problembeschreibung

Unter Windows 10 lassen sich Netzwerkdrucker über den Drucker-Installationsassistenten installieren. Der Assistent sucht den Drucker und installiert den passenden Treiber.

Unter Windows 10 Creators Update (Version 1703) gibt es aber ein Problem, wenn die Maschine weniger als 4 GByte Arbeitsspeicher aufweist. Wird das Setup für einen Netzwerkdrucker (ein WSD-Gerät) aufgerufen, findet die Software den Drucker nicht. Die Installation scheitert dann.

WSD steht übrigens für Web Service for Devices, eine API von Microsoft, um Geräte (Drucker, Scanner) im Netzwerk anzusprechen (siehe auch). 

In früheren Windows 10-Versionen bestand dieses Problem nicht. Microsoft hat das Problem eingeräumt und bietet einen Workaround an. Aktuell untersucht Microsoft noch, warum es da Probleme gibt.

Die Problemlösung im Detail

Im oben verlinkten Microsoft-Beitrag wird einem die Lösung etwas unorthodox an den Kopf geklatscht. Fand ich unbefriedigend und möchte das Thema etwas breiter aufbereiten. Das Problem ist, dass in Windows 10 Version 1703 wohl die Firewall-Regeln etwas strenger eingestellt sind. Ich hatte bereits 2011 im Blog-Beitrag WSD-Geräte und (Druck-)probleme etwas ähnliches adressiert. Man kann (gemäß den Hinweisen von Microsoft) folgende Schritte zur Lösung des Netzwerkdrucker-Installationsproblems versuchen.

1. Tippen Sie cmd im Suchfeld der Taskleiste ein und warten Sie, bis der Treffer Eingabeaufforderung als Suchergebnis im Startmenü erscheint.

2. Klicken Sie den Eintrag Eingabeaufforderung mit der rechten Maustaste an und wählen Sie den Kontextmenübefehl Als Administrator ausführen.

3. Geben Sie den Befehl sc config fdphost type=own im Fenster der administrativen Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die Eingabetaste.


Werbung

4. Starten Windows neu und versuchen nochmals die Druckerinstallation.

So weit, die Problemlösung. An dieser Stelle noch einige Hintergrundinformationen zum obigen Befehl. Der fdphost ist ein Dienst (Function Discovery Provider Host) zur Erkennung von Netzwerkgeräten. Offenbar bekommt Windows 10 Version 1703 Probleme, den Dienst bei zu wenig Arbeitsspeicher auszuführen.

Mit dem obigen Befehl greift man zu einem Trick. Über das Dienstprogramm sc weist man Windows an, dass der fdphost Dienst in einem eigenen Prozess auszuführen ist (siehe auch diesen Technet-Beitrag sowie diese Diskussion). Damit scheint der Dienst fdphost den Drucker über WSD wieder zu finden und kann das Gerät einrichten.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 V 1607 Wiki/FAQ
Windows 10 V1703 Wiki/FAQ
WSD-Geräte und (Druck-)probleme
Windows und der Fix für die Drucken-Funktion
Update KB3186988 für Windows 10 Version 1511 (fixt Drucken-Bug)
Windows 10: Update KB3186987 fixt Druckprobleme
Update KB3187022: Fix für Windows 7/8.1-Druckproblem
Druckprobleme durch Microsoft Sicherheitsbulletin MS16-098
Windows: Multifunktionsdrucker druckt nicht (KB3171127)
Word 2016: Drucken geht nicht, weil “Arbeitsspeicher voll”
Windows 10: Druckprobleme mit Microsoft Edge
Windows 10-Tipp: Alten Drucker ohne Treiber betreiben
Windows 8.1: Netzwerkdrucker streikt nach Update
Windows 7: Excel 2003 druckt nur in Datei
Drucken: “Fehler bei der Befehlsverarbeitung”
Win 7 SP1: Problem mit IPP Druckern
Drucken geht nicht …
Druckerspoolerdienst defekt – Drucken geht nicht
Druckauftrag löschen


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Geräte, Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Responses to Windows 10 Version 1703: Netzwerkdrucker nicht installierbar

  1. Nobby1805 sagt:

    Apropos Drucker: ich bekomme seit 1703 (meine ich zumindest) regelmäßig folgende Fehlermeldung mit Bezug auf einen Drucker. Irgendeine Idee ?

    Ntfs – Samstag, 6. Mai 2017 12:01 NTFS failed to mount the volume.

    Error: {Gerät offline}
    Der Drucker ist offline.
    Volume GUID: {00000000-0000-0000-0000-000000000000}
    Volume Name:

    Guidance:
    The volume is recognized by NTFS but it is corrupted that NTFS could not mount it. Run CHKDSK /F to fix any errors on this volume, and then try accessing it. (305)

    • Günter Born sagt:

      Schalte mal versuchsweise den Schnellstart ab.

      • Nobby1805 sagt:

        Das könnte ich versuchen, aber ich muss dazu sagen, dass der Rechner sehr selten neu gebootet wird; die aktuelle uptime ist 9Tage 4 Stunden. Normalerweise wird daran entweder gearbeitet oder er befindet sich im Schlafmodus.
        Siehst du trotzdem einen Zusammenhang zum Schnellstart?

        • Günter Born sagt:

          Schlafmodus heißt doch, dass Treiber suspendiert werden. Wäre genau das Fehlerbild, was ich erwarte – wenn irgend ein Controllertreiber Probleme mit dem Energiesparen hat – dann macht der deaktivierte Schnellstart wenig, da er nicht genutzt wird (aber ich habe natürlich weder eine Glaskugel noch den 7. Sinn).

        • Al CiD sagt:

          Zum testen reicht es ja erst einmal den Rechner einen kompletten Neustart (also mit UMSCHALT-Taste) durchführen zu lassen und das Verhalten nach dem Neustart neu beobachten… wenn mich nicht alles täuscht.

  2. DL sagt:

    Hallo ich habe folgendes Druckerproblem unter Win10 Pro Vers. 1703 BSB 15063.483
    Es druckt weder der XPS noch der pdf Windows Drucker. Auch ein anderer pdf Drucker erzeugt keine pdf Datei. (Wird nicht gespeichert)
    Es erfolgt eine Druckerfehlermeldung
    Einen HP8620 als Netzwerkdrucker per Kabel habe ich bestimmt bereits 10mal probiert zu installieren. Original HP Treiber installiert!
    Scan und Fax geht, drucken nicht. Druckauftrag verschwindet OHNE Fehlermeldung.
    Das merkwürdige daran, eine Testseite direkt aus der Druckerverwaltung über IP Adressaufruf funktioniert, ein pdf Ausdruck aus der Browseransicht (Firefox) geht.
    Alle anderen Anwendungen oder Testseite aus Win10 herraus nicht!

    Die obere Problemlösung (sc config fdphost type= own) habe ich auch bereits ausprobiert, OHNE Erfolg.

    Ein weiterer Netzwerkdrucker über Kabel Kyocera funktioniert einwandfrei.
    Ich habe das gleiche Problem auf gerade 2 neu eingerichteten Rechnern.
    Einmal ein Notebook mit 8 Gb Ram sowie ein Desktoprechner. Bei beiden das gleiche Problem.

    Ich weiss wirklich nicht mehr weiter und überlege auf Win7 wieder umzusteigen.

  3. Walter Eder sagt:

    Mein längst installierter und benutzter HP 8710 war plötzlich nicht mehr unter Geräte+Drucker vorhanden und ließ sich auch nicht einrichten, wohl aber war er als Fax zu sehen. Eine versuchte System-Wiederherstellung scheiterte (wieder mal) und die Meldung “Medientreiber fehlt … system32\spool\Drivers\W32X86” brachte mich per Google zu Born.
    sc config fdphost type=own
    und mein Drucker war wieder einrichtbar.
    A star was Born: G. Born!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.