Probleme mit Samsung Galaxy S6, S7, S8

Samsung ist mit seinem Smartphones der Baureihe Galaxy zwar sehr erfolgreich. Anwender werden aber immer wieder durch unschöne Bugs geplagt. So klagen Besitzer älterer Galaxy S6 und S7 über Verbindungsabbrüche und beim Galaxy S8/S8+ gibt es Bluetooth-Probleme. Weiterhin kann man den Iris-Scanner austricksen. Das Ganze ist wohl Software-Bugs geschuldet, die man durch Updates beheben könnte.


Anzeige

Bluetooth-Update für Galaxy S8/S8+

Das Samsung Galaxy S8/S8+ fällt ja durch eine Reihe an Macken auf (siehe Linkliste). Ein Problem, welches manche Nutzer plagt, ist Bluetooth. Dort scheint es mit der Stabilität gehapert zu haben. Bei xda-developers.com findet sich der Hinweis, dass Samsung ein OTA-Update für das Samsung Galaxy S8/S8+ für Geräte in den Vereinigten Arabischen Emiraten freigegeben habe, der Stabilitätsverbesserungen beim Bluetooth bringt. Auch bei T-Online findet sich ein Bericht zu einem Bluetooth-Update. (via, via)

Galaxy S6/S7: Verbindungsprobleme im Standby

Manche Besitzer eines Samsung Galaxy S6/S7 beklagen sich wohl, über Verbindungsprobleme im Standby-Betrieb. Sobald das Gerät in diesen Modus wechselt, bricht die Verbindung zum Mobilfunknetz zusammen. Scheint nach einem Update auf Android 7 der Fall zu sein, wie heise.de in diesem Artikel berichtet. Betroffene Geräte müssen bei Verlust der Verbindung manuell in das Netz eingebucht werden.

Manche Benutzer berichten im heise.de-Forum auch, dass die WLAN-Verbindung im Standby abbricht. Es scheint kein einheitliches Problem zu sein, sondern hängt möglicherweise vom Mobilfunkanbieter oder dem Branding des Geräts ab.

Im Telekom-Forum gibt es den Thread Samsung Galaxy S6 – Nach Update auf Android 7.0 ständig kein mobiles Internet. Ein Benutzer gibt folgenden Tipp:

  1. Einstellungen > Mobile Netzwerke > Zugangspunkte > aufrufen
  2. Dann rechts oben in der Ecke auf Mehr tippen und den Befehl auf Standard zurücksetzen wählen.

Scheint geholfen zu haben – und hier wird das auch bestätigt. Ein Nutzer berichtet hier, dass er das Gerät auf das 2G-Netz umgestellt hat und die Probleme weg wären. Die Verbindungsabbrüche scheinen beim Wechsel zwischen 3G/4G zu passieren. Andere Nutzer geben an, dass ein Wechsel des Mobilfunkanbieters das Problem behoben habe. Vielleicht hilft es euch weiter – oder jemand kann das bestätigen.

Iris-Erkennung beim Galaxy S8 ausgetrickst

Bereits im April 2017 wurde bekannt, dass sich die Gesichtserkennung umgehen lässt (siehe Samsung Galaxy S8: Gesichtserkennung ausgetrickst). Aber auch die von Samsung hier beworbene Iris-Erkennung zum Sperren lässt sich ebenfalls umgehen. Der Chaos Computer Club hat sich den Spass gemacht und das demonstriert.

Quelle: Youtube)


Werbung

Dazu wurde die Iris eines Menschen im Nachtmodus fotografiert und das Foto des Auges auf einem Laserdrucker ausgegeben. Dann klebte man schlicht eine Kontaktlinse auf das Foto der Iris, um die Wölbung des Auges zu simulieren. Nun reichte es, das Foto vor die Kamera des Samsung Galaxy S8 zu halten, um das Gerät zu entsperren. Der Vorgang ist in obigem Video zu sehen. (via)

Ähnliche Artikel:
Samsung Galaxy S8 und S8+ vorgestellt
Samsung Galaxy S8: Fertigung ist teurer als Vorgänger
Samsung Galaxy S8 und S8+ im Teardown
Samsung Galaxy S8 Plus im (deutschen) Teardown
Samsung Galaxy S8+ Display: Ich sehe rot …
Samsung Galaxy S8: Firmware-Update gegen rotes Display
Samsung Galaxy S8: Gesichtserkennung ausgetrickst
Ärger mit dem Samsung Galaxy S8/S8+: Reboots und mehr
Samsung Galaxy S8/S8+ Software-Update für rote Displays von T-Mobile (USA)
5 Millionen Samsung Galaxy S8/S8+ verkauft


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, SmartPhone abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.