Blogrückschau auf die ersten Maiwochen

Heute noch ein kurzer Rückblick auf den Blog und die Frage, was so in den letzten Wochen los war und welche Artikel die Leser beschäftigt haben. Dachte im ersten Augenblick ‘war nix los auf der Gass’ – und dann habe ich beim Blättern in den Beiträgen gemerkt: Es waren aufregende Zeiten als Blogger.


Anzeige

Bloggen bis zum Umfallen …

In der zweiten Mai-Woche konnte ich hier ein besonderes Datum verkünden. Der Blog-Beitrag 10 Jahre Bloggerei … ruft in Erinnerung, dass ich Anfang Mai auf ein Jahrzehnt als Blogger zurückschauen kann.

Ich hatte einige Gewinnspiele, binnen einer oder Woche, für die Leser geplant. Die Firmen, die ich angefragt hatte, gaben mir zwar meist einen Korb. Aber ich habe einige Sachen aus meinem Fundus, die ich weitergeben will. Aber dann kamen WannaCry und ein Schnupfen dazwischen. Daher werde ich die Gewinnspiele den ganzen Monat Mai und wohl auch im Juni laufen lassen – ich habe ja keine Eile – nix Blogger-Schlussverkauf – und auf der Flucht bin ich auch nicht. Also immer mal wieder vorbei schauen Zwinkerndes Smiley.

Nutzt wer Windows 10?

Da war die spannende Frage (oder auch nicht), wie häufig Windows 10 wirklich benutzt wird. Ich hatte ein paar Zahlenspiele veranstaltet – sucht euch einfach raus, was euch am besten gefällt. Die 2 Milliarden Windows 10-Installationen von Android kann ich leider nicht bieten – wäre sonst eine Fake News.

Windows Marktanteile April 2017
Windows 10: ‘Nur’ ca. 300 Millionen tägliche Nutzer
Windows 10 und die 500 Millionen Installationen – ja und?

Bissl Windows-Verwirrung

Dann gab es noch einige Blog-Beiträge, die sich mit Problemen und Ungereimtheiten rund um Windows befassten.

Windows 10 V1703: Fehlercode 0x80070057 bei Aktivierung, Updates oder Store Downloads
Windows 10 Version 1703: Netzwerkdrucker nicht installierbar
Windows 7: Optionen fehlen in Windows Update –Teil 2
Windows 7 SP 1: Tastaturproblem mit Update KB4019263

Und ein wenig Aufklärung, rund Microsoft und Windows-Themen:


Anzeige

Dynamische Updates für Windows, das steckt dahinter
Windows 10: Neubezeichnung ‘Semi-Annual Channel’ & Co.
Windows 10 Fall Creators Update kommt im Herbst
Microsoft und die Cloud: Copyright-Verstöße sanktionieren
Microsoft: Volldampf in Richtung Big Brother?

DATEV rät von Windows 10 Creators Update ab

Update-Mania am Patchday und davor/danach

Die Updates, die Microsoft vor, am und nach dem Patchday so für Windows, Office und andere Produkte rausschiebt, halten mich als Blogger in Atem. Hinzu kommen noch die Fälle, wo irgend etwas in der Update-Kette etwas auf den Microsoft-Servern gelöscht wird. Dann schlagen bei mir Anfragen der Art ‘ich kriege IE-Updates aus 2014, was ist da los’ bei mir ein. Hier die Liste der Update-Beiträge, die ganz gut (mehr als 1.500 Mal) abgerufen wurden.

Internet Explorer 11 Alt-Update KB3008923 (Mai 2017) im Anflug
Windows 10: Updates KB3150513 und KB4015219 aktualisiert

Und die Patchday-Artikel, die so nach und nach im Blog einliefen (ein Tagesausflug und eine Erkältung verhinderten, dass alles ‘on demand’ verfügbar war). Daher hier nochmals die gesammelte Übersicht aller Beiträge.

Mai 2017 Patchday–Kurzübersicht
Patchday Mai 2017: Updates für Windows 7/8.1 (Spitzenreiter mit ca. 9.000 Abrufen)
Patchday Mai 2017: Updates für Windows 10
Updates für Microsoft Office (9. Mai 2017)
Mai 2017-Patchday: Weitere Microsoft Updates
Windows 7/8.1/Server: Updates KB4019217, KB4019218, KB4019265 und .NET Framework-Update KB4019290 etc.

Sicherheitsthemen, WannaCry & Co

Schreck lass nach, so lassen sich manche Themen zusammenfassen. Hier das Sammelsurium, was mich bloggend beschäftigt hat (und euch vermutlich auch). Kaum zu glauben, dass die Sicherheitslücke in Windows Defender erst im Mai entdeckt wurde.

Neue kritische Windows-Lücke (in MsMpEng) entdeckt …
Sicherheits-Update Advisory für MS Malware Protection Engine
MS Malware Protection Engine – welche Version habe ich?

Aber auch sonst gab es sicherheitstechnisch so manch unnötigen Mist, der von Dritten auf die Systeme gespült wurde.

AVAST-Update blockt Internetzugriff
Malwarebytes Realtime-Protection hat ein Problem
NVIDIA Grafiktreiber-Update für Sicherheitslücke
Rittal Werbegeschenk: USB-Stick, der als HID-Tastatur agiert

Da gab es auch noch den Keylogger auf HP-Systemen, dessen Fix zwei Anläufe brauchte.

Stopp: Keylogger in Conexants Audiotreiber auf HP-Notebooks
Das HP-Audiotreiber Keylogger Placebo-Update

Und dann WannaCry, welches uns in Atem hielt – Abrufzahlen der Blog-Beiträge teilweise im 10.000er Bereich.

Ransomware WannaCry befällt tausende Computer weltweit
WannaCrypt: Updates für Windows XP, Server 2003 & Co.
WannaCrypt-Zwischenruf: Wir müssen reden …
WannaCry: Neue Versionen und mehr Neuigkeiten
WannaCry: Die Lage am Montag
Wannycry: WCry-Decryptor für Windows XP
WannaCry: Decrypting mit WanaKiwi auch für Windows 7
WannaCry: Meist ungepatchte Windows 7 Systeme befallen
Malwarebytes-Analyse: Wie sich WannaCry verbreitete

Die letzten zwei Beiträge sind noch ganz frisch, mal schauen, was sich da tut. Aber mit Adylkuzz: Mining-Trojaner im Schatten von WannaCry gibt es möglicherweise einen Nachfolger, der uns noch beschäftigen wird.

Gruß aus der Vergangenheit

Die Diesellok mit Windows 95, welches nicht ausgeschaltet werden durfte (Diesellok BR 643 am 19.5.2017 nicht ausschalten) knabbert auch schon an der 1.000er Abrufmarke (obwohl noch ganz frisch).

Gruß aus der Zukunft

Schau mer mal, was uns dieses Thema in den kommenden Wochen so bringen wird – auch Windows 10 steht auf dem Radar: WikiLeaks enthüllt CIA Windows Spyware Framework Athena.

Finale Gedanken

Gelegentlich lümmele ich hier ja am Schreibtisch herum, versuche krampfhaft mich vom ‘in der Nase bohren’ abzuhalten und überlege ‘verdammt, worüber könntest Du bloß bloggen – dir fällt aber auch nix mehr ein’. Wenn ich dann so den obigen Rückblick anschaue, ist es auch in den letzten Wochen nicht langweilig geworden und mir sind die Themen nur so vor die Füße gefallen.

In diesem Sinne – werde jetzt erst einmal einen längeren Sonntagsspaziergang unternehmen – euch ein schönes Restwochenende. Und ich stelle gerade fest, dass ich schon wieder ein paar Blog-Beiträge nicht geschafft habe. Ein Gewinnspiel muss starten, ein Text zu einem Test will in den Blog und vieles mehr – mal schauen, ob ich heute Abend noch etwas Zeit habe.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Allgemein verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Blogrückschau auf die ersten Maiwochen


  1. Anzeige
  2. Seita sagt:

    Vielen Dank für ihre unermüdliche Arbeit und weiter so.
    :-)

  3. Bruno sagt:

    Günther, bist ein guter Kerl. Aber jetzt nimm dir auch mal Zeit für deine Frau und dich. Ihr habt es euch verdient!

  4. Anzeige

  5. Pater sagt:

    Rat vom Senior: Gedanken auch wieder gehen lassen (Auszug DNN vom 12.05.2017)
    Einfach mal dasitzen und die Gedanken schweifen lassen – das tut gut und entspannt.
    Beim sogenannten Mind-Wandering kann der Geist aufräumen,sagt Günter Hudasch , Achtsamkeitslehrer MBSR-MBCT.
    Wenn sich jemand allerdings zu sehr dem freien Assoziieren hingibt,kann es passieren,dass er sich in Probleme hineinsteigert.Deshalb ist es wichtig Gedanken nicht nur kommen, sondern bewusst wieder gehen zu lassen.Hängt man den eigenen Gedanken nach, sollte man sich immer fragen:Tut das mir gerade gut?
    Man sollte versuchen, “den Film zu wechseln”.Das gelingt; indem der Fokus z. B. auf das Atmen gelenkt wird.
    Die Wahrnehmung auf den Körper zu richten hilft sehr gut,Gedanken auch wieder loszulassen.
    Vielleicht hilft das dem ein oder anderen ! Mir hat es schon oft geholfen, vor allem in Stress-Situationen. Ruhepausen sind wichtig,gerade bei der stets zunehmenden Informationsflut.

    • Günter Born sagt:

      Bei mir heißt das Mind-Wandering anders: Wenn mal wieder eine Welle an Ideen durch den Kopf schwappt, setze ich mich in eine Ecke und warte ab, bis der Arbeitsanfall vorbei ist. Und dann sitze ich wieder krampfhaft da und unterdrücke den ‘in der Nase bohren wollen’-Impuls ;-).

  6. Kim O. Fee sagt:

    Lieber Günter, alternativ zum in der Nase bohren, könntest Du bei dieser Gelegenheit vielleicht mal ein paar Fragen allgemeiner Natur (und sicherlich von allgemeinem Interesse) beantworten – “okay”? Denn mal los! :-)

    – wie kann [b]fett[/b] oder [i]kursiv[/i] geschrieben werden? <- so funktioniert das nicht
    – Verlinkung mit Text, statt "Link-Bandwürmern" – ein Beispiel:
    "Hier in Windows 7 zu sehen: http://fs5.directupload.net/images/170513/k6he3swd.png&quot;”
    Normalerweise würde ich das so schreiben:
    "[url=http://fs5.directupload.net/images/170513/k6he3swd.png]Hier[/url] in Windows 7 zu sehen."
    Funktioniert leider auch nicht.

    Noch zwei gedankliche Anstöße:
    – die Editierfunktion ist, so wie sie ist, nachvollziehbar (im Sinn von kein Missbrauch, weniger Moderationsaufwand), nur, ein hundsgemeiner User wie ich, benötigte – wenigstens – ein Viertelstündchen …
    – unter jedem Beitrag steht "Antworten", im Prinzip nicht schlecht, aber: wenn ich direkt unter jemands Text eine Antwort schreibe, kommt es öfters vor, dass ein anderer User sich dazwischen schiebt und meine AW quasi "in der Luft hängt" (damit das nicht passiert, muss umständlich zitiert werden, sonst blickt da keiner mehr so richtig durch, wer wem geschrieben hat); der Sinn der Sache – eine unmittelbare Antwort – geht damit verloren, gar nicht schön, eine übliche Baumstruktur wäre sehr zu begrüßen.

    Und noch ein paar andere Sachen, aber fürs Erste solls mal reichen. ;-)

    • Günter Born sagt:

      Da stelle ich doch einfach die Antwort, die ich heute per Mail an dich geschickt habe, hier ein:


      – wie kann [b]fett[/b] oder [i]kursiv[/i] geschrieben werden? < - so funktioniert das nicht


      <i>kursiv</i> und <b>fett<b> sollte funktionieren. Mit fetter Auszeichnung sollte man zurückhaltend sein. Auch habe ich festgestellt, dass einige HTML-Tags u.U. zu Formatierungsfehlern führen. Das muss man einfach probieren – die Kommentar-Editierung ist ja ein paar Minuten lang möglich.


      – Verlinkung mit Text, statt “Link-Bandwürmern” – ein Beispiel:
      “Hier in Windows 7 zu sehen: http: // fs5. directupload.net/images/170513/k6he3swd.png”
      Normalerweise würde ich das so schreiben:
      “[url=http://fs5.directupload.net/images/170513/k6he3swd.png]Hier[/url] in Windows 7 zu sehen.”
      Funktioniert leider auch nicht …


      Das wäre mit <img src=”http://fs5.directupload.net/images/170513/k6he3swd.png”> möglich. Ich bitte aber um zurückhaltende Nutzung, da a) die Bildrechte bei solchen Postings zu beachten sind und b) Links bei Bilder-Hostern oft nach 3 Monaten gelöscht werden und dann das Bild gebrochen ist.

      Ich hätte längst ein Plug-In mit Optionen zur Formatierung der Kommentare integriert. Habe es nach einem kurzen Test aber wegen diverser Probleme und Vorbehalte gelassen.

      Was ohne Anmeldung wohl nicht geht: Das target-Attribut bei Links – das filtert ein Plugin wohl raus.


      Und noch zwei gedankliche Anstöße:
      – die Editierfunktion ist, so wie sie ist, nachvollziehbar (im Sinn von kein Missbrauch, weniger Moderationsaufwand), nur, ein hundsgemeiner User wie ich, benötigte – wenigstens – ein Viertelstündchen …


      Da habe ich wenig Eingriffsmöglichkeiten – ist ein Plugin ohne Optionen. Hatte mal diverse Plugins getestet, diese aber wegen Nebenwirkungen rausgeworfen. Ist nicht so einfach, ein sicheres und stabiles WordPress über Jahre mit zig Plugins am Laufen zu halten. Ich setze daher solche Plugins nur sehr sparsam ein.


      – unter jedem Beitrag steht “Antworten”, im Prinzip nicht schlecht, aber: wenn ich direkt unter jemands Text eine Antwort schreibe, kommt es öfters vor, dass ein anderer User sich dazwischen schiebt und meine AW quasi “in der Luft hängt” (damit das nicht passiert, muss umständlich zitiert werden, sonst blickt da keiner mehr so richtig durch, wer wem geschrieben hat); der Sinn der Sache – eine unmittelbare Antwort – geht damit verloren, gar nicht schön, eine übliche Baumstruktur wäre sehr zu begrüßen …


      Die Kommentare haben eine Baumstruktur – die wird aber nach 5 Verschachtelungen geblockt – sonst wird das Ganze Kommentarfeld zu schmal. Wie ich das anders lösen könnte, da habe ich keinen Plan.

      Die Arbeit an den Kommentarfunktionen habe ich vor ca. 2 Jahren beendet – da ist immer ein Rattenschwanz an Folgen zu beachten. Nach der letzten Plugin-Aktion hatte ich plötzlich das Problem, dass auf Vorrat verfasste Blog-Beiträge mit dem Datum in der Zukunft am aktuellen Tag erschienen. Muss ein Plugin gewesen sein, die Ursache habe ich nie herausgefunden – irgendwann nach einem Update war der Fehler weg (vorher hatte ich schon zig Plugins rausgeworfen, ohne Erfolg).

  7. Kim O. Fee sagt:

    Vielen Dank Günter, auch für Deine Mail – die ist doch tatsächlich im “Unbekannt” hängen geblieben (9:14, eben erst herausgefischt).

    • Kim O. Fee sagt:

      PS: https://www.borncity.com/blog/2017/05/22/wannycry-verschlsselte-daten-per-recovery-retten/comment-page-1/#comment-44238
      … ein paar Mal versucht, einen Beitrag zu senden, funktioniert aber nicht (zumindest nicht bei mir) … (!?)

      • Günter Born sagt:

        Yo, waren 13 Einträge im Papierkorb-Ordner – warum auch immer (vermutlich hast Du im Kommentarfeld die Löschen-Funktion angewählt). die letzten habe ich restauriert.

        • Kim O. Fee sagt:

          Na so was. Gelöscht und wieder neu geschrieben/gesendet (auch mal über Tails/Tor) hatte ich schon, nachdem da einfach kein Text zu sehen war. Manchmal steckt der Wurm drin, hoffentlich kein Schlimmer …

          Noch ein Nachtrag zu “Das wäre mit möglich. Ich bitte aber um zurückhaltende Nutzung, da a) die Bildrechte bei solchen Postings zu beachten sind und b) Links bei Bilder-Hostern oft nach 3 Monaten gelöscht werden und dann das Bild gebrochen ist.”

          Ich beschränke mich auf eigene Screenshot-png’s (um jemand zu verdeutlichen, was meine Worte möglicherweise nicht erklären können) und – Hinweis/Tipp – der verwendete Hoster speichert Bilder auf unbegrenzte Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.