Windows- und Browserverteilung (Desktop) August 2017

Wie schaut es Anfang August 2017 mit der Betriebssystemverteilung auf dem Desktop aus? Konnte Windows 10 Boden gut machen und wie schaut es bei den Browsern aus?


Anzeige

Betriebssystemverteilung auf dem Desktop

Die neuesten Zahlen von netmarketshare.com für Anfang August 2017 zeigen, dass Windows immer noch auf 91,45 % der Desktop-Systeme läuft, während Mac OS nur auf 6,02 % kommt, während Linux auf 2,53 % zulegen konnte.


(Quelle: NetMarketShare)

Geht man in die Details, wirft NetMarketShare für die Desktop-Betriebssysteme Ende Juni 2017 folgende Verteilung aus: Windows 7 ist leicht, von 49,04 %  auf 49,91 gestiegen. Martin Geuß für hier genaue Statistiken und gibt einen Rückgang von 0,13 % an. Windows 10 kommt auf 27,63 % (+0,93%)  – was statistischen Schwankungen geschuldet sein dürfte. Windows XP fällt auf 6,10 %, Windows 8.1 steigt auf 6,44% und Windows 8 dümpelt bei 1,42% so dahin. macOS 10.12 kommt immerhin auf 3,52 % und Linux wird mit den oben bereits erwähnten 2,53% ausgewiesen.

Unter dem Strich lässt sich das so interpretieren, dass es keine signifikanten Veränderungen gab – Windows 10 konnte nicht wirklich zulegen, und Windows 7 ist weiterhin das am meisten genutzte Betriebssystem auf dem Desktop.

Browserverteilung Anfang August 2017

Martin Geuß hat die Aufgabe übernommen, monatlich einen Blick auf die Browserverteilung auf dem Desktop zu werfen. Laut netmarketshare.com hält der Google Chrome-Browser 59,57 % auf dem Desktop, gefolgt vom Internet Explorer 11 mit 16,50 %. Der Firefox dümpelt weltweit bei 12,32 % herum, während Microsofts Edge-Browser bei 5,65 % verharrt. Es hat sich also nicht wirklich was bewegt.

Ähnliche Artikel:
Windows- und Browserverteilung (Desktop) im Juli 2017


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Windows abgelegt und mit Browser, Desktop, Marktanteile, Window verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows- und Browserverteilung (Desktop) August 2017


  1. Anzeige
  2. Rolf Dieter sagt:

    +0,83%
    Und Herr Geuß jubelt:
    “Im Juli gibt es eine kleine Überraschung, was Windows 10 betrifft, denn es klettert recht deutlich um 0,83 auf jetzt 27,63 Prozent.”
    Inklusive statistischen Schwankungen!
    Redmont, Ihr seit auf dem richtigen Weg.
    Da können ja jetzt die Sektkorken knallen.
    Irre.

  3. Hardy sagt:

    Was ich nicht verstehe,warum Windows 8 bzw.8.1 immer extra gezählt werden.die von 10 immer als ein System,denn die Versionen seit der 1507 haben sich auch nicht wenig verändert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.