Windows 10 Insider können Builds (temporär) wählen

Microsoft dreht mal wieder an den Optionen, die Windows Insidern beim Testen von Windows 10 Insider Previews zur Verfügung stehen. Man kann, zumindest für eine begrenzte Zeit, wählen, welche Build man installieren will.


Anzeige

Bisher war die Geschichte recht einfach: Du trittst dem Windows Insider-Programm bei, wählst den Fast Ring zum Testen und bekommst Builds aus dem laufenden Entwicklungszweig angeboten, die Du doch nicht installieren kannst. Jetzt gibt es eine kleine Änderung: Du kannst im Fast-Fast-Ring wählen, welche Build Du (nicht) installieren kannst. Ermöglicht Builds aus RS3 oder RS4 (also die Version nach Version 1709).

Skip Windows 10 Insider Builds

Die Info ist im Feedback-Hub für Insider Preview Tester von Windows 10 aufgetaucht. Die Kollegen von deskmodder.de haben hier berichtet und auch bei neowin.net gibt es diesen Hinweis. Es gibt zwei Optionen:

  • Die nächste Version von Windows: Diese Option entspricht der bisherigen Einstellung, bei der man immer die nächste Insider Preview zur Installation angeboten bekommt. Die Builds stammen aus dem RS3_Release von Windows 10 und enthalten die Builds, die irgendwann zum Fall Creators Update (RTM) führen.
  • Skip ahead to the next Windows Release: Diese Option stellt neue Insider Preview-Builds bereit, die im RS4-Entwicklerzweig (also die Variante nach dem Fall Creators Update) entstehen. Zudem kommen dort (Preview) App-Updates aus dem Store.

Die Stolpersteine: Die Option wird nur für einen Teil der Windows Insider zur Verfügung gestellt. Und wer in diesen Modus umschaltet, kann ohne Neuinstallation nicht mehr auf dem Windows 10 Fall Creators Update-Zweig zurück. Weitere Hinweise findet ihr in den verlinkten Artikel.

Nachtrag: Das Ganze ist schon wieder Geschichte – siehe Microsoft beendet ‘Skip ahead’ in Windows 10.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.