Immersive Reader für OneNote und Word Online

Die Online-Versionen von OneNote und Outlook haben einen 'Immersive Reader' (Deutsch: Plastischer Reader) von Microsoft spendiert bekommen. Der Reader stellt eine Reihe Funktionen bereit, die ein leichteres Lesen ermöglichen.


Anzeige

Die Vorstellung der neuen Funktionen erfolgte im Office-Blog im Artikel Learning Tools for Word Online and OneNote Online now available, plus new languages. Der Immersive Reader kann Texte (auch aus Bildern) erfassen und soll vor allem Personen mit Leseschwächen oder ADHD unterstützen. Die Anzeige soll sich ähnlich wie im Edge-Lesemodus anpassen lassen.

Eine Übersicht, welche Office-Module (Word und OneNote) den Immersive Reader unterstützen, findet sich in diesem Support-Dokument. Ein englischsprachiger Beitrag findet sich bei neowin.net und bei MS Power User. Dort wird der Reader auch im Outlook als animierte Grafik angezeigt.

OneNote Web

Ich habe das Ganze mal in OneNote Web getestet. Öffnet man eine Notiz, lässt sich auf der Registerkarte Ansicht die Schaltfläche Plastischer Reader anwählen. Dann erscheint die nachfolgende Darstellung.

Immersive Reader

Das Ganze wird plastischer dargestellt. Klickt der Benutzer auf das Dreieck am unteren Rand, liest der Reader den Text der Notizseite vor. Allerdings kann man das in einem deutschen OneNote Web bisher knicken, da es eine englische Stimme ist, die dann mit einem merkwürdigen Singsang 'In Nodice, Tomäden, Cockdäil' und so weiter vorliest. Kaum verständlich und für einen Legastheniker aktuell wenig hilfreich. Ob es einen Umstellmöglichkeit gibt, habe ich nicht herausgefunden. In Outlook.com ist es mir nicht gelungen, den plastischen Reader aufzurufen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Office abgelegt und mit Immersive Reader, OneNote, Outlook, Word verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Immersive Reader für OneNote und Word Online

  1. Jens sagt:

    Gerade selbst in der Store App entdeckt! Aber keine Möglichkeit die Sprache festzulegen? Warum machen die bei MS immer nur so halbe Sachen :(

    Die Bezeichnung der Funktion ist auch grausslig, seufz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.