Windows 7 SP 1: Tastaturproblem mit Update KB4019263

win7Heute noch ein kurzer Blog-Beitrag in Bezug auf das (Security-only) Update KB4019263 für Windows 7 SP1 vom 9. Mai 2017, welches mir Probleme bereitete. Die Tastatur funktionierte nach der Installation nicht mehr.


Anzeige

Die Geschichte ist etwas wackelig, da ich es nicht mehr reproduzieren konnte. Andererseits dokumentiere ich es kurz, vielleicht findet sich ein andere Betroffener, dem der Hinweis hilft.

Vorab noch ein kurzer Hinweis, warum ich das Thema erst jetzt bringe, wo das Update vor fast einer Woche, am 9. Mai 2017, freigegeben wurde? Einfache Sache: Ich habe das Update erst gestern installiert und bin folglich erst da in das Problem gerauscht. Und warum die Verzögerung? Dumme Geschichte, ich hatte (und habe) eine Virusinfektion und dann stand hier alles. Möglicherweise frohlockt jetzt jemand ‘geschieht dem Born ganz Recht, wo der immer den Defender hochhält, soll er doch einen anständigen Virenscanner einsetzen’. An dieser Stelle mein Hinweis: Auch ein Kaspersky oder ein anderer Vertreter dieser Klasse hätte mir den Arsch nicht gerettet. Denn soweit ich bisher weiß, scannen die nicht auf Rhinoviren – wenn ich also verschnupft war und ein paar Tage flach lag, trifft Kaspersky & Co. eindeutig mal keine Schuld.

KB4019263 muss manuell installiert werden

Ich hatte Update KB4019263 (May 9, 2017 Security Only Quality Update for Windows 7 SP1 and Windows Server 2008 R2 SP1), welches auch in den Kernel eingreift, im Blog-Beitrag Patchday Mai 2017: Updates für Windows 7/8.1 erwähnt. Um mir die Telemetriegeschichten wenigstens codemäßig zu ersparen, installiere ich seit einiger Zeit die Security-only Updates für Windows 7.

Also flugs in einer guten Minute Windows 7 gebootet, das Update aus dem Microsoft Update Catalog gezogen (ging sogar ganz zügig) und die Installation angestoßen. Als die Meldung zum Neustart kam, ließ ich Windows 7 herunterfahren und habe mich erneut hin gelegt.

Die Tastatur funktioniert nicht mehr

Am Abend hatte ich das Update schon vergessen und wollte nur kurz was überprüfen. Bei der Anmeldung stieß ich dann sofort auf das Problem: Die Tastatur war tot – ich konnte zwar per Maus das Benutzerkonto anwählen, aber kein Anmeldekennwort eintippen. Ein Neustartversuch, abziehen der Tastatur etc. änderte nichts an diesem Zustand.

Ich habe dann per Maus die Bildschirmtastatur aktiviert und mich am Administratorkonto angemeldet. Die Deinstallation der Tastatur per Geräte-Manager half nicht – ich konnte diese nicht mehr neu installieren. Also das Update KB4019263 deinstalliert, neu gebootet und die Tastatur funktionierte wieder.

Ich habe dann das Update KB4019263 erneut installieren lassen, um weitere Diagnoseschritte zu unternehmen. Beim Herunterfahren kam zwar die Meldung, dass das Update installiert würde und ich den Rechner keinesfalls ausschalten solle. Aber dann hing Windows 7 – und ich musste zwangsweise doch den Ausschalter drücken.

Bekanntes Spiel: Windows fragt, ob ein abgesicherter Start gewünscht wird. Habe ich mit der Option für den normalen Start beantwortet. Dann sah ich, wie unter Windows PE eine Reihe Module aktualisiert wurden. Und nach einem zweiten Neustart kam Windows 7 erwartungsgemäß hoch. Danach funktionierte die Tastatur anstandslos. Keine Ahnung, was da geklemmt hatte – ein Fremdvirenscanner konnte nicht der Störenfried gewesen sein. Das System läuft wieder, aber irgendwie bleibt das Ganze mal wieder unbefriedigend.


Anzeige

Da das Update nicht über Windows Update bezogen werden kann, dürfte das Problem (sofern es wirklich existiert) nur Administratoren im WSUS-Umfeld oder Anwender, die das Paket manuell installieren, treffen.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 7 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Windows 7 SP 1: Tastaturproblem mit Update KB4019263


  1. Anzeige
  2. anthropos sagt:

    Oder böse gesagt: Wer viel am System selber frickelt, der hat auch viel Spaß. Schon wenn man alles auf Standard lässt, gibt es Probleme, wenn dann noch Anti-spy tools hinzukommen oder andere Eingriffe, entsteht eine weitere Quelle für Fehler.

  3. Tim sagt:

    “Die Tastatur funktionierte nach der Installation nicht mehr”

    Ich kenns seit 8.1, das die Tastatur bei verschiedenen Systemen häufiger am Anmeldebildschirm fehlt. Obs an Treibern, Schnellstart Geschichten oder gar Hardwareseitig an Problemen liegt (UEFI?), kann und will ich nicht nachvollziehen, weils ein Neustart halt behebt. Die Tastaturen laufen danach ja wieder.
    Vielleicht klemmts auch am Microsoft Keylogger für Telemetrie Zwecke? ;)

    Unter 10 spinnt derzeit unter anderem auch eine original Microsoft Tastatur, deren Sondertasten nicht mehr funktionieren… warum sollte Win10 die auch unterstützen.
    Mit 8.1 funktioniert sie jedenfalls normal.
    Isso… von Mal zu Mal besser steht im Info Center, also hoffe ich mal…

    Solange es nur ein Neustart am Anmeldefenster ist und nicht regelmäßig auftritt, oder während der Nutzung…

    • christian sagt:

      Ich tippe auf ein UEFI Problem. Wir haben dutzende ASUS-Mainboards im Einsatz und mit 4 dieser Mainboards trat das Problem auf, dass Tastatur und/oder Maus nicht sofort erkannt wurde. Man musste mitunter bis zu zwei Minuten am Anmeldebildschirm verharren bis Tastatur und/oder Maus erkannt wurden. Ich vermutete damals, dass es nicht an Windows lag. Zwei der Geräte werden mit Lubuntu betrieben. Allerdings: zuvor war auf den Linuxgeräten Windows 7 installiert. Und ich kann nicht ausschließen, dass es an einem Patch lag, der am UEFI rumgespielt hat (da gab es bei ASUS-Mainboards vor einigen Monaten Probleme mit der Aktivierung der Lizenzen).

      Ein BIOS-Update (auch wenn bereits das aktuelle BIOS installiert war) und das Zurücksetzen aller BIOS-Einstellungen auf Standard hatte das Problem behoben. Das Zurücksetzen der Einstellungen alleine half nicht. Erst durch ein vorangengenes BIOS-Update mit anschließendem manuellen Zurücksetzen behebte das Problem. Interessant finde ich, dass wir aus den Serien der Betroffenen Mainboards dutzende Geräte haben aber nur wenige diesen ‘Fehler’ zeigten.

  4. Anzeige

  5. Kim O. Fee sagt:

    “Um mir die Telemetriegeschichten wenigstens codemäßig zu ersparen, installiere ich seit einiger Zeit die Security-only Updates für Windows 7.”

    Das klingt wie: Telemetriedienste sind aktiv, bleiben aber ungepatcht, was die Sache noch verschärft

    “Aber dann hing Windows 7 – und ich musste zwangsweise doch den Ausschalter drücken.”

    Und auf diesem Murks wird dann im Juni weiter aufgesetzt? Nix Monthly Clear Image, nur Security-only Update? Da wundert mich ja gar nichts mehr … ;-)

    • Günter Born sagt:

      Zu dem Murks müsste ich die Zeit finden, das Ganze sauber aufzufieseln. Kann auch gut sein, dass der Host demnächst Windows-los werkelt – wir werden es sehen.

      • Ralph sagt:

        Du wirst nicht drum herum kommen, Dir die Zeit wenigstens einmal zu nehmen. Auch wenn ich ja nicht gerade der Wintendo-Fan bin, so gilt doch eines für dieses OS wie für jedes andere: eine saubere Installtion und eine genauso saubere pflege ersparen einem viel mehr Zeit, als man aufwänden muss, wenn man immer mit “keine Zeit” agiert und nur das Nötigste tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.