Windows 10: Update KB4020104 schaltet Mülltrennung frei …

Die Jungs und Mädels bei Microsoft sind doch immer wieder für Überraschungen gut. Ein außerplanmäßiges Update für Windows 10 Version 1703 sorgt für eine faustdicke Überraschung.


Anzeige

Ich war ein paar Stunden abgetaucht (musste in der Familie nach dem Rechten sehen) und hatte so kein Internet. Auch Updates kamen hier nicht an. Daher kommt die Nachricht erst verspätet und ich kann auch nichts mehr testen.

Update KB4020104 schon wieder zurückgezogen?

Michael Bormann hat mich über Google+ über ein Update informiert, welches ein interessantes Feature versprach – aber wohl sofort nach dem Release (wegen heftiger Kollateralschäden) zurückgezogen werden musste. Weder Windows Update noch der Windows Update Catalog bieten das Update an.

Bei einer Internetsuche habe ich lediglich diesen Eintrag im Acronis-Forum gefunden, Update KB4020104 macht Acronis True Image kaputt. Na ja, nach dem Fauxpax mit der Windows Insider Build (siehe Windows 10: Falsche Insider Build 16212 ausgerollt) erscheint mir nichts mehr unmöglich.

Mülltrenner-Update

Bloggende Kollegen, denen es gelungen ist, das Update in der kurzen Zeitspanne der Verfügbarkeit zu installieren, haben wundersame Entdeckungen gemacht. Trump verlässt zwar das Klimaschutzabkommen – aber Microsoft steuert gegen. Microsoft plant jetzt mal eine sinnvolle Funktion für dieses Windows. Jeder Windows 10-Nutzer erhält Unterweisung in Mülltrennung.

Mülleimer nach Postillon
(Quelle)

Es gibt nach Installation des Updates nun diverse, verschiedenfarbige Papierkörbe auf dem Desktop, in dem man seinen Müll, je nach Ausgangsstoff, entsorgen kann. Für deutsche Windows 10-Benutzer dürfte das ja kein Problem sein, blaue Tonne, braune Tonne, gelbe Tonne, grüne Tonne, haben wir alle schon irgendwie mal gesehen.

Hier gibt es die Details …

Ich mache ich jetzt mal an dieser Stelle kurz: Die technischen Feinheiten, was wie wo in welchen Papierkorb gehört, haben die bloggenden Kollegen hier haarklein durch Reverse Engineering herausgefunden und mustergültig dokumentiert. Falls ihr also Interesse habt, zu erfahren, was euch mit dem zurückgezogenen Update entgangen ist, schaut bei den Kollegen vorbei.

Finale Gedanken und Ergänzungen

Mal schauen, ob uns das Update zum 13. Juni wieder angeboten wird. Spontan fiele mir ein, dass man mindestens zwei Papierkörbe für Audio und Video kombinieren könnte. Dagegen fehlt dringendst ein automatischer Müllschlucker für Ransom-Zeugs.


Anzeige

Nachtrag: Nur beim Sachverhalt, dass einige toxische Sachen auf USB-Sticks ausgelagert werden müssen, scheint den Kollegen ein Fehler unterlaufen zu sein. Meine Quellen munkeln, dass man die Cloud dafür verwenden will. Ich habe im verlinkten Artikel mal einen Kommentarhinweis diesbezüglich hinterlassen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter *my 2 cents abgelegt und mit Unsinn verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Windows 10: Update KB4020104 schaltet Mülltrennung frei …

  1. Hansi sagt:

    Günter, du weisst es ja wohl schon, aber trotzdem: Das war nur eine Satire, den Begriff F…-N…s nehme ich mal nicht in den Mund, weil er hier nicht ganz passt.

    http://www.der-postillon.com/2017/06/windows-nachhaltig.html

  2. HansS sagt:

    In Hannover regnet es heute, da war dieser Beitrag genau das, was ich gebraucht habe. Danke! :-)

  3. ThBock sagt:

    Typisch Windows:
    der Mülleimer für MS Werbemüll fehlt.
    SAD!

    ;-)

  4. Blupp sagt:

    Der Überschrift wegen hätte ich fast vermutet, dass 10 deinstalliert und 7 dann installiert wird.

  5. Nobody_Private sagt:

    Klingt für mich eher nach verspätetem Aprilscherz, obwohl so was für suchfaule Leute eine Arbeitserleichterung sein könnte ;-). Nur die Erfahrung zeigte schon öfter: heute Aprilscherz, morgen Realität.

  6. Der Quatsch lässt sich unter Speicheroptimierung Deaktivieren, der Witz ereilte mich gestern auch von wegen "Sie benötigen mehr Speicherplatz", alles zusammengezählt habe ich noch 2,5TB Freien Speicherplatz verfügbar.

  7. Remo sagt:

    Herrlich ;-)

  8. Sam sagt:

    Na, ist da mal wieder jemand auf den Postillion reingefallen? :)

  9. Herr IngoW sagt:

    Ja Ja der "Postillion", heute einen "Clown" gefrühstückt?
    Wäre schon lustig aber für mich völliger Unsinn.
    Aber wer weiß was noch kommt, hoffentlich geht der Unsinn dann auch abzustellen!

    Schöne Rest-Pfingsten

    Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.